Mikro-Forum

Foren => Mikrofoto-Forum => Thema gestartet von: Heike am April 07, 2021, 13:08:26 Nachmittag

Titel: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Heike am April 07, 2021, 13:08:26 Nachmittag
Hallo zusammen,
hier mal zwei frische Videos von gestern. Das Schwanenhalstierchen macht seinem Namen
alle Ehre und ich hatte arge Mühe, da irgendwie hinterher zu kommen. Viel Spaß.



https://www.youtube.com/watch?v=hwQ91SjIvsU


https://www.youtube.com/watch?v=Jlwe7WQhUn4


LG
Heike
Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: D.Mon am April 07, 2021, 18:45:54 Nachmittag
Hallo Heike,

schöne Filme, vor allem den zweiten fand ich sehr interessant.
Ich kenne das Tier unter dem Namen Schwanenträne.
Das sind ja Wesen mit überraschenden Verhaltensweisen, die trotz ihres poetischen Namens ganz schön fies sein können.

Viele Grüße
Martin
Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: bewie am April 08, 2021, 20:09:47 Nachmittag
Hallo Heike,

schön, Dein Tränentierchen. Hinter dem langen Hals her zu kommen, ist wirklich schwer!

LG
Bernhard
Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Heike am April 08, 2021, 22:19:28 Nachmittag
Ja Bernhard,
allerdings, und ich "verfahre" mich auch noch hin und wieder beim verfolgen, ich drehe nach links,
der OT fährt nach rechts, was die Sache nicht einfacher macht  ;D.
Hab im übrigen, das wollt ich mal sagen, so einige Tierchen über Deine Seite identifizieren können,
ohne hier zur Dauernervensäge in Sachen Identifikation zu werden. Danke!

LG
Heike
Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Peter V. am April 09, 2021, 14:29:19 Nachmittag
Hallo Heike,

dass D u nochmal unter die Tümpler gehst, gar ein richtiges Mikroskop anrührst...ts ts ts...  ;)

Dein "Tränentierchen"-Video gefällt mir richtig, richtig gut! (Und die Schiefe Beleuchtung klappt ja wohl auch sehr ordentlich!)

Herzliche Grüße
Peter
Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Heike am April 09, 2021, 23:48:07 Nachmittag
Danke Peter,
jaja, so is das manchmal, der eigene Horizont bittet einen halt hin und wieder um Erweiterung des selbigen.
Und "ein richtiges Mikroskop anrührst".....seit wann ist hier ein schnödes Bresser als ein "richtiges Mikroskop"
anerkannt? Das ist neu  ;D, aber das passt schon. Mein Bresser (TFM-301) hat alles, was ein Mikroskop haben
sollte, ok, sowas wie Phako u.ä. gibts dafür zwar nicht, das macht mir aber auch nichts aus. Habe einen halben
Nachmittag damit verbracht, die passende Schieflichtblende zu suchen, die hab ich jetzt, plus ein paar Filterscheibchen,
mehr will ich ja garnicht.

LG
Heike

Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Peter V. am April 10, 2021, 12:04:57 Nachmittag
Hallo Heike,

ja...äh... wie jetzt? Bresser..? Und ich war in dem Glauben, dass Du (noch) mit einem Ortholux...

Also, wenn ich das Video jetzt nochmal genauer betrachte - ich weiß nicht...!? Da gibt es ja doch schon reichlich Farbartefakte, der Hintergrund wäre mir irgendwie zu grau, die Auflösung könnte sicher auch besser sein und dass man nicht einmal ein Tränentierchen vollständig abbilden kann? Nee - also für mich wäre das nix! Man sollte eben nicht zu früh loben.

Herzliche Grüße
Peter
Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Heike am April 10, 2021, 12:52:55 Nachmittag
 ;D....war ja klar.
Aber Du hast nicht ganz unrecht, an dem etwas zu grauen HG muss ich was ändern.
Das könnte aber durchaus auch mit der eingesetzten Kamera zu tuen haben.
Beim Ortholux hat sich der Feintrieb in die ewigen Jagdgründe begeben, da ist wohl
nix mehr zu machen, deshalb musste ein neues her, und da das Bresser Standardmaße
hat (45/160), ist es kein mechaniktechnisches, sondern nur ein finanztechnisches
Problem, es mit richtig guten Gläsern auszustatten.

LG
Heike
Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Peter V. am April 10, 2021, 13:00:10 Nachmittag
Liebe Heike,

Dir war aber schon klar, dass das Spaß war!?  ;)

Dass der Feintrieb nicht mehr zu retten gewesen wäre, glaube ich eher nicht, aber selbst ein alleiniges Ortholux-Stativ bekommt man ja schon für nen Appel und'n Ei (ich vermute, unter 100 EUr). Aber Ihr "Astros" seid ja ohnehin unverbresserlich  :D
Du hast hoffentlich das Ortholux noch nicht zum Metallschrott gegeben?

Ich habe mir das Bresser jetzt nicht näher angeschaut und befürchtete schon, dass es eine Sackgasse ist (mit eigener Unendlich-Optik), aber mit dem  160 / 45 mm-Gerät hast Du ja fast alle Möglichkeiten, mit etwas "Bastelei" bekommt man ja auch andere Kondensoren angepasst.

Das mit dem "grauen Hintergrund" war natürlich auch Spaß.

Jedenfalls finde ich es schön, dass Du Dich jetzt sogar der "klassischen Mikroskopie" zuwendest. Du wirst sicher wieder einmal zeigen, was man da mit vergleichsweise einfacher Aussattung herausholen kann.

LG Peter


Titel: Re: Ein Schwanenhalstierchen und ein Reusen-Rädertierchen
Beitrag von: Heike am April 10, 2021, 13:23:14 Nachmittag
Neenee, Peter, das mit dem grauen HG stimmt schon, das stört mich auch etwas und
in Sachen Farbintensität ist auch noch Luft nach oben, das liegt aber zweifellos an der
verwendeten Software für "Astros"  ;D (SharpCap). Diese Software ist halt nicht für
sowas gemacht worden, es fehlen essentielle Einstellungsmöglichkeiten, die man ja
am Nachthimmel auch nicht braucht.
Ich bin auf der Suche nach einer guten C-Mount-Cam mit etwa 3 MP, mehr schafft mein
Rechenknecht nicht und das reicht ja auch für den Hausgebrauch, aber da blickt ja kein
Mensch durch......Bresser oder Touptek? Ich weiß es nicht, ausgeben würde ich dafür
maximal 250 Teuronen. Du kennst Dich doch damit aus......
Hatte mal ein loses Auge auf auf die hier geworfen, bin mir meiner Sache aber nicht sicher.

https://www.bresser.de/Mikroskopie/Zubehoer/Kameras/BRESSER-MikroCam-SP-3-1-Mikroskopkamera.html?gclid=Cj0KCQjwmcWDBhCOARIsALgJ2Qe4phPwRdWFGb2NtDCfAiH4O6Ti5IE6WPaFbgOVGGITd82w6AljLxEaAuvjEALw_wcB

Hat jemand hier Erfahrung mit dieser Cam?

Das altehrwürdige Ortholux steht eingetütet im "Westflügel" meines Palastes, wegwerfen
würde ich das niemals.


LG
Heike