Autor Thema: Merismopedia  (Gelesen 6670 mal)

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Merismopedia
« am: Juni 29, 2012, 21:10:23 Nachmittag »
Hallo,

das Cyanobakterium Merismopedia beeindruckt immer wieder durch die gleichmäßige, tafelförmige Anordnung der einzelnen Zellen.
Fundort war die Uferzone eines kleinen Baggersees bei Hilden.




Bernd Kaufmann

  • Member
  • Beiträge: 1136
    • aquamax - die Website zum Thema Algen und Aquaristik
Re: Merismopedia
« Antwort #1 am: Juni 29, 2012, 23:28:47 Nachmittag »
Hallo Ralf,

das Bild ist ja der Hammer! Glückwunsch! Kannst Du etwas zur Technik / Optik verraten?
Viele Grüße
Bernd ©¿©
www.aquamax.de
Lieber per Du.

HDD

  • Member
  • Beiträge: 729
    • HDDs Mikrowelten
Re: Merismopedia
« Antwort #2 am: Juni 30, 2012, 07:52:05 Vormittag »
Hallo Ralf,

Die Symmetrie ist faszinierend. Ich habe diese Cyanobakterien auch schon oft
in diversen Proben aus größeren Teichen in Nordhessen gefunden. Unter anderem
im sumpfigen Zulauf des Edersees.

Schönes Bild !

Herzliche Grüße

Horst-Dieter

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Merismopedia
« Antwort #3 am: Juni 30, 2012, 10:12:08 Vormittag »
Hallo Bernd und Horst-Dieter,

das Bild wurde mit meinem Axiolab und dem 63x/0,80 Achroplan gemacht. Seit das Mik auf LED (durch Bernd Nomarski) umgebaut wurde, habe ich immer schiefe Beleuchtung. Mit dem 5x Objektiv bin ich sogar an der Grenze zum Dunkelfeld. Vielleicht ist etwas an der LED nicht ganz justiert. Aber wie dem auch sei, das tut den Bildern gut. Ich habe also eine ganz normale Hellfeldaufnahme, geköhlert, gemacht, aber mit der LED. Der Rest ist Bildbearbung mit GIMP (Photoshop für arme Leute). Hier zum Vergleich mal das Bild, wie geschossen, damit Klaus auch ein wenig getröstet wird und vielleicht doch noch Photoshop lernt.

Eigentlich wollte ich auch noch eine Aufnahme mit dem 100x/1,3 PlanNeofluar machen und auch noch eine Fluoreszenzaufnahme. Aber wegen der geringen Schichtdicke ist das Präparat dann zu rasch eingetrocknet  >:( . Eine zweite Merismopedia habe ich nicht gefunden. Das ist das Schicksal des Tümplers: Man hat meist nur eine Chance!




Bernhard Kaiser

  • Member
  • Beiträge: 919
Re: Merismopedia
« Antwort #4 am: Juni 30, 2012, 11:57:13 Vormittag »
Hallo Ralf,

bei Cyanophyceen die eingetrockneten Proben einfach wieder anfeuchten.
Bei vielen Arten klappt es, sie ohne Schrumpfung wieder darzustellen.

MfG.
Bernhard

Bernd Kaufmann

  • Member
  • Beiträge: 1136
    • aquamax - die Website zum Thema Algen und Aquaristik
Re: Merismopedia
« Antwort #5 am: Juni 30, 2012, 12:41:08 Nachmittag »
Hallo Ralf,

das Bild wurde mit meinem Axiolab und dem 63x/0,80 Achroplan gemacht.

das ist mein Traumobjektiv. Scheinbar aber nicht mehr zu bekommen, bzw. nur als N-Achroplan und zur Zeit zu einem Preis, der mein gestecktes Limit überschreitet.


Zitat
Seit das Mik auf LED (durch Bernd Nomarski) umgebaut wurde, habe ich immer schiefe Beleuchtung. Mit dem 5x Objektiv bin ich sogar an der Grenze zum Dunkelfeld. Vielleicht ist etwas an der LED nicht ganz justiert. Aber wie dem auch sei, das tut den Bildern gut.

Da müsste ich direkt Bernd fragen, ob er meine (gleiche) LED nicht auch dejustieren kann.  ;D

Zitat
Ich habe also eine ganz normale Hellfeldaufnahme, geköhlert, gemacht, aber mit der LED. Der Rest ist Bildbearbung mit GIMP (Photoshop für arme Leute). Hier zum Vergleich mal das Bild, wie geschossen, damit Klaus auch ein wenig getröstet wird und vielleicht doch noch Photoshop lernt.

Wenn es mir gelänge, mit einem Objektiv 63x für arme Leute diese Qualität zu erreichen, würde ich zum Ausgleich mit jeder beliebigen Software den Rest besorgen.  ;D

Zitat
Eigentlich wollte ich auch noch eine Aufnahme mit dem 100x/1,3 PlanNeofluar machen und auch noch eine Fluoreszenzaufnahme. Aber wegen der geringen Schichtdicke ist das Präparat dann zu rasch eingetrocknet  >:( . Eine zweite Merismopedia habe ich nicht gefunden. Das ist das Schicksal des Tümplers: Man hat meist nur eine Chance!

Ich habe von Bernd (Nomarski) dankenswerter Weise eine Probe mit vielen Merismopedia bekommen. Das düefte aber eine andere Art sein, denn sie sind sehr viel kleiner als Dein Prachtexemplar. Oder ist Dein Bild eine Ausschnittvergrößerung?

Dein unbearbeitetes Bild ist auch schon deutlich mehr als das, was ich bis jetzt aufnehmen konnte. Auch mit noch so dünnem Wasserfilm fehlt es da bei meinen Merismopedia an der richtigen Größe.
« Letzte Änderung: Juni 30, 2012, 12:43:46 Nachmittag von Bernd Kaufmann »
Viele Grüße
Bernd ©¿©
www.aquamax.de
Lieber per Du.

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Merismopedia
« Antwort #6 am: Juni 30, 2012, 20:23:11 Nachmittag »

Oder ist Dein Bild eine Ausschnittvergrößerung?


Hallo Bernd,

nein, keine Ausschnittsvergrößerung. Die Zellbreite liegt bei 6 µm. Zusammen mit der regelmäßigen Anordnung in Vierecken und der deutlichen, vergleichsweise kräftigen Farbe spricht dies für M. elegans. Ist aber keineswegs sicher.





Nomarski

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 5331
Re: Merismopedia
« Antwort #7 am: Juni 30, 2012, 22:27:05 Nachmittag »
das Bild wurde mit meinem Axiolab und dem 63x/0,80 Achroplan gemacht. Seit das Mik auf LED (durch Bernd Nomarski) umgebaut wurde, habe ich immer schiefe Beleuchtung.

Davon weiß ich erst seit jetzt. Aber das war leider ein Fehler von mir, mich darauf einzulassen und soll auch nie wieder vorkommen.
« Letzte Änderung: Februar 13, 2013, 23:37:33 Nachmittag von Nomarski »

Nomarski

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 5331
Re: Merismopedia
« Antwort #8 am: Juli 01, 2012, 00:24:22 Vormittag »
Hallo Bernd,

Zitat
Seit das Mik auf LED (durch Bernd Nomarski) umgebaut wurde, habe ich immer schiefe Beleuchtung. Mit dem 5x Objektiv bin ich sogar an der Grenze zum Dunkelfeld. Vielleicht ist etwas an der LED nicht ganz justiert. Aber wie dem auch sei, das tut den Bildern gut.

Da müsste ich direkt Bernd fragen, ob er meine (gleiche) LED nicht auch dejustieren kann.  ;D


ich schlage vor, ihr tauscht einfach eure Mikroskope unereinander aus. Ich habe sie zwar nie zu Gesicht bekommen, die Zentrierung der LED konnte ich daher auch nie geprüft haben, aber sie sollten dennoch baugleich sein. Es sollte dann jeder zufrieden sein.

Viele Grüße
Bernd

Bernd Kaufmann

  • Member
  • Beiträge: 1136
    • aquamax - die Website zum Thema Algen und Aquaristik
Re: Merismopedia
« Antwort #9 am: Juli 01, 2012, 01:03:03 Vormittag »
Zitat
ich schlage vor, ihr tauscht einfach eure Mikroskope unereinander aus. Ich habe sie zwar nie zu Gesicht bekommen, die Zentrierung der LED konnte ich daher auch nie geprüft haben, aber sie sollten dennoch baugleich sein. Es sollte dann jeder zufrieden sein.

Lieber Bernd,

ein toller Vorschlag! Vor allem wenn samt Optik getauscht würde.  ;D Ich fürchte aber, dass Ralf da unter gar keinen Umständen mitspielen würde und ich könnte es ihm nicht verdenken. ;-)

Ralf, ich freue mich neidlos an Deinen schönen Bildern und genieße sie. Du zeigst sie uns hoffentlich weiterhin, auch und gerade mit der schiefen Beleuchtung - Verzeihung, mit DICK III.  ;D
Viele Grüße
Bernd ©¿©
www.aquamax.de
Lieber per Du.

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Merismopedia
« Antwort #10 am: Juli 01, 2012, 08:02:34 Vormittag »
Zitat
ich schlage vor, ihr tauscht einfach eure Mikroskope unereinander aus. Ich habe sie zwar nie zu Gesicht bekommen, die Zentrierung der LED konnte ich daher auch nie geprüft haben, aber sie sollten dennoch baugleich sein. Es sollte dann jeder zufrieden sein.

Lieber Bernd,

ein toller Vorschlag! Vor allem wenn samt Optik getauscht würde.  ;D Ich fürchte aber, dass Ralf da unter gar keinen Umständen mitspielen würde und ich könnte es ihm nicht verdenken. ;-)

Ralf, ich freue mich neidlos an Deinen schönen Bildern und genieße sie. Du zeigst sie uns hoffentlich weiterhin, auch und gerade mit der schiefen Beleuchtung - Verzeihung, mit DICK III.  ;D


Hallo Bernd,

...aber vielleicht können wir mal die LED tauschen?
Wohnst du in der Nähe von Düsseldorf? Wenn nicht, können wir die LEDs ja auch per Post tauschen.


Wünsche noch einen schönen Sonntag.


Nomarski

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 5331
Re: Merismopedia
« Antwort #11 am: Juli 01, 2012, 09:48:59 Vormittag »
Lieber Bernd,

bevor ihr nun Pakete hin- und herschickt, probier doch erstmal die Methode aus, die LED etwas herauszuziehen. Mich würde es stark wundern, wenn es mit Ralfs LED bei dir auf einmal anders wäre, da ich doch die LEDs identisch auf den Trägern platziert habe!

Ist denn überhaupt vorher richtig geköhlert worden? Das habe ich nämlich auch schon oft im Eifer des Gefechtes vergessen gehabt, weil ich gerade etwas Spannendes entdeckt hatte, das unbedingt noch schnell fotografiert werden mußte.

Viele Grüße
Bernd

Frank Fox

  • Member
  • Beiträge: 1828
    • Professionelle Mikrofotografie und Makrofotografie
Re: Merismopedia
« Antwort #12 am: Juli 04, 2012, 07:46:00 Vormittag »
Hallo Ralf,

Deine Aufnahme von Merismopedia gefällt mir ausgesprochen gut.
So regelmäßig habe ich das noch nicht gesehen!

Herzliche Grüße
Frank