Mikro-Forum

Bibliothek => Aufnahmen => Leben im Wassertropfen => Thema gestartet von: belay68 am April 21, 2013, 17:20:08 Nachmittag

Titel: Paramecium bursaria schießt Trichocysten ab
Beitrag von: belay68 am April 21, 2013, 17:20:08 Nachmittag
Hallo Forum,

heute fand ich in einer Wasserprobe das Grüne Pantoffeltierchen. Beim Fotografieren konnte ich miterleben und dokumentieren, wie das Pantoffeltierchen eine ganze "Wolke" seiner Trichocysten abgefeuert hat.
Ich nehme an, dass der zunehmende Deckglasdruck der Auslöser für dieses Verhalten war.
Im Hellfeld gerade sichtbar, zeichnen sich im Phasenkontrast die Trichocysten ziemlich deutlich ab.

VG
Bernd

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures003/124232_58726963.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)


(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures003/124232_25467661.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Re: Paramecium bursaria schießt Trichocysten ab
Beitrag von: Eckhard am April 22, 2013, 20:23:28 Nachmittag
Hallo Bernd,

Ja, in Panik (Deckglasdruck) passiert das häufig. Schön, dass in Deiner Aufnahme das Paramecium noch heil ist. Wenn Du alle Trichocysten abgefeuert sehen willst, musst Du einen Tropfen Pikrinsäure dazugeben. Dann sind die Paramecien mit einem Kranz aus Trichocysten umgeben.

Gute Aufnahmen, by the way!

Herzliche Grüsse
Eckhard
Titel: Re: Paramecium bursaria schießt Trichocysten ab
Beitrag von: Florian Stellmacher am April 22, 2013, 20:35:28 Nachmittag
Lieber Bernd,

das sind wirklich schöne Bilder!

Ich hatte das von Eckhard vorgeschlagene Experiment mit der Pikrinsäure vor vielen Jahren einmal gemacht. Ich bitte die miese Bildqualität zu entschudigen - es ist ein mit einem prähistorischen Scanner eingescanntes Dia. Aber man kann den Trichocysten-Kranz trotzdem noch erkennen:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures003/124332_31945038.jpg) (http://s690.photobucket.com/user/pathomax/media/Paramecium_zpsca02f181.jpg.html)

Herzliche Grüße,
Florian
Titel: Re: Paramecium bursaria schießt Trichocysten ab
Beitrag von: belay68 am April 22, 2013, 20:48:29 Nachmittag
Hallo Eckhard und Florian,

danke für euere Hinweise. Ich habe wohl mal von einer Substanz gelesen, die dieses Verhalten auslöst - konnte mich aber nicht erinnern, welche das war. Dank euch weiß ich es jetzt.
Allerdings nicht, woher man Pikrinsäure bekommt. Ich würde das Experiment durchaus mal nachvollziehen wollen...

Vielleicht hat jemand drei bis viele Kristalle davon abzugeben...

VG
Bernd
Titel: Re: Paramecium bursaria schießt Trichocysten ab
Beitrag von: knipser009 am April 22, 2013, 22:59:47 Nachmittag
Hallo Eckhard und Florian,

Allerdings nicht, woher man Pikrinsäure bekommt. Ich würde das Experiment durchaus mal nachvollziehen wollen...

VG
Bernd

hallo Bernd

besser nicht nachfragen - trockene Pikrinsäure ist ein Explosivstoff und feuchte kann man trocknen. Aktuell sind die Behörden ganz scharf auf illegales und wenn morgens es an der Haustür klopft, ....

Für das Experiment ist auch Essigessenz geeignet und die darf man (noch ;D ;D) besitzen.

lG

Wolfgang
Titel: Re: Paramecium bursaria schießt Trichocysten ab
Beitrag von: belay68 am April 23, 2013, 07:36:24 Vormittag
Hallo Wolfgang,

danke - ich werde nicht mehr nach terrorverdächtigem Material nachfragen...
Essigessenz dürfte ich auch noch im Küchenschrank haben - das wird dann wohl das Mittel der Wahl werden.

VG
Bernd