Mikro-Forum

Foren => Mikroskopie-Forum => Thema gestartet von: HansProduktion am Oktober 08, 2011, 13:57:34 Nachmittag

Titel: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: HansProduktion am Oktober 08, 2011, 13:57:34 Nachmittag
Hallo!

Ich hab seit einiger Zeit dieses Mikroskop, weis aber nicht, wie es heißt.
Hab schon bei Google und so gesucht, aber finde nur ähnliche,...
hab auch noch ne ganze Kiste mit Zubehör also Lampen und Netzeile.
Vieleicht weis ja irgend jemand hier, wie dieses Mikroskop heißt.
Maximal einstellbare Vergrößerung ist 4 fach.

Beste Grüße

Hans

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/74648_17231567.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures007/74648_44387365.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: reblaus am Oktober 08, 2011, 15:11:48 Nachmittag
Hallo -

ist ein Stemi II (Stereomikroskop) mit kleinem Tischständer C, etwa 50 Jahre alt.

Gruß

Rolf
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: Martin L. am Oktober 08, 2011, 15:21:55 Nachmittag
Hallo Hans
falls sich der Bino-Tubus abnehmen und um 180° Versetzt aufsetzen läßt käme auch das Stemi IVb in Frage.
Bescheibungen und Prospekte siehe
 http://www.mikroskop-online.de/Mikroskop%20BDA%20Zeiss%20West%20Scan%20Cabalja/Stereomikroskope%20II.pdf .

Auf der Homepage von Mikroskop-online finden sich viele Anleitungen von Zeiss-Geräten

Viele Grüße
Martin
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: Nomarski am Oktober 08, 2011, 16:07:09 Nachmittag
Hallo Hans,

Zitat
Maximal einstellbare Vergrößerung ist 4 fach.
Die Gesamtvergrößerung setzt sich zusammen aus dem Produkt Objektiv- und Okularvergrößerung.
Bei 10x-Okularen hätte man also maximal 40-fach.

Ansonnsten wie schon mehrfach gesagt ist es ein Stemi II. Stemi IVb hat einen anderen Knopf, außerdem Zoom und keine Schaltwalze wie das Stemi II.
Anleitung dazu als PDF hätte ich.

Viele Grüße
Bernd
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: HansProduktion am Oktober 08, 2011, 17:06:47 Nachmittag
Hallo!

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Die Prospekte hab ich durchgeschaut, aber irgendwie is da nur 1b 3 &4 enthalten.

Ich hab nochmal ein Foto von meinem Zubehör gemacht, die Lampen konnte ich nicht in dem Prospekt beim Zubehör finden und die Trafos sind auch nicht von Carl Zeiss.
Hab das Mikroskop vor 3 Jahren für 10€ gekauft, ich glau da hab ich nichts falsch gemacht. Nicht, dass ich es verkaufen wollte, aber wisst ihr einen realistischen wert?

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures007/74656_7942656.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures007/74656_57213449.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

@Normarski: Wenn du mir die Anleitung zukommen lassen könntest würde ich mich freuen.

gruß
Hans
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: Nomarski am Oktober 08, 2011, 17:30:36 Nachmittag
Hallo Hans,

die Kisten, wo TSF draufsteht, gehören nicht direkt dazu, ist also Fremdfabrikat.
Das Stemi II wurde irgendwie vorzeitig aus dem Programm genommen, ich habe eine Sammelanleitung für das Stemi I, III und IV. Die Anleitung zum Stemi II habe ich nur in englisch, bei Interesse bitte eine Nachricht per PM. Die Anwendung zu den anderen Stemis unterscheidet sich aber nicht, das Zubehör ist auch kompatibel.

Viele Grüße
Bernd
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: Klaus Herrmann am Oktober 08, 2011, 20:39:03 Nachmittag
Hallo,

nach dem Aussehen des Lacks scheint der Vorbesitzer genau so viel von einem Mikroskop gehalten zu haben, wie der heutige Besitzer. Die platzsparende Unterbrinung als "Schüttware" spricht für sich! ;D
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: Nomarski am Oktober 08, 2011, 22:03:21 Nachmittag
Hallo Klaus,

Zitat
Die platzsparende Unterbrinung als "Schüttware" spricht für sich!
Das ist eben ein Reisemikroskop, die werden üblicherweise in Koffern transportiert.

Zitat
nach dem Aussehen des Lacks scheint der Vorbesitzer genau so viel von einem Mikroskop gehalten zu haben, wie der heutige Besitzer.
Das ist eben der Hammerschlaglack, der den Eindruck einer gewissen Robustheit vermittelt. Mein Schraubstock hat übrigens auch diese Farbe.
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: HansProduktion am Oktober 09, 2011, 09:50:36 Vormittag
Vielen Dank für die Hilfe.

Das in dem Koffer sind nur Ersatzteile für mein Mikroskop.
Zum löten und basteln ist das ideal so.
Und Ich finde für altes gebrauchtes Werkzeug siehts noch ganz gut aus.

Grüße
Hans
Titel: Re: Carl Zeiss Mikroskop bestimmung
Beitrag von: Nomarski am Oktober 09, 2011, 11:17:29 Vormittag
Zitat
Und Ich finde für altes gebrauchtes Werkzeug siehts noch ganz gut aus.
Für dich vielleicht. Abgesehen davon, daß der Lack darunter leidet sind die Bedienelemente, meist sind es die Klemmschrauben mit den großen Knöpfen und den dünnen Gewinden empfindlich bei so einem Transport und reagieren oftmals mit Verbiegen oder gar Abbrechen.
Mir ist auch schon klar, daß man einen Gegenstand, den man auch oft benutzt und der nicht nur zur Zierde rumsteht nicht in einem neuwertigem Zustand halten kann.