Mikro-Forum

Foren => Mikroskopie-Forum => Thema gestartet von: Bernhard Lebeda am Juni 22, 2013, 10:09:37 Vormittag

Titel: Algen PDF
Beitrag von: Bernhard Lebeda am Juni 22, 2013, 10:09:37 Vormittag
Liebes Forum

der wunderbare Vortrag zur Bestimmung der Closterium Arten von Rudolf Krönung am letzten Donnerstag in Bonn veranlasst mich nochmal auf eine schöne Schrift des LANUV hinzuweisen:

http://www.lanuv.nrw.de/veroeffentlichungen/arbeitsblatt/arbla9/arbla9start.htm


Dieses Arbeitsblatt liegt sowohl als kostenloses PDF als auch in gebundener Form für 15€ vor. Es kann natürlich nicht konkurrieren mit den den großen Bestimmungswerken. Es enthält aber einen sehr übersichtlichen Schlüssel und beschreibt zahlreiche benthische Algen in Wort und Bild. Darunter immerhin 24 Closterium Arten.

Und wenn wir schon beim downloaden sind, der hier ist auch nicht zu verachten:

http://www.lanuv.nrw.de/veroeffentlichungen/arbeitsblatt/arbla14/arbla14KW.pdf


Viele Mikrogrüße

Bernhard
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: Jürgen Boschert am Juni 22, 2013, 11:49:41 Vormittag
Lieber Bernhard,

herzlichen Dank für diesen Tip !

JB
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: knipser009 am Juni 22, 2013, 12:40:00 Nachmittag
hallo

unter dem von Bernhard vorgestellten Link gibt es noch etwas
http://www.lanuv.nrw.de/veroeffentlichungen/arbeitsblatt/arbla2/arbla2start.htm

lG

Wolfgang
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: Bernhard Lebeda am Juni 22, 2013, 12:48:07 Nachmittag
hallo

unter dem von Bernhard vorgestellten Link gibt es noch etwas
http://www.lanuv.nrw.de/veroeffentlichungen/arbeitsblatt/arbla2/arbla2start.htm

lG

Wolfgang

Ja aber hallo, Wolfgang. Den hatte ich übersehen und auch gleich bestellt. Witzigerweise geht die Bestellung an die GWN Neuss, meiner alten Heimatstadt. Wie klein die Welt sein kann!!

Besten Dank!

LG Bernhard
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: ruhop am Juni 22, 2013, 16:46:53 Nachmittag
Hallo, Bernhard.

Vielen Dank für diesen Tip. Ich habe sofort davon Gebrauch gemacht.

Schönen Gruß aus dem Hintertaunus

Holger
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: Eckhard am Juni 23, 2013, 13:45:15 Nachmittag
Haalo Bernhard,

Vielen Dank für den Link. Aber die Qualität der Bilder ist ja grauenhaft!

Herzliche Grüsse
Eckhard
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: Peter V. am Juni 23, 2013, 13:53:31 Nachmittag
Hallo Eckhard,

ich gehe mal davon aus, dass die Bilder in der Druckversion besser sind.

Herzliche Grüße
Peter
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: ruhop am Juni 23, 2013, 14:47:30 Nachmittag
Hallo, Peter.

Ich meine, bei der Beschreibung des betreffenden Arbeitsblattes gelesen zu haben, daß die Bilder der PDF-Version in der Qualität gemindert wurden, um die Datenmenge zu reduzieren. Die Druckversion wird als bestimmt besser sein (deswegen habe ich sie ja auch bestellt  ;D).

@Eckard.

Sei bitte nicht so kritisch bei "umsonst". Wir sind hier im Forum leider alle verwöhnt, was Fotos betrifft. Es sind leider nun mal nicht alles "Könner". Und vielfach fehlt den Autoren solcher Arbeitsblätter auch die Zeit und die Kompetenz zur Nachbearbeitung via Photoshop.

Schönen Gruß aus dem Hintertaunus

Holger
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: Peter V. am Juni 23, 2013, 14:55:04 Nachmittag
Hallo,

die Fotos müssen sogar ganz drastisch verkleinert sein, denn der Umfang der PDF ist außergewöhnlich gering.

Herzliche Grüße
Peter
Titel: Re: Algen PDF
Beitrag von: Bernhard Lebeda am Juni 24, 2013, 13:19:08 Nachmittag


@Eckard.

Sei bitte nicht so kritisch bei "umsonst". Wir sind hier im Forum leider alle verwöhnt, was Fotos betrifft. Es sind leider nun mal nicht alles "Könner". Und vielfach fehlt den Autoren solcher Arbeitsblätter auch die Zeit und die Kompetenz zur Nachbearbeitung via Photoshop.



...dem möchte ich mich direkt anschließen!!

Die Fotoquali ist im Druck besser, aber um Meilensteine der Mikrofotografie handelt es sich auch hier nicht. Es verhält sich hier wie beim Kosmos Algenführer: auch wenn die Bilder nur durchschnittlich sind, ist doch der Informationsgehalt INSGESAMT so hoch, daß man das Buch nicht missen möchte. Das gilt u.U. nicht für Leute die sich an Standardwerke wie Canter-Lund o.ä. gewöhnt haben! Aber bitte immer das Preis/Leistung(=Informationsgehalt) Verhältnis für Nicht-Spezialisten im Auge behalten!

LG Bernhard