Mikro-Forum

Foren => Bestimmungshilfe => Thema gestartet von: Demodexi am Mai 13, 2021, 15:17:51 Nachmittag

Titel: Maikäfer....was ist das da "hinten" drann?
Beitrag von: Demodexi am Mai 13, 2021, 15:17:51 Nachmittag
Hallo!

Nicht unbedingt eine MIKROSKOP-Frage, aber ne Frage an die Biologen unter Euch (habe mit googeln meine Frage nicht beantworten können).

Ich bin nicht Maikäfer kundig, ....bei der Videoaufnahme dachte ich: der ist tot und das Lange hinten ist ein "Dreck". Habe erst am Ende von Aufnahme gesehen, dass sich Fühler noch bewegt. Da ich für Erste-Hilfe für Käfer nicht ausgerüstet bin (und mir nicht bekannt war, dass Maikäfer nach Paarung versterben), habe ich ihn noch zu kleiner Wasserstelle sanft getragen. (gut....war wohl dann eine Grabstelle am Wasser...)

Es dürfte ein Männchen sein (dicker Fühler), und WAS ist das Lange hinten?  Das Begattungsorgan???

https://youtu.be/7ZSxeDab5ns  (https://youtu.be/7ZSxeDab5ns)

vielen lieben Dank an Euch im VORRAUS !!!

lg, Demodexi
Titel: Re: Maikäfer....was ist das da "hinten" drann?
Beitrag von: kmueho am Mai 14, 2021, 04:13:58 Vormittag
Hallo "Demodexi",

ich denke, dass das kein männliches Tier war, denn diese haben Fächerfühler mit einer größen Oberfläche um die weiblichen Lockstoffe wahrnehmen zu können:

(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures010/302611_36849274.jpg)

Bei dem langen Fortsatz am Ende des Hinterleibs dürfte es sich um eine Legeröhre für die Eiablage handeln. Bei vielen Insektenarten sterben die Weibchen nach der Ablage der Eier - offensichtlich auch die Maikäfer*In (endlich mal ordentlich gendern...)

Viele Grüße,
Kai

Titel: Re: Maikäfer....was ist das da "hinten" drann?
Beitrag von: dicentra am Mai 17, 2021, 12:43:46 Nachmittag
Hallo Demodexi,


das was hinten dran hängt ist vermutlich der Endophallus, also wirklich das Begattungsorgan.
Männchen haben ja 7 Fühlerblättchen, Weibchen 6. Im Video kann ich die nicht so zählen, hast du das vielleicht gemacht?
Männliche Maikäfer sterben kurz nach der Begattung, die Weibchen leben nach der Begattung noch einige Wochen bis zur Eiablage. Dies würde auch zu deiner Beobachtung passen, dass das Tier trotz deines Einschreitens im Sterben lag.
Manchmal ist man schon überrascht was in der Natur zur Fortpflanzung alles geht!  8)


Für mehr Details: https://www.zobodat.at/pdf/Stuttgarter-Beitraege-Naturkunde_537_A_0001-0101.pdf  ;)


Grüße vom Oli
Titel: Re: Maikäfer....was ist das da "hinten" drann?
Beitrag von: Demodexi am August 24, 2021, 21:51:13 Nachmittag
Im Video kann ich die nicht so zählen, hast du das vielleicht gemacht?

Vielen Dank für Deine (auch Dank an die anderen User) Antwort!!

Ich hab's jetzt erst gesehen. Nein, habe nicht gezählt.

Danke für den PDF-link!!!!!

Ich habe vor kurzem ein Video von 2 Käfern gemacht, wo auch für mich Laien schon bei der Aufnahme klar war, WAS das hinten ist und dachte auch gleich an meinen verstorbenen Maikäfer.
https://www.youtube.com/watch?v=_NKEw24i-Hs (https://www.youtube.com/watch?v=_NKEw24i-Hs)

liebe Grüße, Demodexi