Autor Thema: Plankton? in Microscopia  (Gelesen 650 mal)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11515
  • ∞ λ ¼
Plankton? in Microscopia
« am: Juni 17, 2017, 17:00:37 Nachmittag »
Hallo zusammen,

Im französischen Forum Microscopia kommt eine seltsame Bestimmungsfrage. Das wurde aus einem stehenden Gewässer im Wald gefischt. Vermutet wird Plankton, für mich sieht es eher pflanzlich aus. Erkennt jemand was? Wenn man im Link das Bild anclickt wird es groß dargestellt.

http://forum.mikroscopia.com/topic/16778-organisme-planctonique/



« Letzte Änderung: Juni 17, 2017, 17:02:30 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11515
  • ∞ λ ¼
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #1 am: Juni 18, 2017, 11:38:04 Vormittag »
Hallo

 Hat den keiner eine Idee? Tipp: den Link aufrufen und das Bild vergrößert anschauen!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2140
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #2 am: Juni 18, 2017, 11:52:44 Vormittag »
Lieber Klaus,

aber leider wird Normalsterblichen bei Aufruf deines links erklärt, dass sie keine Berechtigung haben.

viele Grüsse
Wilfried

vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Photomikroskop II, AL, DL, HD, Pol, Ph, DIC
Zeiss Inversm. IM35, DL, Ph, Pol, EPI-Fl
Zeiss Stemi 2000 C
Zeiss Reisem. Standard Junior Aufrecht u. Invers, DL, HD, Ph, Pol

Vorst. Wilfried48
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 3106
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #3 am: Juni 18, 2017, 11:55:30 Vormittag »
Cher Klaus -

je suis désolé mais là on me dit que je n'ai pas la permission de voir ce forum!

Rolf

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11515
  • ∞ λ ¼
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #4 am: Juni 18, 2017, 12:15:17 Nachmittag »
Mon dieu, isch werde fragen nach die Permission..
Das konnte ich nicht wissen und das vergrößerte Bild konnte ich nicht herunterladen.
Ich will do mon meilleur best!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 3106
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #5 am: Juni 18, 2017, 12:22:03 Nachmittag »
Hallo Klaus -

wichtiger als weitere Vergrößerung wäre zunächst ein Maßstab. Mich erinnert die Struktur irgendwie an Sexualorgane mancher Algen. Da mir aber pour le moment der Naturaliste genügt, möchte ich nicht extra auch noch in dieses Forum einsauen. Merkwürdig ist, dass u.a. Mikroskopangebote und -gesuche zugänglich sind.

Viele Grüße

Rolf

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11515
  • ∞ λ ¼
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #6 am: Juni 18, 2017, 12:57:22 Nachmittag »
Seltsam weil:


Zitat
    Mikroscopia → CLUB MIKROSCOPIA (Membres seulement, mais visible par tous) → *** OBSERVATIONS *** → A DETERMINER


Nur Mitglieder, aber sichtbar für alle!

Zitat
organisme non identifié (µmétrique) récolté au filet à plancton dans un réservoir d'arrosage à eau stagnante -inutilisé- en forêt et à forte présence de larves de diptères, moustiques, micro (arthropodes, myriapodes,hétéroptères)

Maßstab: µmétrique  was auch immer das bedeuten soll?
 
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11515
  • ∞ λ ¼
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #7 am: Juni 18, 2017, 15:37:29 Nachmittag »
Hallo Der Admi hat es jetzt verlagert in Öffentlich:

http://forum.mikroscopia.com/topic/16778-organisme-planctonique/
Ich hoffe das klappt. Ich kann es nicht überprüfen, weil es bei mir immer geht.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Tryphon T

  • Member
  • Beiträge: 1
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #8 am: Juni 19, 2017, 11:05:11 Vormittag »
Bonjour à tous et toutes,

Merci de m’accueillir dans votre  célèbre et beau forum.

Merci à Klaus pour son aide et son appel à vos spécialistes.

Pour voir l'image en grand, il faut cliquer sur la photo.

http://forum.mikroscopia.com/topic/16778-organisme-planctonique/


Amicalement.





JB

  • Member
  • Beiträge: 2172
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #9 am: Juni 19, 2017, 15:06:28 Nachmittag »
Hallo,

Das sieht wie die Stigmenplatte eines Insektes aus.

It looks like the spiracle of an insect.

Beste Gruesse,

Jon

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 603
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #10 am: Juni 19, 2017, 15:08:36 Nachmittag »
Lieber Klaus,

Das ist die Stigmenplatte einer Fliegenlarve. Vermutlich einer Calliphoriden. Lucilia sericata, die Scheißfliege, käme in Betracht.

Herzliche Grüße,

Alfons

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11515
  • ∞ λ ¼
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #11 am: Juni 19, 2017, 15:39:57 Nachmittag »
Lieber Alfons, lieber Jon,

danke das klingt überzeugend. Damit ist die franco-allemannische Freundschaft bekräftigt. Jetzt müssen wir das noch mit Engländern machen, dann wird Europa gerettet.

@Alfons ich habe bei deiner Fliege noch ein m eingesetzt!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

JB

  • Member
  • Beiträge: 2172
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #12 am: Juni 19, 2017, 15:41:23 Nachmittag »

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 603
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Re: Plankton? in Microscopia
« Antwort #13 am: Juni 19, 2017, 17:04:49 Nachmittag »
Oh, Danke, lieber Klaus, für das wichtige 'm'! Jetzt ist es auch 'politicaly correct'! War doch etwas in Eile...

Aber, diese Schmeissfliegenlarven fressen wirklich nur nekrotisches, sich in Auflösung befindliches Gewebe und werden deshalb seit langem sehr erfolgreich und heute wieder zunehmend zur Reinigung schlecht heilender Wunden eingesetzt. Es soll halt ein bischen kribbeln dabei. Heute werden die Larven völlig steril gezüchtet und in Säckchen eingeschlosen in hre Arbeitsstätte gesetzt - meine Hohenheimer Kolleginnen haben die Zucht damals vor 15 Jahren noch sehr naturnah gemacht und damit die Luft des ganzen Instituts verpestet! Daher kenne ich diese Fliegen!

Das kleine 'Auge' unten rechts ist übrigens die Narbe, durch welche bei der Häutung die Tracheen des vorhergehenden Stadiums gezogen werden. Ein komplizierter Prozess!

Herzliche Grüße,

Alfons