Autor Thema: Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino  (Gelesen 5400 mal)

Rundholzmacher

  • Member
  • Beiträge: 61
Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino
« am: Oktober 31, 2011, 14:49:57 Nachmittag »
Hallo Bastler!

Hier stelle ich mal meinen Selbstbau Fotoadapter für eine Sony NEX-5 an ein Motic BA 310 Trino vor.
Der Adapter besitzt keine zusätzliche Optik und ist ohne Werkzeugeinsatz zusammen zu bauen.

Der Adapter besteht aus vier Einzelteilen:

T2 Adapter für die verwendete Kamera,
Variable T2 Verlängerung von 20,5mm bis 30mm,
T-Adapter M43/T2,
Messing Rohr 2,5 cm  Außen 37,8mm / Innen 28,7mm




Alle Bauteile sind im Internet zu finden, auch das Messingrohr in der passenden Größe (eBay).
Das Messingrohr wird in den T-Adapter M43/t2, mit einem 2-Komponenten Kleber, eingeklebt. Da der Adapter im Innern eine Art Kragen hat in dem sich das Messingrohr einfügt gelingt das Einkleben ohne Probleme.  Die Bauteile müssen jetzt nur noch zusammengeschraubt werden.  Das Messingrohr sollte im Innern mit mattschwarzer Farbe gestrichen werden um Reflexionen zu vermeiden.

Mit der  Variable T2 Verlängerung kann die Schärfenebene zum Kamerasensor mit der Schärfenebene des Okulars abgeglichen werden. Der Bildkreis in meiner Sony NEX-5 ist wegen des relativ großen Sensors etwas größer als der Bildkreis im Okular. Das macht sich aber nur bei dem 4X Objektiv bemerkbar.  Die Sony NEX-5 hat einen 23,4 x 15,6 mm C-MOS Chip. Bei Systemkameras mit einem Four Thirds Sensor, der etwas kleiner ist (17,31 mm × 12,98 mm), werden sich Okular- und Kamerabildkreis angleichen.

Auf Testbilder habe ich bewusst verzichtet, da ich keine akademische Diskussion los treten möchte.


Beste Grüße
Heinz
„Nur der Dumme muss alle Erfahrungen selber machen.“
Laotse (3. od. 4. Jh.v.Chr.)

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1707
    • De wereld onder de microscoop
Re: Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino
« Antwort #1 am: Oktober 31, 2011, 21:19:26 Nachmittag »
Heinz,

Zitat
Auf Testbilder habe ich bewusst verzichtet

Das darf natürlich sein aber an der Fotoadapter soll doch früher oder später mal eine Fotokamera angeschraubt werden und Fotos macht man doch um die jemand anders zu zeigen.

Ein Bild wurde mich doch interessieren und das braucht doch gar nicht gleich ein Topbild zu sein!

Grüße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, AL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.

Rundholzmacher

  • Member
  • Beiträge: 61
Re: Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino
« Antwort #2 am: November 01, 2011, 12:05:24 Nachmittag »
OK, ich riskiere es mal.
Das ist eine der Testaufnahmen die ich zum einstellen der Schärfeebene gemacht habe. Frischschnitt mit Rasierklinge Kirchbaumtrieb (Prunus avium). Fixiert 5 Stunden AFE, W3Asim gefärbt

Ausschnitt mit 40X Objektiv, unbearbeitet. Das Bild ist im Original 4592 x 3056 Pixel groß (ca. 29 x 36 cm). Für das Forum auf 1200 x 798 verkleinert. Aufnahme mit dem oben beschriebenen Adapter Sony NEX-5, Belichtungszeit ½ Sek, Lichtwert +1.

„Nur der Dumme muss alle Erfahrungen selber machen.“
Laotse (3. od. 4. Jh.v.Chr.)

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1707
    • De wereld onder de microscoop
Re: Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino
« Antwort #3 am: November 01, 2011, 15:02:18 Nachmittag »
Heinz,

Dachte ich mir doch schon: gar nicht schlecht. Ich weis nichts von Pflanzen aber ein Bild ist ein Bild und ich sehe hier im Forum bessere aber auch viel schlechtere.
Ich denke das du ruhig ein Beitrag machen kannst.
Mache weiter so,
Grüße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, AL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.

Jürg Braun

  • Member
  • Beiträge: 375
Re: Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino
« Antwort #4 am: November 01, 2011, 15:19:30 Nachmittag »
Guten Tag

In welcher Stellung war die Aperturblende. Das Bild wirkt für mich etwas zu stark abgeblendet.

Grundsätzlich sollten die Voraussetzungen für ein gutes Bild gegeben sein. Jetzt heisst es ausprobieren und üben!!!

Gruss

Jürg

Rundholzmacher

  • Member
  • Beiträge: 61
Re: Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino
« Antwort #5 am: November 04, 2011, 17:09:47 Nachmittag »
Hallo,
abschließend noch mal zwei Testaufnahmen mit korrekt eingestellter Aperturblende mit einem 40x Objektiv

Bild 1 zeigt die Aufnahme einen Querschnitts aus einem Oliventrieb. Gefärbt mit W3Asim (. Die Färbung  ist sehr kontrastreich!).  Das Bild ist nicht gestapelt oder gestitcht. Es wurde ohne Nachbearbeitung auf die im Forum gängige Größe verkleinert.



Bild 2 ist der Ausschnitt aus dem weißen Feld in Bild 1 in originaler Pixelgröße. Mehr gibt mein Motic nicht her.



Beste Grüße
Heinz
„Nur der Dumme muss alle Erfahrungen selber machen.“
Laotse (3. od. 4. Jh.v.Chr.)

treinisch

  • Member
  • Beiträge: 2505
Re: Selbstbau Fotoadapter für Sony NEX-5 an Motic BA 310 Trino
« Antwort #6 am: November 04, 2011, 17:20:24 Nachmittag »
Hallo,

sieht doch super aus! Glückwunsch!

Viele liebe Grüße

 Timm
Gerne per Du!

Meine Vorstellung.