Autor Thema: Mykologie: Die Sporen operculater Schlauchpilze *  (Gelesen 3834 mal)

bwergen

  • Member
  • Beiträge: 1
Mykologie: Die Sporen operculater Schlauchpilze *
« am: Juni 19, 2012, 20:50:17 Nachmittag »
Hallo,

bin neu hier im Forum und möchte euch ein paar Einblicke in eine Gruppe der Schlauchpilze geben, deren Sporenschläuche sich bei Reife mittels eines apikalen Deckels öffnen (= Operculum). Diese haben nicht selten schön anzusehende Sporenformen mit Ornamenten, die bisweilen cyanophil (in Baumwoll-Lactophenol = hier Abk. BLP) sind und sich daher gut darstellen lassen.
1. Sporen von Ascobolus viridis, ungefärbt (1. Bild ca. x1200, 2. Bild ca. x1000)




2. rundliche Sporen von Marcelleina persoonii mit deutlich unterbrochen gratigem Ornament, angefärbt in BLP


3. Peziza fimeti, gattungstypische Blaufärbung der Sporenschlauchspitzen in Lugol


4. Peziza moseri, Paraphysenspitzen stark gekrümmt und gefüllt mit bräunlichem Granulat...wanna play golf?


5. Peziza sp., Blaufärbung kompletter Fruchtschichtpartien mit Sporenschläuchen und Paraphysen in Lugol.


6. Fruchtschicht und in BLP angefärbte Sporen von Scutellinia pseudotrechispora


7. Scutellinia trechispora, kugelige Sporen mit warziger Oberfläche, angefärbt in BLP


8. Melastiza chateri, Sporen angefärbt in BLP


9. Spore von Lamprospora crec'hqueraultii var. macracantha, angefärbt mit BLP (ca. x1400)


Für mehr Infos zu den Arten und weitere Fotos siehe www.pilzforum.eu.

lg björn
« Letzte Änderung: Dezember 05, 2013, 10:19:48 Vormittag von Florian Stellmacher »

Peter Herkenrath

  • Member
  • Beiträge: 82
Re: Mykologie: Die Sporen operculater Schlauchpilze
« Antwort #1 am: Juni 21, 2012, 12:17:54 Nachmittag »
Hallo Björn, willkommen im Forum!

Pilzfreunde haben wir hier eher selten, vielleicht hat sich deshalb noch keiner getraut, was zu deinem Beitrag zu sagen. Mit einem Habitusbild des Pilzes oder mit ein paar einführenden Worten könntest du Nichtfachleuten den Einstieg in deinen Artikel erleichtern. Bei den Botanikern im Forum ist das jedenfalls guter Brauch. Es gibt auch eine Rubrik "Mikroskopiker stellen sich vor", in der du uns sagen könntest, was du machst.

Lieben Gruß, Peter

Eckhard F. H.

  • Member
  • Beiträge: 2221
Re: Mykologie: Die Sporen operculater Schlauchpilze
« Antwort #2 am: Juni 21, 2012, 20:33:18 Nachmittag »
Hallo Björn,
sooo allein bist Du gar nicht. Neben mir sind hier noch mindestens zwei von dieser Sorte unterwegs. Pilzmikroskopie ist auch mein Ding. Um das Maximum an lichtmikroskopischer Auflösung und Erkenntnis heraus zu kitzeln, ist ständiges Hirnen und Werkeln angesagt.
Gruß - Eckhard Franz Heinrich

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Mykologie: Die Sporen operculater Schlauchpilze
« Antwort #3 am: Juni 21, 2012, 21:46:23 Nachmittag »
Hallo Björn,

als Flechtenliebhaber bin ich in gewissem Sinne ja auch ein Pilzler und die Untersuchungsmethoden gleichen sich ja ziemlich. Die Aufnahmen der Sporen und Asci finde ich gut gelungen. Insbesondere in Bild 3 und 6 sind auch die Paraphysen sehr gut präpariert und abgelichtet. Und, wer einmal selbst eine Lugol-Färbung an Asci durchgeführt hat, weiß auch, dass deine Präparationstechnik und die Fotos dazu ebenfalls gut gelungen sind. Ebenso wie Peter vermisse ich ein Habitusbild.

Ich freue mich schon auf deine nächsten Beiträge.