Autor Thema: Das Leitz MBLM  (Gelesen 12943 mal)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1745
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #15 am: August 01, 2020, 23:40:54 Nachmittag »

Was ist seine praktische Eignung für die Beobachtung (Mykologie)?


???? Es ist ein einfaches biologisches Stativ. Die Eigenheiten sind im Beitrag erwähnt. Ansonsten hat es ausser der historischen Bedeutung keine besondere Eignung.  ???.?

Wolfgang

Boguslaw

  • Member
  • Beiträge: 9
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #16 am: August 02, 2020, 13:13:18 Nachmittag »
Wolfgang, ich verstehe und danke.

WARNUNG!
Der Verkäufer stellte das Mikroskop auf www.olx.pl.
Das Geld wird dorthin überwiesen, ohne sicher zu sein, dass wir die Ausrüstung erhalten, nachdem die Zahlung gutgeschrieben wurde!
Der Verkäufer hat das Mikroskop mit Versand zum Preis von 600 PLN (136 EUR) bewertet. Es schien mir zu billig!

« Letzte Änderung: August 02, 2020, 17:10:21 Nachmittag von Boguslaw »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13461
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #17 am: August 02, 2020, 21:37:42 Nachmittag »
Hallo,

Zitat
der Wert einer Sache bemisst sich immer daran, wieviel jemand bereit ist dafür zu zahlen.

Gerade für solche Artikel kann man wirklich keinen Preis angeben. Das Mikroskop ist "leistungsmäßig" nichts Bensonderes und ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand damit ernsthaft mikroskopieren möchte. Für einen Sammler ist es interessant, aber es gibt auch nicht viele, die diese Art Mikroskp sammeln. Insofern kann 136 EUR sogar realistisch sein. Wenn aber zufällig "der" Sammler, der genau dieses Mikroskop seit 10 Jahren sucht, es endlich findet, zahlt er vielleicht auch 500 dafür. Vielleicht...aber wer weiß das?

Herzliche Grüße
Peter




« Letzte Änderung: August 03, 2020, 07:34:00 Vormittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Boguslaw

  • Member
  • Beiträge: 9
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #18 am: August 03, 2020, 18:20:59 Nachmittag »
Danke Peter :-)

Das Mikroskop hat mich interessiert, weil ich gelesen habe:
"...Das „Monokular-Binokulare Laboratoriums-Mikroskop“ (MBLM) erschien ein Jahr früher und kann als eigentlicher Wegbereiter des Ortholux gesehen werden. Es war weltweit das erste Mikroskop mit eingebauter Beleuchtung. Alle drei nutzen zur Tubusaufnahme die gleiche Schwalbenschwanzführung wie vorher schon das Universalmikroskop und die Stative A und B..."

Später, als ich im Internet surfte, stieß ich auf:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=24272.msg180756#msg180756
und
https://www.ebay.ie/itm/RARE-vintage-1941-Leitz-MBLM-laboratory-microscope-/172237296503

So sehen meine Sammlungen für Arbeiten und Sammlungen aus (noch in Ordnung)  ;)

Herzliche Grüße
Boguslaw

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3025
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #19 am: August 03, 2020, 18:36:43 Nachmittag »
Hallo Boguslaw,

eine interessante Mikroskop-Halde  ;D!

Ich kenne mehrere hier, die auch so etwas haben.

Kannst Du dich bitte einmal kurz bei "Mikroskopiker im Netz" vorstellen? Ich bin sicher, hier bist Du richtig!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14810
  • ∞ λ ¼
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #20 am: August 03, 2020, 22:14:27 Nachmittag »
Hallo Boguslaw,

wenigstens mal übersichtlich zusammengestellt - nicht so ein ungeordnetes Durcheinander wie bei einem bekannten Sammler in der Gegend von Köln. ;D

Ein Kollege hat mich gerade angerufen und gefragt ob ich das Bild von dem Anfänger gesehen habe: "der sammelt ja höchstens seit Beginn dieses Jahres."
« Letzte Änderung: August 03, 2020, 22:38:22 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13461
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #21 am: August 03, 2020, 22:21:31 Nachmittag »
Hallo,

das Bild erzählt eine ganze Geschichte - ewine Geschichte voller Tragik. Die Dame des Hauses wurde sukzessive verdrängt. Irgendwann hieß es: "Die Mikroskope oder ich". Er legte wortlos diese CD in den Player. Es kam, was kommen musste - fortan wurde auch das Bügelbrett nicht mehr benötigt und schaffte Platz für weitere Mikroskope.

Herzliche Grüße
Peter
 
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1745
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #22 am: August 03, 2020, 23:14:19 Nachmittag »
Lieber Boguslaw,

sei bitte nicht frustriert oder verärgert! All die letzten Beiträge sind frotzelnd. Aber auf wahre Begebenheiten und Sammlertypen gemünzt. Keiner will Dich hier angreifen.

Ist mir wichtig, das zu sagen, da ich Sammler aus dem Kölner Raum kenne, aber auch aus dem Ruhrgebiet, wo es anders aussieht, jedoch nicht ob des Chaos, sondern ob der schieren Menge.

Also - weitermachen!

Wolfgang

Boguslaw

  • Member
  • Beiträge: 9
Re: Das Leitz MBLM
« Antwort #23 am: August 04, 2020, 06:44:46 Vormittag »
:-) :-) :-)
Dank bio-forum.pl habe ich mich 2004 entschlossen, Pilze nicht nur zum Verzehr zu sammeln, sondern sie auch nach ihren makromorphologischen Eigenschaften zu kennzeichnen.
Später interessierte ich mich mehr für Mykologie, kaufte mir ein Schul-PZO-Mikroskop, dann PZO MB 30 und ...
Die Mykologie ist jetzt etwas weniger, aber ich war begeistert vom Sammeln von Mikroskopen und ihren Teilen sowie von Makrofotografie und extremer Makrofotografie.
Jetzt träume ich / warte auf den Ruhestand (7 Jahre) und möchte anfangen, meine Mikroskope zu reparieren und zu renovieren und biologische Fotos zu machen.
Leider ist momentan nicht genug Zeit für alles :-(
Ich grüße euch alle herzlich.
Boguslaw