Autor Thema: Günstigste Auflichtmikroskope  (Gelesen 4810 mal)

crisbe

  • Member
  • Beiträge: 4
Günstigste Auflichtmikroskope
« am: Juli 27, 2014, 01:42:45 Vormittag »
Halli hallo,

Ich suche ein stereo für um die 150€ (ich weiß, dass das nicht viel ist) und seiten, die ich durchkrame bringen mich immer wieder zurückzum seben incognita und novex ap-7. Eben neue mikroskope, aber es wird ja oft genug betont, dass man da lieber bessere gebraucht kriegen soll. Das problem: ich finde nirgends auch nur ein gebrauchtes, was gut ist. Also entweder ich bin blind oder es gibt derzeit einfach keine ordentlichen gebrauchten. Kann mir jmd. Mal einen tipp geben wo ich noch suchen könnte? Alternativ: sind die beiden so stabil, dass sie öftermalige scharfstellungen über längere zeit aushalten? Bzw. Wo liegen deren schwächen? (20-40fache vergrößerungen sind für meine arbeit ausreichend)

Viele Grüße,

Chris

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #1 am: Juli 27, 2014, 10:35:10 Vormittag »
Hallo Chris.
Für den Preis mußt Du Abstriche machen bzw ein gebrauchtes Ebay-Mikroskop wieder reparieren bzw flott machen oder ergänzen. Ich habe bei Ebay gute gebrauchte Mikroskope mit kosmetischen Macken und Fehlern für unter 150,- gekauft. Da fehlt dann z.B. der Fuß / die Bodenplatte, die Beleuchtung oder es hat ein oder zwei Dellen. Ein 500 bis 1000,- Euro Mikroskop (heil, komplett, neuwertig) bekommt man halt sonst nicht / schwer für 150,- Selbst ein MBS10 kostet um die 300,- bis 350,-.

Dieses schöne Olympus habe Ich z.B. für ca. 120,- Euro bei Ebay ersteigert (Bild siehe unten). Allerdings ohne Holzbodenplatte, ohne Beleuchtung und mit zwei Dellen und ein paar anderen kleinen Fehlern. Nach ein paar kleinen Arbeiten funktioniert es wieder perfekt. Auch wenn Ich die beiden Dellen nicht 100% herausbekommen konnte (ohne höheren Aufwand nur schwer möglich).

Anderseits sind bei Stereomikroskopen die Chinakracher meiner Meinung nach auch nicht so schlimm wie z.B. bei den normalen Durchlicht-Mikroskopen, da die Anforderungen (Kreuztisch, Feintrieb, Mechanik, Kondensor, ...) nicht so hoch sind.

Liebe Grüße Jorrit.

« Letzte Änderung: Juli 27, 2014, 10:38:52 Vormittag von the_playstation »
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

crisbe

  • Member
  • Beiträge: 4
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #2 am: Juli 27, 2014, 11:58:10 Vormittag »
Genau um letzteres geht es mir. Die gebrauchten Stemis bei Ebay sind für den Preis hornbeinalt, wodurch ich mich frage, ob ich da nicht noch 200€reinstecken muss, nur dass es funktioniert. 
Ich brauch ja keine hohen Anforderungen (Auslese und Bestimmung von mikropaläontologischen Organismen), jedoch erfordert das ein relativ häufiges Scharfstellen mit dem Grobtrieb. Deswegen die Frage: Hält der Grobtrieb von den "Chinakrachern" das aus? Hat jemand mit denen Erfahrungen?

lg

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #3 am: Juli 27, 2014, 12:25:03 Nachmittag »
Hallo Chris,
Also bei meinem Olympus (oben):
Ebay (Olympus) = 120 Euro
Stereomikroskop-Ring-LED-Leuchte + Trafo = 40 Euro
Holzplatte + Loch bohren = 5 Euro
Summe = 165,- Euro.

Arbeit ca. 30 min.

Klar ist es ein gewisses Risiko (Gebrauchtgeräte bei Ebay). Aber das Ergebnis kann dann optisch überzeugen und ein "ordentliches Metall-Mikroskop" ist, bei guter Behandlung, mit Sicherheit "nahezu unkaputtbar" und verrichtet viele Jahrzehnte seinen Dienst. Selbst ein hypothetischer Urenkel kann damit noch wunderbar mikroskopieren. ;)

Eventuell kann Dir dann Jemand beim Wiederherrichten des Mikroskops helfen, falls es nötig ist.

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2680
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #4 am: Juli 27, 2014, 13:00:27 Nachmittag »
Hallo,

also wenn man etwas Geduld hat gibt es selbst von Zeiss jede Menge e-bay Angebote in der Preisklasse 150.- bis 200.- Euro, bei denen man mit Sicherheit nicht viel herumbasteln muss und die optisch ein Novex AP 7 allemal in den Schatten stellen und mechanisch auch im nächsten Leben unkaputtbar sind (es sei denn man lässt sie vom Tisch fallen  ;D).

Hier einige verkaufte Beispiele:

http://www.ebay.de/itm/Carl-Zeiss-Stereomicroscope-in-wooden-box-Zoom-10x-12x-16x-20x-25x-32x-/251557371506?pt=DE_Computer_Elektronik_Foto_Camcorder_Optik&hash=item3a91fcde72

http://www.ebay.de/itm/Carl-Zeiss-West-Stereomikroskop-Stemi-DR-Vergroesserung-16x-40x-erweiterbar-/271520609580?pt=Laborger%C3%A4te_Zahntechnik&hash=item3f37e3b52c&nma=true&si=dAIu%252FiFGbp%252FPXc5Wf1ddlUp38RI%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

http://www.ebay.de/itm/Carl-Zeiss-475002-9902-Stereomicroscope-Zoom-8x-10x-amp-40x-/251556446716?pt=DE_Computer_Elektronik_Foto_Camcorder_Optik&hash=item3a91eec1fc&nma=true&si=dAIu%252FiFGbp%252FPXc5Wf1ddlUp38RI%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

http://www.ebay.de/itm/Carl-Zeiss-475002-9902-Stereomicroscope-Zoom-10x-16x-amp-40x-/251556433042?pt=DE_Computer_Elektronik_Foto_Camcorder_Optik&hash=item3a91ee8c92&nma=true&si=dAIu%252FiFGbp%252FPXc5Wf1ddlUp38RI%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

Das Problem ist eher das Risiko, dass von einem Anfänger ein evtl. verschwiegener Mangel nicht so einfach vorrausgesehen oder später
behoben werden kann. Aber hierzu kann man ja im forum gezielte Fragen stellen.

viele Grüsse
Wilfried



vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Axiophot,  AL/DL/Ph/DIC/Epi-Fl
Zeiss Axiovert 35, DL/Ph/DIC/Epi-Fl
Zeiss Universal Pol,  AL/DL
Zeiss Stemi 2000 C
Nikon Labo-/Optiphot mit CF ELWD Objektiven

Sammlung ca. 100 Zeiss Mikroskope
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.0

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13593
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #5 am: Juli 27, 2014, 13:10:47 Nachmittag »
Hallo Wilfried,

dieses Preisniveau treibt einem ja schon fast die Tränen in die Augen. Eigentlich erschreckend, für wie wenig Geld diese ehemals schweineteuren Marken-Stemis gehandelt werden.  Gut für die Käufer... ;)

In der Tat: Mit etwas Geduld kann man auch für 150 EUR wirklich tolle Geräte erwerben und muss sich nicht mit "Chinakrachern" abgeben. Zwar hat man gelegentlich das Problem mit verschobenen Prismen, aber ich denke, das insgesamt Stemis ohnehin seltener bei Ebay größere Schäden oder eine erheblich "Verranzung" aufweisen als normale Durchmichtmikroskope. Stemis sind seltener durch Dauergebrauch "abgeritten". Sie haben auch nicht so viele potenzielle Fehlerquellen wie Durchlichtmikroskope.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

crisbe

  • Member
  • Beiträge: 4
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #6 am: Juli 27, 2014, 14:55:56 Nachmittag »
Danke für die schnellen Antworten, aber sind chinesen wirklich optisch so mies?

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #7 am: Juli 27, 2014, 15:22:43 Nachmittag »
Hallo Chris,
Nein. Sie bieten auch ein recht gutes Bild. Aber die Stereomikroskope der großen 4 sind halt besser, der Kunststoffanteil der wesentlichen Teile geringer und daher solider und "leiern" nicht so schnell aus. Nach Jahren sind Sie quasi immer noch in einem neuwertigen Zustand. Ausserdem ist die Berechnung der Optik halt besser.

Die chin. Stereomikroskope sind aber absolut brauchbar. Trotzdem sollte man sich lieber ein Markengerät der großen 4 kaufen.
Vorteil der chin. Mikroskope: in der Regel etwas kleiner und leichter (Reise, mobil) und fertig inkl. LED-Beleuchtung.

Bei normalen Durchlichtmikroskopen ist der Unterschied oft erheblich höher.

Wenn Du in der Nähe wohnen würdest, könnte Ich Dir den Unterschied live zeigen.

Liebe Grüße Jorrit.  
« Letzte Änderung: Juli 27, 2014, 15:31:27 Nachmittag von the_playstation »
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

crisbe

  • Member
  • Beiträge: 4
Re: Günstigste Auflichtmikroskope
« Antwort #8 am: Juli 28, 2014, 19:54:08 Nachmittag »
Ok. Gut eure Meinungen zu dem Thema gelesen zu haben. Dankeschön.