Mikro-Forum

Bibliothek => Aufnahmen => Gesteine & Kristalle => Thema gestartet von: Ronald Schulte am April 06, 2012, 21:31:36 Nachmittag

Titel: Meteoriten Dünnschliff
Beitrag von: Ronald Schulte am April 06, 2012, 21:31:36 Nachmittag
Heute mal Drei Bilder aus ein Dünnschliff von ein Meteoriten aus Australien.
Was es ist! Keine Ahnung! Hat auch absolut nichts mit Histologie zu tun.

Für Holger:
Bild ist mit Gamma 0,65 gemacht und später mit Image-J und den CLAHE plug-in mit 'Blocksize: 255 und Maximum slope: 2.00' den Kontrast wider hergestellt.
Die Gelbe Ringen zeigen aber unscharfe Blaue Flecken die am Mikroskop gar nicht wahrnehmbar sind.

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/89692_10019224.jpg)


Objektiv Leitz Plan Fluorit 10x
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/89692_8135014.jpg)



Objektiv Leitz Plan Fluorit 10x
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/89692_65100122.jpg)



Objektiv Leitz Plan Fluorit 10x
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/89692_51859326.jpg)


Grüße Ronald
Titel: Re: Meteoriten Dünnschliff
Beitrag von: Michael L. am April 07, 2012, 08:39:21 Vormittag
Hallo Ronald,

Super Aufnahmen! Das sind Chondren, silikatische Kugeln die typisch sind für die Klasse der Chondriten. Echte Urmaterie aus der Frühzeit unseres Sonnensystems.

Vile Grüsse

Michael
Titel: Re: Meteoriten Dünnschliff
Beitrag von: Ulrich S am April 07, 2012, 13:38:36 Nachmittag
moin moin,
ich bin etwas verwundert ob der geringen Farbigkeit. Normalerweise sind gerade die Balkenchondren (BO von Barred Olivine), Bild 3 recht bunt und auch die PO Chondre (von Porphyric olivin) in Bild 2 sollte farbiger erscheinen.  Bild 1 ist eine RP Chondre (radial pyroxen).
Offensichtlich handelt es sich um einen Chodriten vom Petrologischen Typ 3. Frage: Um welchen Meteoriten handelt es sich denn dabei genau?

Sehr zu empfehlen in diesem Zusammenhang das Buch

http://www.amazon.com/Color-Atlas-Meteorites-Thin-Section/dp/0972047212

Grüße
Ulrich