Autor Thema: Leitz Prado Pol-Set Glaspresse  (Gelesen 2038 mal)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Leitz Prado Pol-Set Glaspresse
« am: Oktober 31, 2012, 20:29:06 Nachmittag »
Hallo zusammen,

 neulich hatte ich 2 Gipsbilder gezeigt aus dem Leitz Prado Pol-Set.

In dem Kasten waren 15 Präparate. Zwischen drin fehlte die Nr. 8: es sind also 16. Über Olaf bekam ich Kontakt zu einem Mikroskopiker aus USA, der mir die originale Beschreibung gescant hat. Daraus ging hervor, dass das "Präparat" Nr. 8 keines im üblichen Sinne ist, sondern eine kleine Glaspresse, mit der man Spannungsdoppelbrechung in Glas oder Kunststoff erzeugen kann. Er hat mir auch ein Foto geschickt. Damit war dann auch für Olaf klar, dass er dieses kleine "Werkzeug" in seiner Sammlung hat und - oh Glück - sogar 2x! Danke Olaf!

Nun ist das Set komplett und hier der erste Versuch: Man sieht, dass die Spannung nicht ganz symmetrisch ist. Die Schraube drückt ein wenig schief!

Aber der Effekt ist schön zu sehen! Jetzt fehlt mir nur noch der Prado Pol-Projektor. ;)



Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Leitz Prado Pol-Set Glaspresse
« Antwort #1 am: Oktober 31, 2012, 21:54:02 Nachmittag »
Eine Ergänzung:

 das ganze Demo-Set ist in einem Holzkästchen. Die Glaspresse passt da nicht rein. Es sind hauptsächlich orientierte Dickschliffe. Das erste ist ein klarer Calcit-Spaltrhomboeder auf einem Metall Träger mit einen feinen Loch um die Doppelbrechung zu demonstrieren. Man sieht das Loch 2 mal, wenn man durch das Spaltstück durchschaut.



Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2825
Re: Leitz Prado Pol-Set Glaspresse
« Antwort #2 am: Oktober 31, 2012, 22:01:38 Nachmittag »
Hallo Klaus,

was ist denn die Länge der Längskante der Objektträger (und der Glaspresse). Zumindest die im Kästchen schaun so aus, als ob sie normale Dia-Breite (5cm) haben könnten. Die könntest du vielleicht mit einem normalen manuellen Diaprojektor z.B. auch Leitz Pradix ;-) betrachten.

Grüße

Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Leitz Prado Pol-Set Glaspresse
« Antwort #3 am: Oktober 31, 2012, 22:12:09 Nachmittag »
Hallo Martin,

der Witz daran ist ein aufwändiger Pol-Vorsatz, der Projektor ist in diesem Fall nur das Lampenhaus mit heller Lampe.
Davor sitzt eine Art optische Bank mit vielen Spezialzusatzteilen, die letzlich ein Pol-Mikroskop draus machen. Eher müsste man sagen Makroskop.
Also alles: Drehtisch; Orthoskopie, Konoskopie, Blenden, Polarisator, Analysator, Kompensatoren ... das ganze "Klavier"

Wird nicht einfach sein, das komplett zu bekommen!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken