Mikro-Forum

Foren => Mikroskopie-Forum => Thema gestartet von: micromax am Juni 30, 2019, 21:06:48 Nachmittag

Titel: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: micromax am Juni 30, 2019, 21:06:48 Nachmittag
Hallo,

ich benutze zum Fotografieren am Mikroskop eine Canon EOS 650D und eine EOS 200D. Beide werden mit canon utility über den Rechner gesteuert. Ich speichere in den Dateinamen immer das Objektiv mit und setze dann in Photoshop einen für das Objektiv vorgefertigten Maßstabsbalken ein. Das funktioniert sehr gut, ist aber bei einer größeren Bilderserie sehr zeitintensiv. Zuerst Dateinamen ändern und dann den Maßstab einfügen.

Gibt es in der Zwischenzeit eine Möglichkeit die Canon EOS anzusteuern, vergleichbar wie bei Canon Utility und gleich in der Ansteuerungssoftware einen Maßstab mit einzubrennen, so wie mit Zeiss Axiovision.
Ich konnte im Netz bisher nichts dazu finden. Aber da so viele Canon Kameras zum Mikroskopieren verwendet werden, würde es mich nicht wundern, wenn in der Zwischenzeit eine Lösung gefunden worden wäre.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße
Thomas
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Heribert Cypionka am Juli 01, 2019, 11:59:16 Vormittag
Lieber Thomas,

mit PICOLAY lassen sich ein Maßstab oder Beschriftungen mit einem Klick in alle Bilder eines Verzeichisses einfügen:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures010/252314_36038289.jpg)

- Bilder laden, so dass sie markiert sind
- Über dem linken Bild [Mouse tool=] Draw scale bar auswählen
- Gewünschte Größe in Pixeln eintragen und Farbe auswählen
- In einem Bild auf die gewünschte Position klicken. (Falls es noch nicht passt, mit 'Undo' rückgängig machen und Position korrigieren.)
- 'Apply to all marked images' aktivieren
- Save...
Entsprechend geht es mit Text auf Bildern (Insert text) oder Bildern aus der Zwischenablage (Draw clipboard on image)

Viel Erfolg!

Heribert Cypionka
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Linuxpenguin am Juli 01, 2019, 17:36:42 Nachmittag
Hallo Thomas,
also AxioVision LE kann ja auf alle Faslle
funktioniert doch gut
canon utility könnte auch mal viel utomatisch
kenn aber da den stand der dinge nicht
photoshop lightroom
photoshop
oder gimp ...
LG
Sven
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: micromax am Juli 01, 2019, 21:14:58 Nachmittag
Hallo Herbert, hallo Sven

dass PICOLAY ein Stück weiter hilft kann ich mir denken. Das wäre auf jeden Fall eine Hilfe für eine größere Anzahl von Bildern, die mit dem selben Objektiv aufgenommen werden. Die könnte man dann am Stück mit Maßstab ausstatten. Ich vermute Svens Beitrag geht in die selbe Richtung, allerdings mit anderen Programmen, auch wenn ich nicht alles verstanden habe.

Ich hatte jedoch gehofft, dass es ein Programm oder einen Zusatz für beispielsweise Axiovision gibt, mit dem man die Canon EOSe ansteuern  und gleich einen Maßstab einbrennen kann. Nachträglich die Fotos mit Maßstab ausstatten geht mit der von mir verwandten Methode in Photoshop auch ganz gut. Und wenn ich die Bilder schon mal offen habe, dann bearbeite ich sie meist auch noch nach. Allerdings ist das ziemlich zeitintensiv. Für Routinearbeiten würde ich gleich den Maßstab einbrennen und hätte viel Zeit gespart.

Danke euch beiden und vielleicht gibt es ja doch noch eine Lösung, die der Wunschvorstellung von mir entspricht. Ich dachte bei der Menge an Canon Kameras, die in der Zwischenzeit an Mikroskopen verbaut sind, wäre das doch mit Sicherheit eine hilfreiche Entwicklung.

Viele Grüße
Thomas
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Linuxpenguin am Juli 02, 2019, 03:51:34 Vormittag
Steuerung der Canon kann ueber Helicon Remote erfolgen
habe selbst eine Helicon Lizenz (Helicon Focus) glaube dort habe ich das Anrecht auch Helicon Remote z7 nutzen
eine Canon habe ich bislang nicht
Da aber ein Test, welchen ich fuer mich selbst starten will einen Canon erfordert, so bekomme ich von einem wohlwollenden Forenmitglied und freundlicher Nachbar eine solche zur Verfuegung gestellt
Selbst nutze ich Sony alpha (funktioniert ner leider immer noch nicht mit Helicon Remote)
Hier diese 'Kleinigkeit der automatisch eingeblendeten Massstabsinfos mit einzubeziehen mache ich gern
Lass uns mal PN umtauschen
Wuerde gerne wissen was du fuer Voraussetzungen hast
also Betriebssystem, Software, welche bereits vorhanden ist mit Versionen usw
Vllt auch einmal deinen genauen Abkauf (mit genauen Wuenschen)
Ich weiß sowas zu Papier zu bringen um es anderen (fremden) klarzumachen was man will ist nicht immer ganz leicht (weiß ich selber aus leidvoller Erfahrung)
Gute n8
Sven
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: güntherdorn am Juli 02, 2019, 10:39:28 Vormittag
hallo thomas,
wenn ich zb. bei der aufnahme vergessen habe mit 2 mausklicks per software zu messen,
gibts noch eine weitere methode, die ich sehr schnell durführen kann:

immer ausgehend vom unveränderten original-foto, öffne ich z.b. mit irfanview ein foto und
messe mit meinen plastik-linealen am monitor.
diese habe ich mit abbildung des objekt-mikrometers am monitor für jede vergrösserung vorgefertigt.

ich verwende also letzlich keinen massbalken im bild, sondern immer gleich die max. objekt-grösse im dateinamen.
das sieht dann z.b. so aus: "2019-06-22 achnantes sp. diatomee 2stack 47µ 630x".

ich nenne immer noch, obwohl am ende ggf. nur ein detail, die orig. gesamtvergrösserung mit, um später noch einen
bezug zu qualität herstellen zu können. ich verwende manchmal auch noch "K" für körper, "ges" für gesamtgrösse,
"D" für durchmesser usw. vor der objektgrössen-zahl. so z.b. "...K20µ...", wenn ich nur das max. körpermass ohne
wimpern benennen will.

güntherdorn


Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: micromax am Juli 02, 2019, 13:59:39 Nachmittag
Hallo Günther,

danke für die Anregung, die ist bestimmt für andere interessant. Ich möchte aber zwingend ein Maßstab in das Foto setzen. Dafür suche ich etwas anderes. Und Objektivnamen im Dateinamen, das habe ich ja schon, so arbeite ich zur Zeit. Das geht alles, ist aber ein wenig aufwändig.

Und da die Canon in der Zwischenzeit so verbreitet ist, dachte ich, dass das Problem schon gelöst sei. Ich glaube mich auch daran zu erinnern, dass hier im Forum schon mal jemand darüber berichtet hätte, ich finde es nur nicht mehr.

Viele Grüße
Thomas
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: wilfried48 am Juli 02, 2019, 18:41:53 Nachmittag
…. Ich glaube mich auch daran zu erinnern, dass hier im Forum schon mal jemand darüber berichtet hätte, ich finde es nur nicht mehr.

Hallo Thomas,

du meinst wahrscheinlich das Einblenden eines Hintergrundbilds mit Massstab in das Vorschaubild

siehe https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=15090.msg116478#msg116478

Leider lässt sich das nicht zusammen abspeichern und es vereinfacht die Sache daher auch nicht.

Bleibt also nur die Möglichkeit bei jeder Aufnahme die Bildbreite in die Datei zu schreiben.
Dann kannst du bei Gelegenheit in den wenigeren verwerteten Aufnahmen wenigstens nachträglich noch vor dem Bildbeschnitt den entsprechenden µ Balken einkopieren.

Gruss
Wilfried
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: micromax am Juli 03, 2019, 08:04:47 Vormittag
Hallo Wilfried,

danke für den link, den kannte ich noch nicht. Dass man einen Maßstab in das Vorschaubild einblenden kann ist aber auch interessant, wenn man etwas am Monitor ausmessen möchte.

Aber anscheinend gibt es keine andere Möglichkeit als die Bildbreite oder das Objektiv mit im Dateinamen abzuspeichern und dann später den Maßstab einzusetzen. Also genau so wie ich es auch mache.

Viele Grüße
Thomas
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Florian D. am Juli 03, 2019, 13:00:20 Nachmittag
Hallo Thomas,

vielleicht ist dieser Link hier interessant für Dich:
http://archaeometallurgie.de/mikrophotographien-und-massstab/

Gruss
Florian
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Mikroman am Juli 03, 2019, 13:43:04 Nachmittag
Hallo Florian,

ausgezeichneter TiPP. Danke

Gruß
Peter
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Linuxpenguin am Juli 03, 2019, 13:48:32 Nachmittag
ImageJ ist sehr mächtig
und kann noch ne Menge mehr
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: micromax am Juli 03, 2019, 16:31:06 Nachmittag
Hallo Florian,

danke für den Hinweis auf Bastians homepage. Hier muss ich jedoch auch die Referenz gesondert in die Datei eingeben. Das erleichtert mir die Arbeit auch nicht wirklich. Außerdem wüsste ich nicht, wie ich den Rest umsetzen sollte. Mir sind die von Bastian genannten Programme nicht geläufig.

Viele Grüße
Thomas

PS: will niemand die Aufgabe übernehmen, so ein Tool zu fabrizieren? Ich glaube das könnten viele gebrauchen. Ich kann es leider nicht umsetzen
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Florian D. am Juli 03, 2019, 18:08:14 Nachmittag
Das bash Skript ist für Linux, sollte evtl. aber auch auf neuen Windoof 10 laufen. ImageJ ist oben im Forum in der Linkliste aufgeführt, basiert auf Java und sollte unproblematisch eigentlich überall laufen.
Viele Grüsse
Florian
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: micromax am Juli 03, 2019, 20:57:10 Nachmittag
Hallo Florian,

ImageJ kenne ich ein wenig (Bruchteilhaft wäre wohl besser ausgedrückt), wie Sven schon schreibt, kann das Programm unglaublich viel.

Aber auch Bastian schreibt:

Man kann das Programm ImageJ verwenden, um den Prozess des Einfügens eines Maßstabs in eine Mikrophotographie ein wenig zu beschleunigen. Es bleibt jedoch Handarbeit.

Und dazu benutze ich nicht ImageJ sondern Photoshop. Ein Wechsel erleichtert mir die Arbeit nicht.

Alle bisher genannten Vorschläge verbessern meinen bisher verwendeten workflow nicht. Und das hatte ich mir erhofft. Aber wenn es noch nichts für die Canon EOS Kameras gibt, dann ist es wohl so und ich werde weiterhin mit Photoshop den Maßstab in die Bilder  kopieren.

Viele Grüße und danke an alle, die Vorschläge gemacht haben.
Thomas
Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Florian D. am Juli 09, 2019, 21:04:32 Nachmittag
Hallo Thomas,

jetzt hatte ich wenigstens selber mal einen Anreiz, mich mit dieser Thematik zu beschäftigen. Ich verwende darktable, weil es das EOS utility für Linux leider nicht gibt. Dort gebe ich als exif Kommentar z. B. "10x" ein. Das Bash Skript von Archäometallurgie habe ich angepasst. Dort habe ich (bis jetzt) die Bildbreite in mum für die Vergrösserungen 3.5, 10, 25 und 50 hinterlegt, die ich mit dem Objektmikrometer ausgelesen habe.  Damit das Skript funktioniert, musste ich exiftool und imagemagick installieren. Das Skript selber habe ich in .alias hinterlegt, so dass es von Überall aufgerufen werden kann. Ruft man das Skript auf, so wird ein Unterordner "annotate" angelegt und dort für alle *.jpg Bilder im Originalordner Kopien abgelegt, die den Massbalken und einen Text enthalten. Das sieht dann so aus, wie im Anhang.
Hier das Skript, wie es momentan aussieht. Es sollte ein Leichtes sein, für Windows ein analoges batch script zu schreiben.

 #!/bin/bash

ext='jpg'
colour='white'
bgcolour='black'
inform='Florian D.'
for f in *.$ext
do
label=`exiftool -description ${f}|sed " s/.*[[:blank:]]\([0-9]\+[.]*[0-9]*\)x/\1/"`
echo $label
if (( `echo "$label == 50" | bc`  ))
 then section=175
 fi
if (( `echo "$label == 25" | bc` ))
 then section=350
 fi
if (( `echo "$label == 10" | bc` ))
 then section=860
 fi
if (( `echo "$label == 3.5" | bc` ))
 then section=2.250
fi
echo $section
if ((`echo $section \> 70 | bc` & `echo $section \< 149 | bc`))
then
legende=25
unit='µm'
elif ((`echo $section  \> 150 | bc` & `echo $section  \< 499 | bc`))
then
legende=50
unit='µm'
elif ((`echo $section  \>= 500 | bc` & `echo $section  \< 999 | bc`))
then
legende=100
unit='µm'
elif ((`echo $section  \>= 1000 | bc` & `echo $section  \< 2000 | bc`))
then
legende=200
unit='µm'
elif ((`echo $section  \> 0.8 | bc` & `echo $section  \< 2.0 | bc`))
then
legende=`echo 0.2 | bc`
unit='mm'
elif ((`echo $section  \>= 2.0 | bc` & `echo $section  \< 4.0 | bc`))
then
legende=1
unit='mm'
elif ((`echo $section  \>= 4.0 | bc` & `echo $section  \< 6.0 | bc`))
then
unit='mm'
fi
width=`identify -format %w ${f}`    # %w is the width in pixels
height=`identify -format %h ${f}`     # %h is the height in pixels
bh=$(( ($height/24)))            # bh is the boxheight
 
# always use the longest side of the
# micrograph for the calculation of the scalebar!
 
if (( $width > $height ))        # landscape
then
scalebar=$((`echo $width\*$legende\/$section\+$bh | bc`))
strokewidth=$((`echo $width\*$legende\/$section\/50 | bc`))
#strokewidth=$(( $width*$legende/$section/50 ))
textpox=$((`echo $width\*$legende\/$section\/2 | bc`))
 
elif (( $height > $width ))        # portrait
then
scalebar=$((`echo $height\*$legende\/$section\+$bh | bc`))
#strokewidth=$(( $width*$legende/$section/50 ))
strokewidth=$((`echo $width\*$legende\/$section\/50 | bc`))
textpox=$((`echo $height\*$legende\/$section\/2 | bc`))
fi
 
rh=$(( $height/40 ))            #rh is the pointsize
uy=$(( $height+$bh/4 ))            #uy: upper y position of the box
textpoy=$(( $height-(($bh-$rh)*8/10) ))
 
if [ ! -d "annotated" ]; then        #check if the folder does exist
   mkdir annotated
fi

echo annotated ${f} and saved a copy to annotated/${f}
 

convert ${f} -gravity South -background 'black' -splice 0x${bh} -stroke ${colour} \
-strokewidth ${strokewidth} -draw "line ${bh},${uy},${scalebar},${uy}" \
-gravity SouthWest -pointsize ${rh} -fill ${colour} -strokewidth 0  -draw "translate   $textpox,0 text 0,0 '${legende} ${unit}'" \
-gravity SouthEast -pointsize ${rh} -fill ${colour} -strokewidth 0  -draw "translate   ${bh},0 text 0,0 '${inform}" annotated/${f}
done

Viele Grüsse
Florian






Titel: Re: Steuerung von canon eos über Computer mit Einblenden eines Maßstabs
Beitrag von: Florian D. am Juli 11, 2019, 21:22:42 Nachmittag
Ups, sehe gerade, dass ich ja gar nicht das Bild mit Masstab hochgeladen habe!
Hier ist es.