Mikro-Forum

Foren => Bestimmungshilfe => Thema gestartet von: Chris57 am März 04, 2019, 21:42:37 Nachmittag

Titel: Kugelige Alge (?)
Beitrag von: Chris57 am März 04, 2019, 21:42:37 Nachmittag

Hallo,

hat jemand zu dieser 18 µ großen, sich langsam bewegenden Kugel aus dem Waldtümpel eine Idee ?

Wegen der dicken Wand hätte ich an eine Zentrische Kieselalge gedacht, aber passen die Chloroplasten überhaupt dazu?

Vielleicht hat ja jemand hier zumindest eine grobe Richtung.... danke!

Chris
Titel: Re: Kugelige Alge (?)
Beitrag von: Rene am März 05, 2019, 17:25:13 Nachmittag
Hi Chris, I would say Chrysococcus, but I can't see any obvious pores or flagella.

Best wishes, René
Titel: Re: Kugelige Alge (?)
Beitrag von: Michael Plewka am März 05, 2019, 18:42:57 Nachmittag
Hi Chris,

Rene ist wirklich ein Experte für Algen (während ich keiner bin), deshalb ist der Tipp schon sehr wertvoll. Es fällt jedoch bei mindestens 3 Deiner Bilder ein roter (Augen)fleck auf, so dass es schon mal keine Kieselalge (sehr wohl aber Chrysococcus) sein kann. Evtl. kommen deshalb auch noch Grünalgen und ihre Cysten (z.B. Chlamydomonas) in Frage.  Auch  die Gattung Trachelomonas (Augenflagellaten/ Euglenoiden) siehe hier:

http://www.plingfactory.de/Science/Atlas/Kennkarten%20Algen/01_e-algae/Euglenophyceae/Genus/Trachelomonas.htm (http://www.plingfactory.de/Science/Atlas/Kennkarten%20Algen/01_e-algae/Euglenophyceae/Genus/Trachelomonas.htm)


kann nicht ausgeschlossen werden.

Tipp: wenn die "Kugeln" sich bewegen, sollte man versuchen, die Ursache (1 Geißel? 2 Geißeln? ) herauszufinden und zu fotografieren.
Deine Aufnahmen sind scharf, aber alle in derselben Fokusebene. Deshalb kann man nicht erkennen, ob die Hülle eine Struktur aufweist. Deshalb ist es sinnvoll, verschiedene Fokusebenen zu fotografieren (Stacken ist nicht notwendig)


Beste Grüße
Michael Plewka
Titel: Re: Kugelige Alge (?)
Beitrag von: Chris57 am März 05, 2019, 23:55:22 Nachmittag

Danke / Thank you,  Rene  und Michael  !!
Titel: Re: Kugelige Alge (?)
Beitrag von: schmidt am März 06, 2019, 08:31:09 Vormittag
Hallo Algenfreunde,
von Chrysococcus würde ich abraten, die sehen doch anders aus, haben vor allem, wie alle Chrysophyceen andere Pigmente, daher immer gelbliche - bräunliche Chloroplasten, etwas in Richtung Euglenophyceae oder Chlamydomonadales kommt sicher eher in Frage.

Viele Grüße

Schmidt