Autor Thema: Ramalina fraxinea, eine Flechte *  (Gelesen 2705 mal)

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Ramalina fraxinea, eine Flechte *
« am: November 16, 2012, 16:59:35 Nachmittag »
Hallo,

- Ramalina fraxinea gehört zu den Strauchflechten. Sie wächst auf Borke und ist dort mit einer Haftscheibe festgemacht. Ober- und Unterseite der Loben unterscheiden sich nicht. Der Thallus ist hängend, grau-grün bis oliv, bis 20 cm lang, Loben bandförmig, bis zu 3-4 cm breit. Pseudocyphellen häufig. Apothecien häufig, mittig oder am Rand sitzend. Sporen nierenförmig, 10-17 x 4-7 µm. Chemie: K-, P-, C-, UV-; Usninsäure. Auf nährstoffreicher Borke an lichtoffenen Stellen. Sehr empfindlich gegen SO2 Immissionen.


Die gelben Pfeile kennzeichnen die charkteristischen Pseudocyphellen. Dies sind Aufbrüche an der Oberfläche die vermutlich dem Gasaustausch dienen.

- Querschnitt Lobe. Beidseitig berindet. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-Acidfuchsin



- Querschnitt Lobe. Beginnende Ausbildung von Pseudocyphellen (gelber Pfeil). Färbung mit Lactophenol-Methylblau-Acidfuchsin



- Querschnitt Apothecium, Auflicht. Der gelbe Pfeil Kennzeicnhet eine Pseudocyphelle.



- Querschnitt Apothecium. Lagerrand. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-Acidfuchsin



- Ascus, Spore. Färbung mit Lugol.




 
« Letzte Änderung: Oktober 31, 2013, 09:11:48 Vormittag von Florian Stellmacher »