Autor Thema: Mutters Klöppeldeckchen in lila? (etwas eingelaufen beim Kochen u. Waschen)  (Gelesen 4418 mal)


42

  • Member
  • Beiträge: 131
Re: Mutters Klöppeldeckchen in lila? (etwas eingelaufen beim Kochen u. Waschen)
« Antwort #1 am: April 07, 2012, 13:49:29 Nachmittag »
Sehr schön. Jetzt fehlt nur noch die Auflösung des Historätsels. ;)
MfG
Christian

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1372
Re: Mutters Klöppeldeckchen in lila? (etwas eingelaufen beim Kochen u. Waschen)
« Antwort #2 am: April 07, 2012, 18:11:28 Nachmittag »
Keine Idee? Historätsel ist doch schon mal ein Anfang....Außerdem kennt ihr doch mein Mikrogebiet...

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12921
Re: Mutters Klöppeldeckchen in lila? (etwas eingelaufen beim Kochen u. Waschen)
« Antwort #3 am: April 07, 2012, 18:16:07 Nachmittag »
Hallo,

irgendwie sieht es nach Muskulatur aus - aber mehr fällt mir dazu auch nicht ein.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1372
Re: Mutters Klöppeldeckchen in lila? (etwas eingelaufen beim Kochen u. Waschen)
« Antwort #4 am: April 07, 2012, 18:20:06 Nachmittag »
Hallo Peter,

Muskulatur ist schon mal ganz heiß...


Placodus

  • Member
  • Beiträge: 8
Re: Mutters Klöppeldeckchen in lila? (etwas eingelaufen beim Kochen u. Waschen)
« Antwort #5 am: April 07, 2012, 18:48:01 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

ich rate auch mal mit: Flugmuskulatur (z.B. Libelle?)

Gruß,
Reinhard

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1372
Re: Mutters Klöppeldeckchen in lila? (etwas eingelaufen beim Kochen u. Waschen)
« Antwort #6 am: April 07, 2012, 19:02:37 Nachmittag »
Lieber Reinhard, so ist es! In diesem Falle ein Ausschnitt aus der Flugmuskulatur eine Schwebefliege, Syrphus. Die Muskulatur zieht sich in Strängen durch den Thorax, der  sagittal geschnitten ist. Eingebettet in die Muskulatur ist die feine tracheale Sauerstoffversorgung. Die Tracheen sind quer geschnitten und erscheinen daher als Kreise. Wegen der andauernden schnellen Kontraktion der Muskeln dürfte eine gute Sauerstoffversorgung besonders erforderlich sein.

Schöne Grüße

Jürgen