Autor Thema: Botanik: Fissidens pusillus *  (Gelesen 2855 mal)

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2106
Botanik: Fissidens pusillus *
« am: August 24, 2011, 22:10:41 Nachmittag »
Fissidens pusillus ist eines der ganz kleinen Moose. Ich fand es erst unter der Stereolupe im Substrat einer Moosprobe.

Fundort :  Am Rande einer Blockhalde (Silikat)im Übergang zu einer Quellflur  auf Erde im Unteregadin 2500 m.ü.M.

Habitus von Fissidens pusillus, die Länge der Seta mit der Kapsel beträgt ca. 3mm



Blattübersicht



Blattspitze, Blattsaum aus verlängerten Zellen



Blattbasis, Blattsaum



Blattbasis, Laminazellen




Stengelquerschnitt



Blattquerschnitt, Blattsaum



Kapselrand



Peristomzahn



Sporen



phaneropore Stomata in der Kapselwand



Begleitpflanzen



Nebelmeer im Unterengadin



Freundliche Grüsse

Arnold Büschlen
« Letzte Änderung: November 26, 2014, 17:17:00 Nachmittag von Fahrenheit »

Bernhard Kaiser

  • Member
  • Beiträge: 919
Re: Fissidens pusillus
« Antwort #1 am: August 25, 2011, 05:02:35 Vormittag »
Hallo Herr Büschlen,

der Blattquerschnitt ist gut gelungen.

Mit freundlichen Grüßen
Bernhard Kaiser

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Fissidens pusillus
« Antwort #2 am: August 25, 2011, 08:30:15 Vormittag »
Lieber Arnold,

danke für die tolle Dokumentation! Die Fotos finde ich sehr gelungen, nicht nur die Mikroaufnahmen mit dem sehr schönen Blattquerschnitt, sondern auch die Makroaufnahme (vorletztes Bild).

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Ragin

  • Member
  • Beiträge: 353
Re: Fissidens pusillus
« Antwort #3 am: August 25, 2011, 08:56:41 Vormittag »
Hallo Arnold,
Vielen Dank für die schönen Bilder. Bei dem Bergblick geht mir gleich das Herz auf.
Die Begleitpflanze sieht für mich wie Anntenaria dioica aus.
Ich wünsche noch viel Erfolg auf der Moossuche,
Rainer
Ich pflege das bayrische Du, von Mensch zu Mensch