Autor Thema: meine ersten Diatomeen  (Gelesen 4234 mal)

rheinweib

  • Gast
meine ersten Diatomeen
« am: November 26, 2012, 17:00:32 Nachmittag »
Hallo Freunde der Symetrie,
ein edler Spender hat mir Diatomeen zukommen lassen, ein paar
davon hab ich mal fotografiert.



Oamaru


Oamaru


Oamaru


Oamaru


Maryland


Maryland


keine Ahnung, aber schön  ;D


Gruss
Heike
« Letzte Änderung: November 26, 2012, 17:43:39 Nachmittag von rheinweib »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14934
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #1 am: November 26, 2012, 17:05:12 Nachmittag »
Ja, ja........aber vorgestern schwer rumjammern  :'(  :'(  :'(

  ;)

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

rheinweib

  • Gast
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #2 am: November 26, 2012, 17:08:22 Nachmittag »
 ;D, das funzt aber erst, seit ich gejammert und ihr mir geholfen habt.....Dankscheee  

An die Dinger gehört aber auch ein Warnhinweis: Achtung, Naturprodukt kann süchtig machen!  :D

Gruss
Heike
« Letzte Änderung: November 26, 2012, 17:33:08 Nachmittag von rheinweib »

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4447
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #3 am: November 26, 2012, 18:57:36 Nachmittag »
Hallo Heike,

booah ey!
Das hätt ich jetzt nicht von Dir gedacht!
Willst Du Päule Konkurrenz machen?  :-)

Gruß
Wolfgang

rheinweib

  • Gast
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #4 am: November 26, 2012, 19:01:19 Nachmittag »
Nee Wolfgang, sicher nicht, das kann ich nicht.
hab sie, aus versehen, in 600x400 gepostet, sind ein büschen klein geraten, die kleinen  ;D

Gruss
Heike

« Letzte Änderung: November 27, 2012, 03:29:13 Vormittag von rheinweib »

rheinweib

  • Gast
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #5 am: November 27, 2012, 03:24:12 Vormittag »
 ???
da fehlt auf einmal ein Beitrag.....heut Abend war er noch da, die letzte Diatomee, die, "keine Ahnung, aber schön" hat jemand (schuldigung, habs nur einmal gelesen, mir fällt der Nickname nicht mehr ein), identifiziert.....nu is der Beitrag auf einmal futsch.....
....hmmm

Gruss
Heike
« Letzte Änderung: November 27, 2012, 11:43:57 Vormittag von rheinweib »

Nomarski

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 5331
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #6 am: November 27, 2012, 08:45:03 Vormittag »
Hallo Heike,

ich hatte nur kundgetan, daß die beiden Diatomeen auf dem letzten Foto eine Nitzschia ist, die auf einer Pleurosigma liegt. So jedenfalls der Form nach zu urteilen.
Um sie genauer bestimmen zu können, muß man sie auch auflösen. Bei der Pleurosigma ist dir das noch nicht gelungen, aber das hängt eben von der Apertur des Objektives und des Kondensors so wie auch dem Kontrastverfahren.
Nitzschien sind sehr unterschiedlich, was die Auflösbarkeit anbelangt. Manche zeigen bereits mit dem 25er ihre Struktur, andere erst mit dem 100er, Öl und diversen Tricks. ;)

Viele Grüße
Bernd

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #7 am: November 27, 2012, 11:35:59 Vormittag »
Hallo Heike,

Zitat
Achtung, Naturprodukt kann süchtig machen!

Stimmt, vor allem, wenn das Naturprodukt noch lebt. An lebenden, munter rumschippernden Kieselalgen kann ich mich nicht sattsehen. Musst mal in Deiner Gegend tümpeln.

Liebe Grüße
Angie

frfmfrfm

  • Member
  • Beiträge: 467
    • Mi blog.
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #8 am: November 27, 2012, 11:51:58 Vormittag »
Nice pictures of Heike diatoms.
Microscopy water drop is very nice.
Best regards, Francisco.

Tausendblatt

  • Member
  • Beiträge: 432
    • Mikrographica Webseite
Re: meine ersten Diatomeen
« Antwort #9 am: November 27, 2012, 16:36:42 Nachmittag »
Hallo Heike,

gefällt mir, besonders das erste Bild. :-)

Falls Du mal am Laacher See bist (ist ja halbwegs in Deiner Nähe):
Da gibt es eine herrliche Diatomeenvielfalt.

Viele Grüße

Jens