Autor Thema: Botanik: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis) *  (Gelesen 8673 mal)

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1351
Botanik: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis) *
« am: Oktober 05, 2011, 15:34:18 Nachmittag »
Liebe Pflanzenfreunde,

diese Nadel-Rose habe ich im Arboretum im Harz. http://www.bad-grund-harz.de/exotenwald.html entdeckt.
Sie gilt als die härteste Rose der Welt und kann Temperaturen bis zu minus 40 ° Celsius aushalten (USDA-Zone 3). Sie wurde 1820 von John Lindley (1799-1865) erstmals wissenschaftlich beschrieben. Die Nadelrose ist eine zirkumpolare Rose, sie ist die einzige Wild-Rose, die den nördlichen Polarkreis auf allen Kontinenten überschreitet. In den Gärten Sibiriens wird die Rose gern für Heckenpflanzungen verwendet. Für die Rosenzucht spielt die Nadelrose kaum eine Rolle, sie lässt sich nicht leicht kreuzen, und die Nachkommen sind in der Regel steril.

Wuchsform und Höhe: Strauch. 0,5–1,0 m.
Blätter: dicht, mittelgrün
Blüten: sehr guter Wildrosenduft, einmalblühend, offene Blüte, helles Rosa, gut sichtbare Staubgefäße
Blattknospen: Rötlich, klein, kegelförmig.
Frucht: Längliche-birnenförmige, kahle, orange-rote  Hagebutte, im Innern braun behaarte Nüsse.
Blütezeit: Mai bis Juni.

Bild 01 Nadel-Rose (Rosa acicularis)



Systematik:

Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
 Unterfamilie: Rosoideae
 Gattung: Rosen (Rosa)
Art: Nadel-Rose
Wissenschaftlicher Name: Rosa acicularis
Englischer Name: prickly wild rose

Bild 02 Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Mit diesen kleinen Tafeln sind die Pflanzen im Arboretum im Harz  gekennzeichnet.

Arbeitsanleitung:
Original Färberezept siehe Seite von Herrn Armin Eisner   http://www.aeisner.de/

W-3A-Färbung nach Wacker (Acridinrot-Acriflavin-Astrablau) modifiziert

Arbeitsablauf :

Spross -  Querschnitte
Reichert - Jung Schlittenmikrotom Hn 40 - Schnittstärke beträgt 35 µm.
Probe lag in AFE – Gemisch
1. Fixiergemisch auswaschen in 70 % Ethanol 5 Minuten
2. Alkoholreihe bis zum 30%igen Ethanol
3. Wasser entmin. 3x wechseln je 1 Minute
4. Vorfärbung Acridinrotlösung  8 Min.
5. 1x auswaschen mit Aqua dest. .
6. Acriflavinlösung (differenzieren bis gerade keine Farbwolken mehr abgehen - Lupenkontrolle) 12 Sekunden.
7. 2 x auswaschen mit Aqua dest..
8. Nachfärbung Astrablaulösung  2 Minute.
Bei der Nachfärbung mit Astrablau eine Mischung aus Astrablau und Acriflavin im Verhältnis 5 : 1 verwendet.
9. Auswaschen mit Aqua dest. bis keine Farbstoffreste auf dem Objektträger verbleiben
10. Entwässern mit 2x gewechseltem Isopropylalkohol ( 99,9 % )
11. Als letzte Stufe vor dem Eindecken Xylol einsetzen
12. Einschluss in Entellan

Ergebnis :
Zellwände blaugrün bis grün, verholzte Zellwände leuchtend rot. Zellwände der äußeren Hypodermis orangerot, Cuticula gelb. Zellwände der innenliegenden Hypodermis  tiefrot, Suberin  hellrosa.
Fotos erstellt mit Nikon D5000.

Bild 03 Spross, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Mit  Styrodur habe ich den Spross im Probenhalter fixiert.
Die Stacheln der damit besetzten Nadelrose sind gerade und nadelartig.
Der Spross lässt sich problemlos schneiden, unter 35 µ rollt sich der Schnitt jedoch auf.

Bild 04 Übersicht, Spross, Nadel-Rose (Rosa acicularis)


Bild 05 Vergrößerung aus der Übersicht mit Beschriftung, Spross, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Die Kambiumzellen teilen sich tangential, wobei sie wechselweise nach innen (Xylem = Holz) und nach außen (Phloem = Bast9 Tochterzellen abgeben.
CU = Cuticula, EP = Epidermis, PR = primäre Rinde, SK = Sklerenchymring, Ba = Bast (Phloem), Ka = Kambium, Ho = Holz (Xylem), TR = Trachee, MST = Markstrahl

Bild 06 Spross, Mark, Vergrößerung , Nadel-Rose (Rosa acicularis)


Bild 07 Spross, Mark, Vergrößerung,  Nadel-Rose (Rosa acicularis)


Bild 08 Spross, Mark, Vergrößerung, Nadel-Rose (Rosa acicularis)


Bild 09 Spross mit Stachel, Vergrößerung, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Die Korkschicht (Sollbruchstelle) ist ausgebildet

Bild 10 Kristalldruse im Mark, Calciumoxalat Kristall, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Gekreuzte  Polfilter

Bild 11 Mark, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Gekreuzte  Polfilter

Bild 12 Floureszenzaufnahme, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED

Bild 13 Floureszenzaufnahme, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED

Bild 14 Floureszenzaufnahme, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED

Bild 15 Floureszenzaufnahme, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED

Bild 16 Floureszenzaufnahme, Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED

Literatur:
Charles Quest-Ritson, Brigid Quest-Ritson: Rosen: die große Enzyklopädie The Royal Horticultural Society, Übersetzung durch Susanne Bonn; Starnberg: Dorling Kindersley, 2004, Seite 19, ISBN 3-8310-0590-7
 Kasviatlas - Pflanzenatlas 2008

Für Verbesserungsvorschläge habe ich ein offenes Ohr.
Mit freundlichem Gruß
Hans-Jürgen

« Letzte Änderung: Dezember 19, 2013, 09:42:52 Vormittag von Florian Stellmacher »
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1402
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #1 am: Oktober 05, 2011, 18:20:24 Nachmittag »
Lieber Hans Jürgen, die Fluoreszensbilder gefallen mir ausgesprochen gut.... Neben den präzisen Details wirken sie so räumlich, besonders das letzte. Sie gewinnen eine Tiefe gegenüber den "einfachen" Hellfeldaufnahmen, die mich fragen lassen: Ist das eigentlich eine optische Illusion, oder lassen sie tatsächlich einen  in den Schnitt - besonders in das Xylem - hineinsehen?

Schöne Grüße

Jürgen



Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1351
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #2 am: Oktober 05, 2011, 19:33:52 Nachmittag »
Lieber Jürgen,

danke. Bei der Auflicht - Fluoreszenz habe ich die Standard - Beleuchtung als Pilotlicht eingesetzt. Evtl. gewinnen die Bilder dadurch an Tiefe.

Gruß

Hans-Jürgen
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

arturoag75

  • Member
  • Beiträge: 189
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #3 am: Oktober 05, 2011, 19:57:11 Nachmittag »
Excellent excellent technique and images ;D ;D
best
arturo

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5967
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #4 am: Oktober 05, 2011, 21:32:45 Nachmittag »
Lieber Hans-Jürgen,

vielen Dank für die interessante Dokumentation! Diese Rose ist ja eine richtige Festung.  ;)

Das Bild 8 ist mein Favorit - auch wenn mir die Fluoreszenzaufnahmen ebenfalls sehr gut gefallen.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1351
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #5 am: Oktober 06, 2011, 08:42:08 Vormittag »
Hi arturo,

Thank you for your praise.

Lieber Jörg,

auch Dir danke für das nette feedback.

Gruß

Hans-Jürgen
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

Jan Kros

  • Gast
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #6 am: Oktober 06, 2011, 10:32:08 Vormittag »
Lieber Hans-Jürgen
Wieder eine schöne Arbeit
Danke fürs zeigen
Herzlichen Gruss
Jan

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1351
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #7 am: Oktober 06, 2011, 17:37:56 Nachmittag »
Hallo Jan,

schön, dass Dir die Bilder gefallen.

Tot ziens

Hans-Jürgen
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #8 am: Oktober 06, 2011, 20:57:49 Nachmittag »
Lieber Hans-Jürgen,

du übertriffst dich selbst. die Häfte deiner Bilder dieses Beitrags finde ich sind ausstellungswürdig.

 Die AL-Fluoreszenz ist dir diesmal besonders gut gelungen!

Nr 9 finde ich sehr gut mit der Sollbruchstelle. Bei 10 hätte ich mir noch Pol gewünscht wegen dem Ca-Oxalat.
11 finde ich ebenfalls spitze. Und die Fluoreszenz: einfach super!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1351
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #9 am: Oktober 07, 2011, 07:39:32 Vormittag »
Lieber Klaus,

danke. Manchmal hat man Glück, wenn das Marterial und die Technik zusammen harmonieren.

Gruß

Hans-Jürgen
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #10 am: Oktober 07, 2011, 08:30:47 Vormittag »
Lieber Jürgen,

Zitat
Manchmal hat man Glück, wenn das Marterial und die Technik zusammen harmonieren.

Schon, schon, aber Erfolg hat nur der Tüchtige! :D
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Omaruru

  • Member
  • Beiträge: 139
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #11 am: November 18, 2011, 21:07:51 Nachmittag »
Lieber Hans-Jürgen,

Chapeau

der Querschnitt ist schon hart, ganauso wie der Trick mit dem Styrodur !

Aber die Bilder vom Mark stechen alles.
Habe ich noch nie so gesehen.

Danke Klaus
Ich bevorzuge ein kollegiales Du ;-).

Scientists like to name anything.
      Jack Horner

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4514
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #12 am: November 18, 2011, 21:15:11 Nachmittag »
Hallo Hans-Juergen

Ich muss Dir da auch noch gratulieren, wirklich wieder absolut gelungene Ergebnisse!

Liebe Gruesse

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1351
Re: Die härteste Rose der Welt, die Nadel-Rose (Rosa acicularis)
« Antwort #13 am: November 19, 2011, 14:32:38 Nachmittag »
Hallo Klaus, hallo Gerhard,

ich freue mich, dass Euch mein Beitrag zur Nadel-Rose gefallen hat.

Gruß

Hans-Jürgen
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"