Autor Thema: HISTOLOGIE: PAS Färbung mit Hausgemachten Schiffs Reagenz  (Gelesen 18238 mal)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2916
Re: HISTOLOGIE: PAS Färbung mit Hausgemachten Schiffs Reagenz
« Antwort #15 am: Juni 09, 2012, 13:31:56 Nachmittag »
Okay Freunde, dann muss der Kalauer jetzt eben raus, bevor ich daran ersticke:

Was macht ein Holländer, nachdem die Niederlande die Fußball-Europameisterschaft gewonnen haben?

Er macht die Playstation aus!


 ;D ;D ;D

Lieber Ronald,

Du kanntest den Witz ja schon und hast ihn mit Bravour pariert.

Die Speichel-Methode wird auch im Profibereich angewendet, ich habe jedenfalls noch keine Amylaselösung in irgend einem Labor gesehen - das geht wirklich wunderbar!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1540
    • De wereld onder de microscoop
Re: HISTOLOGIE: PAS Färbung mit Hausgemachten Schiffs Reagenz
« Antwort #16 am: Juni 09, 2012, 13:55:47 Nachmittag »
Florian,

Hmmm, wir werden sehen. Mein Schwager, ein Fussballkenner!, meint das Resultat schon zu kennen und er hat immer recht!

Angeregt durch den Speicheltest liegen gerade zwei Jejunum und zwei Maus-Total-Schnitte zu entparaffinieren und habe das 'Schiffs Reagenz' schon aus den Kuhlschrank genommen um an zu wärmen. Eine Petrischale mit etwas Wasser liegt schon auf mein Magnetruhrer um auf zu wärmen (Wärmeschrank habe ich leider noch nicht).
Bin gespannt was es bringt.

Grusse aus sehr feucht, windig und Kaltes Franeker, Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, DF, Phako, POL, AL-Fluoreszenz, AL-DIC und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.
Reichert Ultracut E Ultramikrotom.
LKB 7800 Glasmesser Brecher.

42

  • Member
  • Beiträge: 131
Re: HISTOLOGIE: PAS Färbung mit Hausgemachten Schiffs Reagenz
« Antwort #17 am: Juni 09, 2012, 15:44:50 Nachmittag »
Das wird sicher interessant, von Dünndarm habe ich bislang noch kein PAS-Diastase gesehen, würde aber darauf tippen, dass es Diastase-resistent (kein Glykogen sondern Muzin/Glycoprotein) sein wird. Glycogen sollte eher in Muskel und Leber zu erwarten sein sowie in unverhorntem mehrschichtigem Plattenepithel (z.B. Vagina, Ösophagus).
« Letzte Änderung: Juni 09, 2012, 15:46:34 Nachmittag von 42 »
MfG
Christian

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1540
    • De wereld onder de microscoop
Re: HISTOLOGIE: PAS Färbung mit Hausgemachten Schiffs Reagenz
« Antwort #18 am: Juni 09, 2012, 20:11:20 Nachmittag »
Christian,

Die PAS-Diastase ist leider nicht gelungen. Die zwei PAS-Schnitte sind wohl in Ordnung nur die Diastase-Schnitte sind gerissen und abgeschwummen. Vielleicht hat das Amylase in das Speichel zu lange eingearbeitet. Habe es 30 Minuten auf 37 Grad gehalten. Ich muss also noch was mehr testen. Melde mich aber wenn es gelungen ist. Vielleicht mit ein neuen Beitrag.

Grüße Ronald   
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, DF, Phako, POL, AL-Fluoreszenz, AL-DIC und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.
Reichert Ultracut E Ultramikrotom.
LKB 7800 Glasmesser Brecher.