Autor Thema: eupeodes corollae Gehirn  (Gelesen 4432 mal)

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1347
eupeodes corollae Gehirn
« am: April 06, 2012, 20:32:13 Nachmittag »
Liebe Mitmikroskopiker,

Als kleine Ergänzung zu den früheren Mückenhirnschnitten im benachbarten Thread: Die folgenden Bilder zeigen Horizontalserienschnitte. Die Schnittfolge setzt wohl ein wenig später ein, als bei dem Bild des Mückenhirns, dass ich zum Vergleich voranstelle.  Es handelt sich um Paraffinschnitte in Stärke von ca. 5 µ, horizontal durch den Kopf von eupeodes corollae, einer Schwebefliege, von dorasal nach ventral. Gezeigt ist nur ein Ausschnitt durch des Zentrums des Gehirns. Rechts und links schließen sich die optischen Loben an.

Leicht zu erkennen ist, dass die Schnittebene nicht hundertprozentig horizontal gelungen ist. Daher erscheinen einige Strukturen erst auf der einen, dann auf der anderen Seite des Bildes in den aufeinanderfolgenden Schnitten.

Gefärbt ist in Hämatoxylin Ehrlich und Azophloxin. Schon bei dieser Färbung werden umfangreiche große Trakte der Neuronenfasern durchs Gehirn recht gut sichtbar. Die Perikarien erscheinen blau gefärbt in der Peripherie des Hirns, einige aber auch  i.n die Fasermasse eingebettet. Oben mittig vielleicht ein paar schnell leitende Riesenneuronen?

 














Viel Spaß beim Anschauen.

Schöne Grüße Jürgen

« Letzte Änderung: April 06, 2012, 22:22:56 Nachmittag von Jürgen H. »

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1703
    • De wereld onder de microscoop
Re: eupeodes corollae Gehirn
« Antwort #1 am: April 06, 2012, 22:51:53 Nachmittag »
Jürgen,

Fantastisch.

Hast du noch was Details von die Großen Neuronen?
Was sind diese Große Zellen?

Grüße Ronald

Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, AL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4171
    • Naturfoto-Zimmert
Re: eupeodes corollae Gehirn
« Antwort #2 am: April 06, 2012, 23:08:36 Nachmittag »
Hallo Juergen

Die Uebersicht finde ich spitze ...

:-)

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1347
Re: eupeodes corollae Gehirn
« Antwort #3 am: April 07, 2012, 08:13:06 Vormittag »
Hallo Ronald,

die von Dir in meinem Mückenbild rot umrandete Zellen sind Fettkörperzellen.  Die findest Du vor allem im Abdomen, aber ersichtlich auch im Kopf. Aber da machst Du mich auf etwas aufmerksam: weder bei eupeodes c. noch bei musca d. habe ich die bisher dort gefunden.

Hier die gewünschten Vergrößerung: Ausschnittaus Bild 6



Bin gespannt auf Deine angekündigten Technovitbilder! Von Dieter habe ich einige derartige Präparate erhalten. Das ist schon eine tolle und gerade für die spröden Chitintierchen hervorragend geeignete Methode, die der Paraffintechnik gerade hier überlegen ist.

Schöne Grüße

Jürgen

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5516
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: eupeodes corollae Gehirn
« Antwort #4 am: April 07, 2012, 09:19:25 Vormittag »
Hallo Jürgen,

danke für die interessante Schnittserie! Immer wieder spannend.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1703
    • De wereld onder de microscoop
Re: eupeodes corollae Gehirn
« Antwort #5 am: April 07, 2012, 15:15:32 Nachmittag »
Jürgen,

Danke. Das die Fettzellen einen Kern in die Mitte haben hätte ich nicht gedacht.

Werde diese Tagen die Mücke und was Pflanzliches in Technovit schneiden, mal was anderes. Technovit ist schön aber hat auch so seine Nachteile. Eine schöne AZAN z.B. geht nicht.
Die Kunststoff-färbungen sind fast immer Blau. Ab und zu gelingt auch eine HE aber mehr Farbiges gibt es da nicht. Es geht dann nur um Details.
Ich melde mich dann nochmal.

Grüße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, AL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.