Mikro-Forum

Foren => Mikrofoto-Forum => Thema gestartet von: Heiko am Dezember 06, 2013, 23:04:30 Nachmittag

Titel: Botanik: Haariges … *
Beitrag von: Heiko am Dezember 06, 2013, 23:04:30 Nachmittag
… noch vom Herbst …

Actinidia deliciosa, Blattbehaarung:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139681_16954883.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139681_23350897.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Platanus × hispanica:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139681_58676854.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Viburnum lantana:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139681_23559970.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139681_66412531.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

… und von gestern, bevor der Schnee kam - Alyssum saxatile:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139681_41344552.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)


Viele Grüße,
Heiko



Titel: Re: Haariges …
Beitrag von: Manfred Ulitzka am Dezember 06, 2013, 23:48:23 Nachmittag
Hallo Heiko,

ganz tolle Fotos!

Ich mikroskopiere Pflanzenhaare immer als Einstieg in die Mikroskopie mit meinen Schülern und bin auch jedesmal selbst begeistert.
Die Darstellung ist farblich sehr schön.  Insbesonere mag ich das letzte Bild (Alyssum saxatile) wie hats Du das beleuchtet?

Herzliche Grüße

Manfred.
Titel: Re: Haariges …
Beitrag von: Klaus Herrmann am Dezember 06, 2013, 23:52:33 Nachmittag
Hallo Heiko,

das letzte Bild finde ich auch besonders schön. Die Form des Trichoms ist auch ungewöhnlich - sieht so "ordentlich" aus.

 Sind die bei dieser Pflanze alle so geformt, oder ist das eine besonders schöne Ausnahme?
Titel: Re: Haariges …
Beitrag von: Heiko am Dezember 07, 2013, 00:46:22 Vormittag
Hallo Manfred und Klaus,

freut mich, dass Euch die Fotos gefallen.
(K)ein Haar gleicht dem anderen – und je nach Lage des Hilfsobjektes entstehen unterschiedliche Pol-Farben. Das Alyssum nahm ich (aus eine Laune heraus) stark gelbstichig auf. Die anschließende Farbkorrektur betont nun die partiell vorhandenen Blautöne.

Klaus, die Ordnung ist insofern erzwungen, als das Stapeln die „Tiefe“ ebnet. Weiterhin „ordnend“ sehe ich hier erstmals bewusst ein „Baumhaar“, klar in „Stamm“ und „Krone“ gegliedert.

Viele Grüße,
Heiko
Titel: Re: Haariges …
Beitrag von: Klaus Herrmann am Dezember 07, 2013, 12:42:45 Nachmittag
Lieber Heiko,

Zitat
Weiterhin „ordnend“ sehe ich hier erstmals bewusst ein „Baumhaar“, klar in „Stamm“ und „Krone“ gegliedert.
diese "Ordnung" meinte ich. Dass das "Haar" natürlich 3D ist war mir schon klar.

Die Frage war: sehen sie bei dieser Planze alle so baumartig aus?
Titel: Re: Haariges …
Beitrag von: Heiko am Dezember 07, 2013, 13:06:08 Nachmittag
Definitiv ja, lieber Klaus,

Alyssum saxatile, das Felsen-Steinkraut, macht „Baumhaare“, manchmal allerdings auch „Halbstamm“ und dann eher strauchartig.

Gruß, Heiko
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: Fahrenheit am Dezember 07, 2013, 20:50:07 Nachmittag
Lieber Heiko,

ein interessanter Thread mit schönen Beispielen!
Ich habe mir erlaubt, der Überschrift wieder ein Botanik: voran zu stellen.

Herzliche Grüße
Jörg
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: Heiko am Dezember 07, 2013, 21:50:37 Nachmittag
Lieber Jörg,

danke für Deine Antwort und Dein „ordnendes Tun“.


Zur Ergänzung noch eines der vielen Haare der Kiwi-Beere:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139731_11737753.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Und an den Nüsschen (Achänen?) der Platane finden sich auch jede Menge Haare, deren Form wohl in Beziehung zu ihrer allergenen Wirkung steht:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139731_31643679.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Viele Grüße,
Heiko
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: Heiko am Dezember 08, 2013, 23:00:21 Nachmittag
Hallo, liebe Pflanzenkenner,

zur Anatomie des Kiwi-Haares erlaubt bitte noch eine Frage. Deute ich den im Durchlicht auffallenden Sockel richtig als epidermal – vergleichbar mit dem der Brennhaare bei Urtica?

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures004/139785_6252801.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Trichom der Kiwi-Schale, 10er Obj. gestapelt

Viele Grüße,
Heiko
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: koestlfr am Dezember 09, 2013, 06:29:12 Vormittag
Hallo Heiko, hallo Jörg!

Ich wurde unlängst belehrt.....nur Menschenund Tiere haben Haare, Pflanzen haben Trichome! Seht ihr das auch so?

Bei der Kiwi ist meiner Meinung nach die Basalzelle mitgegangen,

Schönen Tach noch
Franz

PS: schöne und interessante Bilder!
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: Klaus Herrmann am Dezember 09, 2013, 12:09:37 Nachmittag
Hallo Franz,

Zitat
Menschenund Tiere
Genauer: Säugetiere! Nach meiner Information! ;)
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: Heiko am Dezember 09, 2013, 17:40:32 Nachmittag
Hallo Franz,

’s ist schon manchmal zum Trichome raufen mit den Fachbegriffen.

Jenseits jeder Pilispalterei sträuben sich einem aber sämtliche Emergenzen, weil außerdem die „Uraltbezeichnungen“ – z.B. Jod-Jodkalium – mehr Leben zu haben scheinen, als die bekannten Vibrissen-Träger unserer Haushaltungen.

 :D

Viele Grüße,
Heiko
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: rekuwi am Dezember 09, 2013, 18:05:15 Nachmittag
Uff!
Lieber Heiko,

würdest Du das bitte mal auf Deutsch übersetzen. Bin zu faul um stundenlang bei Wiki nachzulesen.

Die Bilder der Trichome (!) sind übrigend große Klasse - gefallen mir sehr gut.

Herzliche Grüße
Regi
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: Heiko am Dezember 09, 2013, 18:19:05 Nachmittag
Liebe Regi,

dann jage die paar Zeilen doch einmal durch eine Übersetzungsmaschine …  ;D

Gruß, Heiko
Titel: Re: Botanik: Haariges …
Beitrag von: Klaus Herrmann am Dezember 09, 2013, 18:47:01 Nachmittag
Lieber Regi,

Zitat
Emergenzen
  das ist doch der Bischof mit dem Luxusbad in das er immergieren wollte und jetzt ist er exmatrikuliert! 8)