Autor Thema: kennt jemand dieses Flugobjekt?  (Gelesen 3779 mal)

rheinweib

  • Gast
kennt jemand dieses Flugobjekt?
« am: Juni 27, 2012, 00:40:45 Vormittag »
Servus  ;D meinereiner schon wieder,
es kam heute nicht brauchbares im Fernsehen, hab das Mosaik heute schon gemacht (aus 4 Einstacks, es war einfach zu groß fürs 2,5xer).
hab das Tierchen wirklich intensiv gegoogelt, kanns nicht finden......
kennt jemand dieses schöne Insekt, es ist etwa 2cm lang.








Ist das am hintersten Ende ein Stechapparat? Erinnert mich ein bischen an einen Skorpion.....

Gruss Heike
« Letzte Änderung: Juni 27, 2012, 01:06:23 Vormittag von rheinweib »

Herne

  • Member
  • Beiträge: 674
  • Freundschaftliches "du" bevorzugt!
Re: kennt jemand dieses Flugobjekt?
« Antwort #1 am: Juni 27, 2012, 01:30:26 Vormittag »
Hallo Heike,
das dürfte eine Skorpionsfliege (Panorpa communis.) sein.
Die hat auch ein ziemlich ungewöhnliches, langgezogenes Gesicht.
Näheres hier :
http://de.wikipedia.org/wiki/Panorpa_communis
m.f.G.
Herbert


« Letzte Änderung: Juni 27, 2012, 01:35:47 Vormittag von Herne »
Die animalcula infusoria sind Blasen mit Neigungen.
G. Chr. Lichtenberg

rheinweib

  • Gast
Re: kennt jemand dieses Flugobjekt?
« Antwort #2 am: Juni 27, 2012, 01:56:17 Vormittag »
Skorpionsfliege.....da schreib ich noch, "erinnert mich ein bischen an einen Skorpion"
und raus kommt die Skorpionsfliege. Die Welt ist einfacher, als ich dachte (manchmal)
Dankeschön fürs rausfinden  :)

Gruss Heike

das Gesicht nehme ich mir auch noch vor, in der Tat, es sieht ziemlich ungewöhnlich aus.
« Letzte Änderung: Juni 27, 2012, 03:07:27 Vormittag von rheinweib »

schuppi

  • Member
  • Beiträge: 333
Re: kennt jemand dieses Flugobjekt?
« Antwort #3 am: Juni 27, 2012, 07:50:58 Vormittag »
Hallo Heike,

wow, was für tolle Fotos, das musste bei den anderen Deiner Vorlagen ja einmal raus, ich bin platt!

Viele Grüße
Rainer
DFK 72AUC02 an
- Motic BA310 Trino LED
- Motic SMZ-168 Trino LED
Web-Site: http://www.mikroskopie-bilder.de

Lothar Gutjahr

  • Gast
Re: kennt jemand dieses Flugobjekt?
« Antwort #4 am: Juni 27, 2012, 11:11:05 Vormittag »
Hallo Heike,
das dürfte eine Skorpionsfliege (Panorpa communis.) sein.
Die hat auch ein ziemlich ungewöhnliches, langgezogenes Gesicht.
Näheres hier :
http://de.wikipedia.org/wiki/Panorpa_communis
m.f.G.
Herbert


Lieber Herbert,

bei der Bestimmung der Schnabelfliegen bin ich schon oft verwirrt worden. Aber die von Heike scheint mir nicht die gemeine zu sein sondern Panorpa germanica.

Dazu gibt es eine feine Unterscheidung an der gezeigten Genitalkapsel des Männchens . Siehe zum Beispiel Foto und Zeichnungen:

http://thetopshamnaturalist.blogspot.de/2010/05/scorpion-flies.html

Danach müßte es fast P. germanica sein.

@ Liebe Heike,

diese Skorpionsfliegen sind hübsche Objekte. Was du daraus machst läßt einem schaudern. Nachdem ich darüber geschlafen habe, ist die Idee hier alles auszumustern wieder verflogen. Aber ich habe wohl noch einen weiten Weg zu gehen um nur annähernd deine kunstvolle Bearbeitung oder die anderer Spezialisten hier im Forum  zu erreichen.

Ich sehe das andererseits so, daß nicht jeder alles in Perfektion darbieten muß. So wurstelt man halt weiter, so gut man eben kann. So befindet sich momentan ein kleines Cine-Objektiv aus einer alten DDR-Doppelacht zum testen auf dem Makromaten. Dann mach mal schön weiter.

Grüße aus Oberbayern

Lothar

Herne

  • Member
  • Beiträge: 674
  • Freundschaftliches "du" bevorzugt!
Re: kennt jemand dieses Flugobjekt?
« Antwort #5 am: Juni 27, 2012, 11:18:27 Vormittag »
Hallo Lothar,
so fein differenziert meine rudimentäre Bestimmungsliteratur nicht. Deine Einordnung ist sicher besser als meine.
Zu deinen Experimenten: Mit Pentaka-8-Objektiven habe ich auch schon herum gepröbelt. Sie sind meist vom Biotar-Typ und daher maßstabs-kritisch. Wenn man sie umgekehrt verwendet, Hinterlinse voran, liefern sie aber recht gute Ergebnisse.

L.G.
Herbert
Die animalcula infusoria sind Blasen mit Neigungen.
G. Chr. Lichtenberg

Lothar Gutjahr

  • Gast
Re: kennt jemand dieses Flugobjekt?
« Antwort #6 am: Juni 27, 2012, 11:57:00 Vormittag »
Danke Herbert ,

das wird gerade getestet. Lässt sich falsch herum ohnehin leichter adaptieren. Einfach mit etwas Kleber mit der Außenseite auf eine 37 nach 28 mm Adapterring geklebt und ab geht es in den M 42 nach 37 mm Ring und angeschraubt. Schau mer ma.

Lieben Gruß

Lothar

rheinweib

  • Gast
Re: kennt jemand dieses Flugobjekt?
« Antwort #7 am: Juni 27, 2012, 12:52:06 Nachmittag »


Ich sehe das andererseits so, daß nicht jeder alles in Perfektion darbieten muß. So wurstelt man halt weiter, so gut man eben kann.

Grüße aus Oberbayern

Lothar

ja, natürlich. Ich bin ja selber erstaunt, was da so bei raus kommt.....Mein Equipment ist zwar "überschaubar", aber den Mangel an Technik mache ich bei der Bildbearbeitung wett.
Gruss
Heike