Autor Thema: BOTANIK: Nordmann-Tanne (Abietis nordmanniana) *  (Gelesen 2224 mal)

Granjow

  • Member
  • Beiträge: 14
BOTANIK: Nordmann-Tanne (Abietis nordmanniana) *
« am: Dezember 28, 2011, 09:31:50 Vormittag »
Hallo miteinander,

Bei meinem neusten Schnitt hat mich das Glück etwas verlassen. Er ist nicht schön flach (warum? Sind die Zellen in der Mitte zu gross und weich?), und beim Fotografieren hat sich zuerst ständig der Schnitt unter dem Deckglas bewegt und später dann die Kamera (weil kein Adapter vorhanden). Das Bild war dann nach etwa 5 Stunden zusammengesetzt (24 gestackte Einzelbilder, insgesamt 240 Megapixel, jedes musste noch rotiert werden wegen siehe oben), diese Version kann ich nun nicht mehr öffnen. Danke Gimp. Was übrig geblieben ist, ist das Bild unten mit etwa 1/500 der ursprünglichen Auflösung }:-(

Durchlicht (offensichtlich), 20er-Objektiv, in Wasser. Weitere Koniferen: Fichte und Föhre (Arten unbekannt).

« Letzte Änderung: Dezember 19, 2013, 09:08:09 Vormittag von Florian Stellmacher »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: BOTANIK: Nordmann-Tanne (Abietis nordmanniana)
« Antwort #1 am: Dezember 28, 2011, 13:45:10 Nachmittag »
Hallo Simon,
na so ganz schlecht ist der Schnitt doch nicht!

Zitat
Er ist nicht schön flach (warum? Sind die Zellen in der Mitte zu gross und weich?), und beim Fotografieren hat sich zuerst ständig der Schnitt unter dem Deckglas bewegt


gegen beides hilft das selbe einfache Mittel:

Du hast zu viel Wasser unterm DG!

 Setz an den Rand des DG ein Stückchen saugfähiges Papier (Filterpapier) und zieh Wasser raus. Durch Kapillarwirkung wird das DG angepresst und dein welliges Objekt platt "gebügelt" und gleichzeitig festgesetzt.

So kannst du auch Glycerin reinziehen, indem du einen Tropfen Glycerin auf die gegenüber liegende Seite setzt - so wie das Wasser abgezogen wird fließt Glycerin von der anderen Seite nach! Kapillarkraft!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken