Autor Thema: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!  (Gelesen 165372 mal)

Mila

  • Gast
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #135 am: Januar 15, 2012, 00:00:58 Vormittag »
Guten Abend Mila,
hoffe ich doch, daß es dann auch so wird.

wir auch ;)

Viele Grüße und kali Nichta
Mila & Thomas

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3181
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #136 am: Januar 15, 2012, 00:52:56 Vormittag »
100. Fossilienmuseum im Werkforum Dotternhausen

Da füge ich doch mal für unseren südlicheren Raum Holzmaden ein.:
http://www.urweltmuseum.de/website/index.htm
Von dem Schiefer habe ich noch etwas liegen. Ist das auch mikroskopisch interessant ?

Hallo Lothar und Schwarzschiefer-Liebhaber,
danke für diese Steilvorlage. Wichtigster Fundhorizont der Exponate in Holzmaden ist der Lias Epsilon (Toarcium) mit seinen fossilreichen Schiefertonen.

Der ist nicht nur Mitteleuropas wichtigstes Erdöl-Muttergestein - so zum Beispiel für Deutschlands einzigen "Giant", die Lagerstätte 'Mittelplate', sondern der Posidonienschiefer wird entlang des Albtraufs auch noch an weiteren Orten obertägig abgebaut. Südlich von Tübingen gibt es mit dem Fossilienmuseum im Werkforum Dotternhausen ein didaktisch sehr schönes Museum.

Für Besucher ohne Berührungsängste liegt vor den 'heiligen Hallen' eine Kippe mit Abraum aus dem Steinbruch (der aus naheliegenden Gründen nicht öffentlich zugänglich ist. Die Leute dort haben wirkich mitgedacht: da ist sogar ein Wasserhahn, mit dem man nicht nur die Exponate ein bisschen staubfrei machen kann, sondern nach getaner Arbeit auch die Hände waschen kann.

Zur Untersuchung der Schiefertone muss man nicht unbedingt einen Dünnschliff machen (die mehr als 150 Millionen Jahre alten Botryococcus-Algen erkennt man auch in einem Schmierpräparat - besonders spektakulär mit Blauanregung!), aber nur der Schliff gibt die Gefügeverhältnisse korrekt wieder.

Argilitische Grüße,
Thomas

PS: laufende Nummer editiert ;D
« Letzte Änderung: Januar 15, 2012, 14:12:19 Nachmittag von TPL »

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1790
    • www.leitz-ortholux.de
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #137 am: Januar 15, 2012, 13:44:48 Nachmittag »
Da füge ich doch mal für unseren südlicheren Raum Holzmaden ein.:

http://www.urweltmuseum.de/website/index.htm

Die besten Tipps sind immer die, die andere auch gut finden. Aber leider bringt das die Zählung durcheinander.

-> #38

Nix für ungut, Lothar, aber Ordnung muß sein.  ;)

Schön' Sonntach noch!
Wolfgang

Lothar Gutjahr

  • Gast
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #138 am: Januar 15, 2012, 14:04:31 Nachmittag »
Schönen Sonntag !

ja und schöne Bescherung. Wenn mir jetzt noch jemand zeigt wie ich das Inhaltsverzeichnis der nummerierten Sehenswürdigkeiten aufschlage, dannwäre das eine Erleichterung. Ich habe zwar schon einige dieser schönen Links aufgesucht aber bei weitem nicht alle. Ich war auch eben erst auf Seite 1 und muß mich dann bei Florian dafür entschuldigen, hier einfach unnummeriert und unkontrolliert dazugeschrieben zu haben. Man muß sich also zurückhalten und nicht der allgemein forentypischen Lesefaulheit folgen,
welche zu diesen kurzlebigen, chatähnlichen, threadmeuchelnden aber trotz allem reizvollen Intermezzos führt.

Danke Wolfgang für den Hinweis, werd mich bessern.

Lieben Gruß Lothar

Nachtrag: habe das Inhaltsverzeihnis inzwischen gesehen, sorry


« Letzte Änderung: Januar 15, 2012, 15:11:29 Nachmittag von Lothar Gutjahr »

Hagen

  • Member
  • Beiträge: 26
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #139 am: Januar 15, 2012, 22:27:06 Nachmittag »
101. Naturschutzgebiet Kühkopf Knoblochsaue

http://www.kuehkopf.hessen.de/

http://www.kuehkopf.de/

"Das Naturschutzgebiet „Kühkopf Knoblochsaue“ beherbergt ein Auenschutzgebiet von europäischer Bedeutung. Diese Qualität spiegelt sich in dem Prädikat „Europareservat“, welches durch die Deutsche Sektion des Internationalen Rates für Vogelschutz e.V. verliehen wurde."

Das Naturschutzgebiet lädt zu sehr schönen Spaziergängen und Naturbeobachtungen ein. Es liegt innerhalb eines Altrheinarmes in der Nähe von Darmstadt im Rhein-Main-Gebiet.
Ein Besucherzentrum im Park liefert weitere Erklärungen zum Gebiet.

Noch ein persönlicher Tip: Insektenschutzmittel verwenden (gegen Stechmücken und Zecken).
Parken z.B. am Richthofenplatz in 64560 Riedstadt

Viel Spaß und viele Grüße
Hagen

P.S.: Hier nochmals die Links zu den Übersichtstabellen zu 1000 Places - kann man dann praktisch zur Urlaubsvorbereitung nutzen und z.B. nach Postleitzahlen sortieren.

Open Office:
http://www.chemische-analysen.de/mikro/PlacesToSee.ods

Excel:
http://www.chemische-analysen.de/mikro/PlacesToSee.xls
« Letzte Änderung: Januar 16, 2012, 06:52:21 Vormittag von Hagen »
Gerne per Du.

Jürgen Ibs

  • Member
  • Beiträge: 181
    • Mikroskopie als Hobby
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #140 am: Januar 16, 2012, 22:23:58 Nachmittag »
102. Ein Tipp für alle Fossilien und Diatomeenfreunde, das Molermuseum auf Morsø
am westl. Limfjord im Norden Jütlands,
mit wunderbaren Fosslien aus dem Alttertiär.

 Es lohnt sich auch das Sammeln von Fossilien und allemal das Sammeln der
diatomeenhaltigen Gesteine in der Region. Es handelt sich um zementartiges
und unverfestigtes Material, das sich in langen Winterabenden prima zu Hause
präparieren und mikroskopieren lässt.
Fundstellen der Fur-Formation, das ist die marine Bildung des Alttertiärs: u.a.
auf Thy, auf den Inseln Mors und Fur im Limfjord und weiter östlich bei Ertebølle.

Dort, in Ertebølle liegt  auch ein kleines Museum mit Funden der steinzeitlichen Ertebølle-Kultur.
Auch sehr sehenswert.


http://www.zusammenaufreisen.de/daenemark/morsoe/moler_museum/

http://www.stenaldercentret.dk/index.php?option=com_content&view=article&id=25&Itemid=26

Grüße

Jürgen

« Letzte Änderung: Januar 22, 2012, 17:59:32 Nachmittag von Jürgen Ibs »
Ein freundschaftliches "du" ist immer willkommen - nicht nur dadurch ist das benachbarte Skandinavien vorbildlich.

Meine Vorstellung:
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34.0

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3041
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #141 am: Januar 21, 2012, 05:38:08 Vormittag »
103. Die Lübecker Bucht - mecklenburger Seite

Während die zu Schleswig-Holstein gehörende Westseite der Lübecker Bucht von zahlreichen Seebädern gesäumt ist, sind insbesondere die im Bereich der ehemaligen Sperrzone gelegenen Teile auf der Ostseite eher dünn besiedelt. Natürlich bevölkern auch hier, z.T. in Sichtweite des Travemünder Maritims, die Badegäste im Sommer den Ostseestrand, dieser ist allerdings nicht zehnmal durchgesiebt und glattgeharkt worden sondern weitgehend naturbelassen. So findet man zwischen dem Travemünde gegenüberliegenden Priwall, einer Halbinsel, die eigentlich auf der mecklenburger Seite liegt, jedoch immer zur Bundesrepublik gehörte, und Boltenhagen so manches aus dem Meer, was andernorts schon längst entsorgt worden wäre. Letzte Woche hatte es z.B. eine Sturmflut gegeben, ein für die Ostsee eher seltenes Ereignis; hierbei wurde wieder einmal so manches vom Meeresgrund auf den Strand gespült. Mitunter erfordert es ein wenig Kombinationsgabe überhaupt herauszufinden, um was es sich handelt: Von welchem Tier stammt dieser Knochen? Wie heißt diese Alge (und ist das überhaupt eine)? usw. Wer weiß wie es geht, findet sogar einmal Bernstein oder Fossilien. Und wer das Seegras mit etwas Meerwasser mit nach Hause nimmt, wird interessante Protozoen und Algen finden. Frische Seeluft gibt es natürlich noch dazu!


Einen Tag nach der Sturmflut ist der Strand ein paar Meter schmaler als sonst...


Das Blau ist kein Farbstich, hier sieht es morgens wirklich so aus.


Im Dunst sieht man Travemünde liegen.


Miniaturtreibgut  ;)


Mecklenburger Landschaft mit Knick und viel frischer Luft drum herum

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3041
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #142 am: Januar 22, 2012, 18:45:23 Nachmittag »
104. Das Zoologische Museum Kiel

Zoologisches Museum der Christian-Albrechts-Univerität zu Kiel
Hegewischstr. 3
24105 Kiel

Öffnungszeiten:
Di. bis Sa. 10:00 bis 17:00 Uhr
So. und Feiertags 10:00 bis 13:00 Uhr
Mo. geschlossen

Eintritt:
Erwachsene 2 €

http://www.uni-kiel.de/zoologisches-museum/

Das in der Mitte des 19. Jh. von Martin Gropius als eines der ersten naturwissenschaftlichen Museen überhaupt erbaute Zoologische Museum Kiel besticht einerseits mit seinem lichtdurchfluteten Zentrum durch seine besondere Architektur. Andererseits ist es, obwohl sich die Zahl der Exponate in überschaubaren Grenzen hält, sehr informativ und didaktisch sehr gut ausgestaltet: So gibt es neben Exponaten aus Nord- und Ostsee auch Stücke zu bewundern, die im Rahmen bahnbrechender historischer Expeditionen des 19. und frühen 20. Jh. gesammelt wurden. Insofern stellen die Sammlungen des Museums bereits an sich einen Meilenstein in der systmatischen Erforschung der Tierwelt dar. Eindrucksvoller Höhepunkt sind unbestreitbar die Wal- und Delphinskelette, die z.T. frisch restauriert wurden und mit ihrer Geschichte dargestellt werden.

Wenn man in Kiel ist: angucken - es dauert gar nicht so lange!


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/da/Zoologisch-Voelkerkundl_Museum_Kiel_1.jpg/734px-Zoologisch-Voelkerkundl_Museum_Kiel_1.jpg


http://images.suite101.com/515330_de_cimg9511.jpg

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1790
    • www.leitz-ortholux.de
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #143 am: Januar 22, 2012, 19:06:12 Nachmittag »
Cooler Bau! Genau SO stelle ich mir mein Ortholux-Museum mit Wohnbereich vor. Sehr, sehr schön!

Wolfgang

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3041
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #144 am: Januar 22, 2012, 19:07:35 Nachmittag »
Lieber Wolfgang,

ich weiß nicht, ob Du da mit der Ausstellungsfläche hinkämst!  ;D

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Holger Adelmann

  • Member
  • Beiträge: 1382
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #145 am: Januar 26, 2012, 22:04:25 Nachmittag »
Haha - genau, Florian, der verbleibende Wohnbereich ist dann maximal die kleine zurückgesetzte Kemenate auf dem Dach  ;D

Herzliche Grüsse
Holger

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1790
    • www.leitz-ortholux.de
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #146 am: Januar 27, 2012, 11:38:29 Vormittag »
So hatte ich mir das auch gedacht. Spricht aber auch nichts dagegen aus dem alten Knochengerümpel ein Design-Sofa zu zimmern. Dann kann unten auch ein Fernseher stehen, und wohnen und spielen vermischen sich ein wenig.

Werner

  • Member
  • Beiträge: 1181
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #147 am: Januar 28, 2012, 15:30:35 Nachmittag »
Paßt vielleicht auch noch zum Thema - zwar nicht für Mikroskopiker, aber vom Stuhl aus...

Eine der schönsten zufällig gefundenen Life-Webcams ist (nicht immer online) 
http://www.ilfracombewebcam.com/
und in Groß   http://www.ilfracombewebcam.com/fullsizefeed.html

Ein Naturhafen am Bristol-Kanal, sehr interessant der Unterschied zwischen Ebbe und Flut (6-8 m geschätzt).
Auf dem Parkplattz im Hintergrund Bildmitte sind (schlecht sichtbar) alle Segelschiffe, die im Sommer im Hafen liegen.
Die gelbe "Ilfracombe Princess" im Vordergrund ist zur Saison natürlich auch im Wasser. Im Frühjahr 2011 konnte ich zusehen,
wie die Schiffe per Autokran zu Wasser gelassen wurden. Im Sommer ist der Hafen voll von Schiffen, aber nur wenige fahren mal rum,
dafür wird am Wochenende fleißig gerudert und gepaddelt.

Wer hinfährt, kann ja Boden- und Wasserproben entnehmen, das ist dann doch wieder was für Mikroskopiker...

Viele Grüße   -   Werner

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3041
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #148 am: Februar 18, 2012, 13:21:52 Nachmittag »
106. Die Isle of Skye, Schottland

Die Insel Skye liegt vor der schottischen Westküste und ist mit 80 km Länge die größte Insel der inneren Hebriden. Skye ist einerseites wegen seines typisch schottischen Wetters berühmt und berüchtigt (man unkt, dass es hier an mindestens 300 Tagen im Jahr regnet - wir hatten tatsächlich auch einen Sonnentag, der alle Farben veränderte!), andererseits bietet die recht dünn besiedelte Insel mit Ihren bis knapp 1000 m hohen Bergen, dem üppigen grünen Teppich, der die Felsen überzieht, den immer neuen Perspektiven auf das Meer, die Küste und die inneren und äußeren Hebriden (bei gutem Wetter kann man Harris (da wo der Tweed herkommt) und Lewis sehen) sowie den offenbar dem Regen geschuldeten zahreichen Wasserfällen eine ganz besondere Naturkulisse.

Wer Wind und Wetter nicht scheut und nicht aus Zucker ist - Natur pur auf Skye erleben!


Skye besitzt ausgedehnte Steilküsten.


Was nicht nackter Fels ist, ist von einem grünen Teppich überkleidet.


Bei Sonne dominieren Pastellfarben.


Ich geb's ja zu - schottische Friedhöfe haben es mir angetan. Ob's am Beruf liegt?


Abends beschäftigt man sich hier gerne mit der einheimischen Unterwasserwelt - am besten fritiert und mit Chips!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Gabriele

  • Member
  • Beiträge: 35
Re: 1000 Places to See... für Mikroskopiker!
« Antwort #149 am: Februar 18, 2012, 16:11:30 Nachmittag »
Soll das ein Buch werden :-)
Unter ähnlichem Titel gibt es ja Bücher.
Oder gibt es auch schon zu dem Thema eins?
Herzliche Grüße

Gabriele