Mikro-Forum

Foren => Mikroskopie-Forum => Thema gestartet von: Johannes Kropiunig am August 18, 2013, 10:53:57 Vormittag

Titel: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: Johannes Kropiunig am August 18, 2013, 10:53:57 Vormittag
Hallo,

nicht immer muss gutes auch teuer sein, manchmal reichen schon eine Schere, Klebstoff und etwas Papier um aus das
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/131635_21493870.jpg) (http://s1116.photobucket.com/user/Googol1972/media/IMG_0004_zpse9c1cf5b.jpg.html)

dieses zu zaubern.
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/131635_57075689.jpg) (http://s1116.photobucket.com/user/Googol1972/media/IMG_0001_zps3d83e3f7.jpg.html)

Dazu müssen nur 3 Bauteile mit den 3 oben genannten Utensilien hergestellt werden.
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/131635_31425726.jpg) (http://s1116.photobucket.com/user/Googol1972/media/IMG_0062_zpsd3655e53.jpg.html)
Eine schwarze Röhre, ein weißer und ein schwarzer Trichter.
Der schwarze Trichter kommt in die Röhre gesteckt und ist verschiebbar, dadurch wird das Dunkelfeld variabel.

So in etwa ist die obere Aufnahme entstanden, der schwarze Trichter war aber weiter Herausgezogen.
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/131635_21901208.jpg) (http://s1116.photobucket.com/user/Googol1972/media/IMG_0060_zps5d432e01.jpg.html)

Statt eines weißen Trichters können natürlich auch Ein- bzw. Mehrfarbige, oder um die Lichtausbeute zu erhöhen, einer mit Alufolie beklebter verwendet werden, da setzt wohl nur die Phantasie Grenzen.

Viele Grüße,
Johannes
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: Klaus Herrmann am August 18, 2013, 11:11:12 Vormittag
Lieber Johannes,

einfach schenial! :) Du bist der große Bastler.

 Die high-tech-Ausführung würde sicher 1500.- bei den renormierten Mikroskopherstellern kosten.
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: Nomarski am August 18, 2013, 11:31:25 Vormittag
Hallo Johannes,

einfach süperb! Palisander oder Mahagoni wäre aber angemessener gewesen!  ;D

Viele Grüße
Bernd
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: LuckyWerner am August 18, 2013, 12:42:39 Nachmittag
Hallo Johannes,

danke, tolle Tipp, und dannn auch noch so einfach umzusetzten.

Gruß
Werner
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: Peter V. am August 18, 2013, 12:46:40 Nachmittag
Hallo Johannes,

Deine Basteleien sind echt Klasse!!!

Herzliche Grüße
Peter
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: Johannes Kropiunig am August 18, 2013, 13:01:50 Nachmittag
Hallo,

ich danke euch für die positiven Kommentare.
Um zu zeigen was ich damit,
Zitat
Statt eines weißen Trichters können natürlich auch Ein- bzw. Mehrfarbige....verwendet werden
gemeint hatte, nur ein schlichtes Beispiel

Objektträger nach einer Schlägerei  ;D
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/131651_56139361.jpg)
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/131651_63890468.jpg)

Viele Grüße,
Johannes
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: abbeköhl am August 18, 2013, 16:21:49 Nachmittag
Hallo Johannes,

Gratuliere zu deinem Auflicht-Dunkelfeld Selfmade upgrade. Das Resultat kann sich sehen lassen. ;) Super.
Auch die Idee mit dem mehrfarbigen Trichter,,,genial,,, super Effekt. Da sieht man wieder was mit wenig Geld und so gut wie keinen technischen Hilfsmitteln dafür mit etwas Hirnschmalz alles machbar ist.

Vielen Dank fürs zeigen.

Schöni Grüess us dä Schwyz, Reto B.
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: plaenerdd am August 18, 2013, 17:20:09 Nachmittag
Hallo Johannis,
wirklich sehr schön. Da muss ich meinem MBS-10 wohl auch mal eine Ringleuchte gönnen. Das mit dem farbigen Refexionstrichter könnte man auch "Auflicht-Reinberg" nennen.

Grüße
Gerd
Titel: Re: DIY: variables Auflich Dunkelfeld für das Stemi
Beitrag von: Johannes Kropiunig am August 18, 2013, 19:57:57 Nachmittag
Hallo,

freut mich sehr, dass euch die kleine Bastelei gefällt.
Das Ringlicht ist eigentlich ein LED-Ringblitz mit Dauerlichtfunktion von Amazone.
http://www.amazon.de/Meike-Ringblitz-LED-Blitz-Dauerbeleuchtung-Makrofotografie/dp/B005KJZGYQ
Mit dem Adapter für 72mm Filtergewinde passt es fast auf das Lomo, nur ein wenig dickeres Papier unterlegt, und es hält wunderbar.
Ich finde es praktischer als ein speziell für das Mikroskop maßgeschneidertes, weil eben auch direkt an der Kamera einsetzbar.

Viele Grüße,
Johannes