Mikro-Forum

Foren => Bestimmungshilfe => Thema gestartet von: wolfg am März 19, 2010, 21:45:20 Nachmittag

Titel: Amöbenschale???
Beitrag von: wolfg am März 19, 2010, 21:45:20 Nachmittag
Liebe Mikroskopiker,

wieder einmal habe ich ein Objekt aus einer Sphagnumprobe eines oberbayerischen Moores fotografiert, das ich bisher nicht einordnen kann:
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/35534_10366524.jpg)

Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

Viele Grüße
 Wolfgang
Titel: Re: Amöbenschale???
Beitrag von: Wolfgang Bettighofer am März 20, 2010, 00:16:16 Vormittag
Hallo Wolfgang,

gegebenenfalls handelt es sich um eine etwas gefaltete Schale der Arcella gibbosa. Hier ein Bild einer nicht-gefalteten aus www.protisten.de:
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/35551_18262443.jpg)

Tschüß, Wolfgang
Titel: Re: Amöbenschale???
Beitrag von: wolfg am März 20, 2010, 17:42:13 Nachmittag
Hallo Wolfgang,

Arcella gibbosa wäre wohl möglich. Ich hatte auch welche in der Wasserprobe. Anbei ein gestacktes Bild:
(https://www.mikroskopie-forum.de/pictures002/35610_28574894.jpg)

Danke und viele Grüße
 Wolfgang
Titel: Re: Amöbenschale???
Beitrag von: Ferry am März 21, 2010, 22:38:09 Nachmittag
Hallo Wolfgang,

Dein Bild gibt bei mir kein Aha-Erlebnis. Arcella-Schalen sind aufgebaut aus hexagonale Körnchen, und die sehe ich nicht in Deine Schale. Was es wohl ist? Ich habe keine Ahnung, aber eine Amöbe-Schale halte ich für unwahrscheinlich.

Vielen Grüße,


Ferry