Autor Thema: Wer im Forum arbeitet mit dem ältesten Mikroskop?  (Gelesen 34851 mal)

Kay Hoerster

  • Member
  • Beiträge: 1055
Re: Wer im Forum arbeitet mit dem ältesten Mikroskop?
« Antwort #60 am: September 13, 2012, 19:09:19 Nachmittag »
Hallo Florian,

ich habe eben nochmal durch den anderen Beitrag (Mikroskpiker stellen ihr Mikroskop vor) geblättert, kannst Du mal bitte meinen Beitrag über Wöhler Kassel dort verlinken (http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=1885.0)? Ich habe leider bislang noch keinen Hinweis auf das Baujahr erhalten, schätze es aber mal so aus der Zeit der mittleren bis späten 60er (Hammerschlag-Lack...). Es ist nicht mein Arbeitsgerät, aber meine Tochter nutzt es manchmal.

Dank und Gruß Kay
Mit freundlichen Grüßen
Kay

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3303
    • Hämatopathologie Hamburg/MVZ Kiel
Re: Wer im Forum arbeitet mit dem ältesten Mikroskop?
« Antwort #61 am: September 13, 2012, 19:13:27 Nachmittag »
Hallo Kay,

soeben geschehen!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 2
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiovert (Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Jürg Braun

  • Member
  • Beiträge: 375
Re: Wer im Forum arbeitet mit dem ältesten Mikroskop?
« Antwort #62 am: September 14, 2012, 14:40:05 Nachmittag »
Guten Tag

Wenn wir schon bei den alten Mikroskopen sind. So wurden diese dazumal behandelt.


Quelle: Tages-Anzeiger vom 14.9.12

Alle Glasoberflächen mit Teer überzogen. Was jammert Ihr dann wegen ein bisschen WD40 an den Objektiven?

Gruss

Jürg

Tausendblatt

  • Member
  • Beiträge: 429
    • Mikrographica Webseite
Re: Wer im Forum arbeitet mit dem ältesten Mikroskop?
« Antwort #63 am: September 14, 2012, 16:56:34 Nachmittag »
Hallo,

ich dachte eigendlich, diese abgewinkelten Binoaufsätze wären dazu da, das Kippstativ
senkrecht stellen... ;-)

Grüße

Jens

Guten Tag

Wenn wir schon bei den alten Mikroskopen sind. So wurden diese dazumal behandelt.


Quelle: Tages-Anzeiger vom 14.9.12

Alle Glasoberflächen mit Teer überzogen. Was jammert Ihr dann wegen ein bisschen WD40 an den Objektiven?

Gruss

Jürg