Mikro-Forum

Bibliothek => Mikro-Know-How => Thema gestartet von: Horst Jux am November 29, 2018, 18:41:54 Nachmittag

Titel: Präparationsset
Beitrag von: Horst Jux am November 29, 2018, 18:41:54 Nachmittag
Hallo,
ich habe vor kurzem ein Präparationsset erworben.

Ach wenn ich nur eine Nadel für meine Bienen und Wespen nutzen kann mochte ich es nicht liegen lassen.

Knochensäge und Meißel dürften doch etwas derb für meine Bedürfnisse sein.

Die anderen Dinge sagen mir nichts. Drähte zum Auffädeln von Adern?

VG,
Horst

Zweiteiliges Pusterohr; was macht man damit?
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: plaenerdd am November 29, 2018, 22:21:45 Nachmittag
Hallo Horst,
sicher wissen es einige der hier aktiven Ärzte genauer, aber die Ketten mit den Haken und das kleine Gerät ganz links (auch mit Häkchen) könnte ich mir zum Offenhalten von Wunden und Chirogischen Schnitten vorstellen.
Beste Grüße
Gerd
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Horst Jux am November 29, 2018, 23:42:05 Nachmittag
Ja Gerd,

sie sind außergewöhnlich spitz.

VG,
Horst
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Jochen Meyerhofer am November 30, 2018, 08:30:17 Vormittag
DAS WIRD denjenigen der damit bearbeitet wird kaum stören ... denke auch das es Wundhaken sind .Inerssantes Set haste da.
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Klaus Herrmann am November 30, 2018, 09:06:02 Vormittag
Fa. Nosch ist ein auch heute noch bestehendes Optikgeschäft in Freiburg. War früher Haus-und Hoflieferant für die Uni für Mikroskope und Zubehör. Heute kaufen die Institute direkt bei den Herstellern.
Das Servicegeschäft ist doppelt weg: wurde erst direkt von den Herstellern gemacht. Heute werden Kursmikroskope oft gar nicht mehr gepflegt und damit beschränkt sich der Service auf teure Großgeräte. Mikroskope gammeln vor sich hin.
 Bei Schulen ist es noch schlimmer. Ich kenne eine seltene beneidenswerte Ausnahme wo ein Techniker sich hauptamtlich um die technische Ausrüstung an einer großen Schule kümmert - das ist aber nicht in Deutschland - statt in die Bildung stecken wir unsere Steuergelder lieber "wichtigere" Dinge. :o
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: liftboy am November 30, 2018, 14:15:43 Nachmittag
Hallo Klaus,

Zitat
- statt in die Bildung stecken wir unsere Steuergelder lieber "wichtigere" Dinge. :o

z.B. in hochwertige EDV-Ausrüstung. Ich hab gesehen wie die Jungs auf der weiterführenden Schule auf Pornoseiten gestöbert, oder gedaddelt haben bis der Arzt kommt. Vom Lehrpersonal hat sich da aber keiner gekümmert, Hauptsache alles ruhig; kennen wir irgendwoher: "Panem et circensis".

Grüße
Wolfgang
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Bob am November 30, 2018, 14:56:59 Nachmittag
Hallo Horst,

ein schönes Set! Hole das doch mal raus, wenn Dich jemand bittet, einen Splitter aus dem Finger zu puhlen! ;D

Viele Grüße,

Bob
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Klaus Herrmann am November 30, 2018, 16:05:38 Nachmittag
 
Zitat
Hole das doch mal raus, wenn Dich jemand bittet, einen Splitter aus dem Finger zu puhlen! ;D

aber zuvor erst mal ordentlich reinigen und vor der OP desinfizieren.
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Bob am November 30, 2018, 16:48:41 Nachmittag
Na klar, und weißer Kittel, Gummihandschuhe, Mundschutz, Krankenschwester!

Wir hatten mal eine Freundin zu Besuch, deren kleiner Sohn von einem wackelden Milchzahn geplagt wurde. Meine Söhne verwiesen ihn an mich: "Papa macht das ruck-zuck!". Er war sich unsicher und wollte gerne erstmal die Zange sehen. Eine Steilvorlage für einen kleinen Scherz - ich holte ein riesige, rostige Schmiedezange hervor (ebay-Komplett-Fehlkauf :o) und hielt sie ihm hin - dieser Blick war einfach köstlich! ;D Als ich ihm dann gleich die richtige Zange zeigte, guckte er schon optimistischer. Nach etwas Bedenkzeit kam er dann mit Taschentuch und Flaschenkorken und wollte seinen Zahn loswerden und die Sache war erledigt. :) Ganz schön unerschrocken!
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Klaus Herrmann am November 30, 2018, 19:46:44 Nachmittag
Hallo Bob,


Zitat
Wir hatten mal eine Freundin zu Besuch, deren kleiner Sohn von einem wackelden Milchzahn geplagt wurde.
Einen "reifen " Milchzahn holt man miteinem frisch gewaschenen Taschentuch. Aber einen Holzsplitter im Garten gezogen sollte man schon mit etwas Desinfektion herausoperieren. Habe ich schon oft gemacht und es gab nie eine Entzündung danach.

Der saß tief drin und ich musste ihn buchstäblich rausschneiden.
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Horst Jux am Dezember 02, 2018, 23:17:12 Nachmittag
Hallo, :)

vielen Dank für eure netten Antworten. :D

Hat evtl. jemand Interesse dran?

Liebe Grüße,
Horst
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: hebi19 am Dezember 03, 2018, 23:54:53 Nachmittag
"Pusterohr" in solcher Form habe ich als "Lötrohr" für Analyse auf Holzkohle in Erinnerung....
Aber dazu müsste unser Oberchemiker Mikro-Klaus mehr wissen - aber der hat sich aufs Alter ja zu den Holzspieß-Operateuren geschlagen.

post scriptum:  habe noch etwas nach Lötrohr gegoogelt, um mein altes Wissen wieder aufzufrischen. In den 70er Jahren habe ich mal ein Praktikum in einem chemischen Labor der Landesgewerbeanstalt gemacht und die Lötrohrprobe dabei kennengelernt. Heute habe ich beim googeln u.a. das gefunden:

"Justus von Liebig erarbeitete die Lötrohrprobe als Vorprobe für die qualitative Analyse. Im 19. Jahrhundert war diese Arbeitsweise unter Chemikern sehr verbreitet. So nennt Liebig unter den drei Merkmalen, an denen man den Chemiker erkennt, das „Spitzen der Lippen beim Küssen“ als Auswirkung der Arbeit mit dem Lötrohr. "

Ob dieses eine der 3 Merkmale des Chemikers auch heute noch zutrifft müsste eigentlich auch der Mikro-Klaus am besten wissen......
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Klaus Herrmann am Dezember 04, 2018, 11:28:30 Vormittag
Zitat
„Spitzen der Lippen beim Küssen“

Pustekuchen! Ich werd doch nicht meine wirksamsten Tricks hier verraten.

Aber meinen Untersuchungskasten Mineralogie kann ich doch zeigen mit Lötrohren in verschiedener Ausführung. Habe ich vor vielen Jahren in Boston bei einem Trödler gekauft.
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Peter V. am Dezember 04, 2018, 12:49:40 Nachmittag
Hallo,

ich denke nicht, dass es ein Lötrohr ist, sondern eine Sonde, um irgendwelche Strukturen zu unterfahren oder darzustellen.

Herzliche Grüße
Peter
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Klaus Herrmann am Dezember 04, 2018, 15:00:50 Nachmittag
Zitat
ich denke nicht, dass es ein Lötrohr ist

das denke ich auch, es wäre auch in diesem Besteck völlig deplatziert.
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Horst Jux am Dezember 04, 2018, 19:46:59 Nachmittag
Hallo,

ich habe die Firma Nosch mit der Bitte um evtl. Infos angeschrieben.

LG
Horst
Titel: Re: Präparationsset
Beitrag von: Klaus Herrmann am Dezember 04, 2018, 22:14:20 Nachmittag
Hallo Horst,

was für Infos erhoffst du dir den von denen?
Das ist ein Sezierbesteck für den Anatomiekurs der Mediziner. Sicher nicht gerade selten.