Autor Thema: Orthotrichum speciosum: Standort und mikroskopische Merkmale *  (Gelesen 2906 mal)

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2106
Orthotrichum speciosum: Standort und mikroskopische Merkmale *
« am: Juni 06, 2012, 14:19:44 Nachmittag »
Hallo, liebe Moos-Liebhaber

Moose sind ja wahre Besiedlungskünstler und es überrascht immer wieder in welcher grossen Artenvielfalt sie auch in unserem alltäglichen Siedlungsraum, sprich vor der Haustüre zu finden sind. Dazu als Beispiel ein Portrait von Orthotrichum speciosum.

Eine ca. 35 jährige Eiche. Ihre Rinde ist mit verschiedensten epiphytisch wachsenden Kryptogamen wie: Flechten, Laub- und Lebermoose bewachsen.



Hier im Detail ein Lebermooos der Gattung Frullania und daneben ein Orthotrichum



Orthotrichum speciosum:

Kapsel in trockenem Zustand glatt oder nur in der oberen Hälfte gefurcht, etwas aus den Hüllblättern hervortretend. Blätter zugespitzt oder schmalspitzig. ( Nach: Illustrierter Bestimmungsschlüssel zu den europäischen Orthotrichum-arten Jette Lewinsky-Haapasaari)



Blattmerkmale



Stamm- und Blattquerschnitt



Kapselmerkmale



Die Bilder sind nicht gestapelt.

Freundliche Grüsse

Arnold Büschlen

Nachtrag:

Kapsel von O. speciosum

Links: Kapsel mit behaarter Kalyptra
Mitte: Kapsel ohne Kalyptra, mit Kapseldeckel
Rechts: Kapsel mit offenem Peristom, das Exostom berührt zurückgebogen, bei der trockenen Kapsel  die Kapselwand. Das Endostom ist sichtbar.




-
« Letzte Änderung: Dezember 05, 2013, 10:37:20 Vormittag von Florian Stellmacher »

Bernhard Kaiser

  • Member
  • Beiträge: 919
Re: Orthotrichum speciosum: Standort und mikroskopische Merkmale
« Antwort #1 am: Juni 07, 2012, 06:03:30 Vormittag »
Guten Morgen Herr Büschlen,

danke für diese bestimmungsfähige Darstellung.
Falls Sie eine entdeckelte, entleerte Kapsel finden, wäre eine Abbildung der zurückgeschlagenen, trockenen, äußeren Peristomzähne (siehe 5* auf S. 6 bei Lewinsky-Haapasaari) noch das Tüpfelchen auf dem "i".

Mit besten Grüßen
Bernhard Kaiser


A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2106
Re: Orthotrichum speciosum: Standort und mikroskopische Merkmale
« Antwort #2 am: Juni 07, 2012, 20:50:36 Nachmittag »
Guten Abend Herr Kaiser,

ich habe nun versucht, das Tüpfelchen auf das "i" zu setzen ;) Siehe Nachtrag -
Besten Dank für die Anregung.

Freundliche Grüsse

Arnold Büschlen



Bernhard Kaiser

  • Member
  • Beiträge: 919
Re: Orthotrichum speciosum: Standort und mikroskopische Merkmale
« Antwort #3 am: Juni 08, 2012, 09:33:50 Vormittag »
Guten Morgen Herr Büschlen,

danke, perfekt.

Mit besten Grüßen
Bernhard Kaiser