Autor Thema: Altes Steindorff wieder fit machen  (Gelesen 345 mal)

jbaltsar

  • Member
  • Beiträge: 2
Altes Steindorff wieder fit machen
« am: August 11, 2017, 19:33:16 Nachmittag »
Hallo allerseits,
ich habe mir im Studium vor über 20 Jahren ein schönes altes Steindorff Mikroskop aus dem Jahre 62 gekauft, das mir in der Botanik sehr gute Dienste geleistet hat. Nach langer Zeit habe ich es jetzt mal wieder hervorgeholt und mir gleich am Feintrieb ölige Finger geholt. Sonst scheint alles okay zu sein, aber es tritt eben Öl aus (hat so etwas Dichtungsringe, die über die Jahrzehnte spröde werden?).

Ich würde das gute Stück gerne nochmal fit machen, wüsste aber keine Werkstätten o.ä. bei denen man so etwas machen lassen kann (und zu welchem Preis).

Wenn also jemand im Bereich Nord-/Mittelhessen (sagen wir zwischen Kassel und Marburg) eine Werkstatt kennt, die soetwas zu erschwinglichen Preisen macht, oder überhaupt einen Tipp, was da zu machen ist, wäre ich sehr dankbar.

Mit besten Grüßen
Judith

Bob

  • Member
  • Beiträge: 410
Re: Altes Steindorff wieder fit machen
« Antwort #1 am: August 11, 2017, 21:30:55 Nachmittag »
Hallo Judith,

die Triebe von Mikroskopen laufen eigentlich niemals in einem Ölbad. Das Öl was da ausgetreten ist, wurde wohl von dem Fett abgesondert.
Du kannst es einfach mit Waschbenzin wegwischen, evtl. auch nachlaufendes Öl mit einem Papiertaschentuch aus Ritzen saugen. Wenn das Mikroskop dann noch brauchbar läuft, kannst Du es so verwenden. Wenn nicht, muss der Trieb komplett zerlegt und neu geschmiert werden. Da ist man eine ganze Weile dabei und das wird nicht ganz billig, wenn Du jemanden dafür findest. Einen Reparaturbetrieb kann ich Dir nicht nennen, es gibt sie aber.

Viele Grüße,

Bob

knipser009

  • Member
  • Beiträge: 649
    • Vorstellung:
Re: Altes Steindorff wieder fit machen
« Antwort #2 am: August 12, 2017, 07:39:16 Vormittag »
hallo Judith

hast ne PM
Viele Grüße aus dem Hochwald

Wolfgang
gerne per "Du"

jbaltsar

  • Member
  • Beiträge: 2
Re: Altes Steindorff wieder fit machen
« Antwort #3 am: August 12, 2017, 10:37:22 Vormittag »
Hallo Leute,
vielen Dank für Eure Antworten. Fein- und Grobtrieb laufen noch angemessen leicht, daher werde ich das Mikroskop erstmal wie vorgeschlagen säubern und abwarten.

Viele liebe Grüße
Judith


Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 10603
Re: Altes Steindorff wieder fit machen
« Antwort #4 am: August 12, 2017, 10:57:06 Vormittag »
Hallo,

man sieht bei vielen Mikroskopen (auch modernen Geräten) , dass sich nach Jahren am Gehäuse eine "Ablaufspur" von verflüssigtem fett zeigt. Wenn alles funktioniert, besteht kein Handlungsbedarf. Wie bereits zuvor gesagt: Einfach wegwischen und "gut is".

Herzliche grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)