Mikro-Forum

Foren => Mikrofoto-Forum => Thema gestartet von: Eckhard am November 09, 2009, 14:53:15 Nachmittag

Titel: Botanik: Pop Art - Farn *
Beitrag von: Eckhard am November 09, 2009, 14:53:15 Nachmittag
Hallo,

leider vermag ich diesen Farn nicht näher zu bestimmen.

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures001/22723_38548681.jpg)
20x EC Plan Neofluar, Zeiss 1.6x T2 Adapter, Nikon D5000, ISO 200, 1/500 Sek, Bildausschnitt

Möhrenschnitt und Wacker Färbung.
 

Herzliche Grüsse
Eckhard
Titel: Re: Pop Art
Beitrag von: Fahrenheit am November 09, 2009, 15:05:47 Nachmittag
Lieber Eckhard,

ein weiteres schönes Bild zum Thema Farnstängel! Die Farben sind - wie wir es von Dir gewöhnt sind - eine Wucht.

Der recht kleiner Farn (liege ich richtig?) scheint ein harter Geselle zu sein, da ein Großteil des Gewebeschnittes aus satt rotem Sklerenchym besteht.
Auffällig finde ich auch die massive Endodermis um die Leitbündel. So etwas habe ich bei meinen sehr jungen Adlerfarnwedeln nicht beobachten können, aber in denletzten Tagen bei Rolf-Dieter in seinen Präparaten einer Hirschfarnart und bei einem Baumfarn gesehen.

Vielleicht kannst Du noch ein Bild der Pflanze einstellen, dann klapp es sicher auch mit der Bestimmung.

Herzliche Grüße
Jörg
Titel: Re: Pop Art
Beitrag von: Eckhard am November 14, 2009, 18:37:45 Nachmittag
Lieber Jörg,

der Farn ist als Polypodium vulgare, Engelsüß oder auch Tüpfelfarn genannt, identifiziert. Steht überall rum. Du solltest deswegen auch keine Probleme haben ihn zu finden.

Herzlicher Gruss
Eckhard

Titel: Re: Pop Art
Beitrag von: Fahrenheit am November 14, 2009, 20:56:38 Nachmittag
Lieber Eckhard,

danke für die Info! Den Farn kenne ich, auch wenn er bei uns nicht gerade häufig ist.

Wenn ich das nächste Mal über ihn stolpere, werde ich einen Wedel mitnehmen.

Herzliche Grüße
Jörg
Titel: Re: Pop Art
Beitrag von: rekuwi am November 14, 2009, 23:15:34 Nachmittag
Lieber Eckhard,

wieder mal ein prima Schnitt - wir erwarten von Dir ja mittlerweile nichts anderes! Beneidenswert.
Aber ob dieser Farn überall rumsteht!?
Ich frage mich wie in 20 Jahren unsere Stadtrandbezirke aussehen werden. Statt netter noch recht artenreicher Gärten um die Einfamilienhäuser hier im Norden von Wiesbaden werden "Wohnburgen - Klötze" (ab knapp 1.000.000 €) gebaut. Rollrasen, Bambus und Kirschlorbeer drumrum. Ich frage mich für was die Leute solche Grundstücke überhaupt brauchen. Langweiliger geht es nicht mehr.

Liebe Grüße
Regi
Titel: Re: Pop Art
Beitrag von: Eckhard am November 15, 2009, 08:28:05 Vormittag
Liebe Regi,

schön, dass die Farben Dir gefallen. Im Aufbau ist der Farnwedel recht einfach:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures001/23234_54688041.jpg)
10x

Mit farbigen Sonntagsgrüssen
Eckhard