Mikro-Forum

Bibliothek => Aufnahmen => Leben im Wassertropfen => Thema gestartet von: belay68 am Februar 24, 2013, 14:49:27 Nachmittag

Titel: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: belay68 am Februar 24, 2013, 14:49:27 Nachmittag
Hallo Forum,

heute habe ich etwas mit einem neuen Diatomeenpräparat gespielt.
Das Bild zeigt eine Gruppe Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld; aufgenommen mit dem Planneofluar 20x/0,50 Ph2; EOS 60D.
Ich hoffe, den Maßstab korrekt hinbekommen zu haben...
Durch jpeg-Komprimierung und Verkleinerung auf Forumsgrösse hat die Auflösung etwas gelitten, aber mir gefällt die Gruppierung sehr gut.

Viel Vergnügen beim Ansehen.

VG
Bernd

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures003/119558_59172036.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: Gunther Chmela am Februar 24, 2013, 14:56:49 Nachmittag
Hallo Bernd,

mit der Apertur 0,5 kann man halt die Feinstruktur der Pleurosigma angulatum nicht auflösen, auch im Dunkelfeld nicht. Dazu braucht es mindestens 0,65, besser allerdings 0,8.

Grüße
Gunther
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: rhamvossen am Februar 25, 2013, 15:12:02 Nachmittag
Hallo Gunther,

Zitat
mit der Apertur 0,5 kann man halt die Feinstruktur der Pleurosigma angulatum nicht auflösen, auch im Dunkelfeld nicht. Dazu braucht es mindestens 0,65, besser allerdings 0,8.

Aber man kan mit ein Apertur von 0.50 ein Schritt in die Richtung kommen:

http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=15339.0

Beste Grüsse,

Rolf
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: Gunther Chmela am Februar 25, 2013, 15:33:39 Nachmittag
Aber man kan mit ein Apertur von 0.50 ein Schritt in die Richtung kommen:

Hallo Rolf,

ja, ein wenig "in die Richtung" schon, aber nicht zur wirklichen Auflösung. Wirklich aufgelöst (lichtmikroskopisch!) ist die Struktur der Pleurosigma erst dann, wenn man deutlich die Areolen sieht, die in drei Streifensystemen angeordnet sind. Oder noch besser: Wenn man im Beugungsbild wirklich sechs Nebenmaxima erkennen kann. Sind es nur vier (oder gar nur zwei), kann man nicht von vollständiger (lichtmikroskopischer!) Auflösung sprechen.

Beste Grüße
Gunther
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: Nomarski am Februar 25, 2013, 16:19:41 Nachmittag
Hallo Bernd,

an der Größe deiner Darstellung kann man wirklich schlecht erkennen, wie gut sich nun die Pleurosigma mit deinem Objektiv auflösen lässt, zumal du ja noch das Bild für die Einstellung runterskalieren mußtest.
Vorschlag: Mache einfach ein Bildausschnitt aus der Mitte in der Größe 1200x900 und stelle das Bild so ein. Dann wird sich zeigen, ob Gunthers Aussage zutrifft.

Viele Grüße
Bernd
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: abbeköhl am März 16, 2013, 11:13:50 Vormittag
Hallo Forum, der Schweizer meldet sich nach langer Abwesenheit auch wieder mal, ;D

Hi Bernd, ich finde dein Diatomeenpräparat sehr schön in Szene gebracht.
Ich habe auch mal ein Foto aus einem gekauften Streudiatomeen Fertigpräparat gemacht. Dazu habe ich ein Allround Long Distance Working Durchlicht/Auflicht Objektiv genommen. Und zwar ein 50x/0,50 ,  also auch eine 0,50 Apertur, die Aperturblende(Iris) war offen, die Aufnahme erfolgte im Hellfeld-Durchlicht mit eingeschwenktem Graufilter (Transmission 6%) und einer 1,3MP Kamera. Das ganze war ein Versuch, ich wollte mal wissen was mit solchen Objektiven möglich ist.  :D

Ein schönes Wochenende wünscht aus der Schweiz Reto B.
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: abbeköhl am März 16, 2013, 11:16:41 Vormittag
Da ging mit dem Link was in die Hose....  ;D ;D ;D
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: abbeköhl am März 16, 2013, 11:23:24 Vormittag
Hier ist das Bild  :D

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures003/121064_50697561.jpg)

Ein schönes Wochenende wünscht aus der Schweiz Reto B.
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: Klaus Herrmann am März 16, 2013, 11:25:58 Vormittag
Hallo Reto,

schönes Bild, aber das ist keine Pleurosigma - nicht dass du denkst du hättest den Beweis erbracht, dass du mit A 0,5 die Feinstruktur einer Pleurosigma auflöst.

#Bernd: dein Bild ist richtig poetisch: wie 4 Grazien! Schönes sattschwarzes DF! Hast wohl einen guten DF-Kondensor!  ;)
Titel: Re: Pleurosigma angulatum im Dunkelfeld
Beitrag von: abbeköhl am März 16, 2013, 13:48:14 Nachmittag
Hallo Klaus,

Da hast du recht, das ist es nicht, ich wollte einfach mal die Grenze der Allround Long Distance Working Durchlicht/Auflicht Objektive testen.
Mehr geht mit dem 50x/0,50 nicht, da hört es auf.

MfG Reto B.