Mikro-Forum

Bibliothek => Mikroskope => Thema gestartet von: Dr. Timo Mappes am Februar 12, 2009, 13:45:15 Nachmittag

Titel: Charles Darwin, 200. Geburtstag und ein Mikroskop dazu
Beitrag von: Dr. Timo Mappes am Februar 12, 2009, 13:45:15 Nachmittag
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures001/6551_57071398.jpg)
Liebe Leser,

anlässlich des heutigen 200. Geburtstags von Charles Darwin möchte ich hier auf einen Link zu der Besprechung einer figürlichen Karikatur des Forschers in Form eines Kleinmikroskops hinweisen. Die Bronze entstammt der Werkstatt des berühmten französischen Bildhauers Moreau – nur wenige Exemplare wurden gefertigt – und alle sind nummeriert. Ein Exemplar des Mikroskops wurde bei der Royal Microscopical Society im Dezember 1888 gezeigt und ist als Abbildung erhalten (Journal of the Royal Microscopical Society 1889: 113).
Viel Freude beim Betrachten der Aufnahmen:

http://www.musoptin.com/monkey_microscope.html

Beste Grüße,

Timo Mappes
Titel: Re: Charles Darwin, 200. Geburtstag und ein Mikroskop dazu
Beitrag von: Frank D. am Februar 12, 2009, 14:06:06 Nachmittag
Danke Herr Mappes,

hätte Darwin das Geheimnis gelüftet, könnten wir heute auf eine sehr feinfühlige neuronale Mikroskoptischverstellung zurückgreifen,
ich bezweifele aber eine exakte Spiegelzentrierung mittels des linken Beines, da dieses nach längerer Verweildauer nicht ausreichend durchblutet ist.

Hatte Darwin auch so große Ohren?

(r)evolutionäre Grüße
Frank Donat