Autor Thema: Botanik: Wegwarte-Fluoreszenz *  (Gelesen 4369 mal)

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2659
Botanik: Wegwarte-Fluoreszenz *
« am: Dezember 02, 2012, 21:49:01 Nachmittag »
Liebes Forum

ein langer Traum hat sich für mich erfüllt: endlich kann ich in die spannende Welt der AL-Fluoreszenz einsteigen. Der erste Test heute mit dem neuen Ploemopak mit Filterblock I (Blauanregung) und der Conrad LED nach Rolf-Dieter Müller verlief positiv. Mangels eigener Präparate zeige ich einen Ausschnitt aus einem Schnitt durch den Stängel (?) der Wegwarte aus einem Präparat, daß mir vor Jahren Klaus Herrmann vermacht hat. Der Schnitt wurde nach Wacker 3A gefärbt, wir sehen also Sekundärfluoreszenz des Acridinorange







Recht herzlichen Dank an Nils für den schönen Ploemopak!!

Viele strahlende Mikrogrüße

Bernhard
« Letzte Änderung: Oktober 31, 2013, 08:46:13 Vormittag von Florian Stellmacher »
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

frfmfrfm

  • Member
  • Beiträge: 467
    • Mi blog.
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #1 am: Dezember 02, 2012, 22:09:49 Nachmittag »
Bernhard Glückwünsche.
Die Bilder sind sehr schön, aber ich weiß nicht viel über AL-Fluoreszenz

Best regards, Francisco.

Eckhard

  • Member
  • Beiträge: 2126
    • Vorstellung
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #2 am: Dezember 03, 2012, 14:59:34 Nachmittag »
Lieber Bernhard,

herzlichen Glückwunsch zur AL-Fluoreszenz.

Zitat
wir sehen also Sekundärfluoreszenz des Acridinorange

Sorry, das ist falsch. In der Wacker Färbung sind Acridinrot und Acriflavin enthalten - beides sind Fluorochrome. Diese Sekundärfluoreszenz ist auf Deinen Bildern zu sehen.

Herzliche Grüsse
Eckhard
Zeiss Axioscope.A1 (HF, DF, DIK, Ph, Pol, Epifluoreszenz)
Nikon SE2000U (HF, DIK, Ph)
Olympus SZX 12 (HF, DF, Pol)
Zeiss Sigma (ETSE, InLens SE)

www.wunderkanone.de
www.penard.de
www.flickr.com/wunderkanone

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 1044
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #3 am: Dezember 03, 2012, 16:59:00 Nachmittag »
Hallo Bernhard,

was auch immer das ist (ich bin ja kein Schnippel-Experte): Glückwunsch zu Deiner neuen Errungenschaft. Die Fotos sind schon klasse und ich freue mich bereits auf die nächsten...

Herzliche Grüße
Päule

Holger Adelmann

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 1532
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #4 am: Dezember 03, 2012, 18:44:19 Nachmittag »
Hey Bernhard - sehr schön: Top scharf, klar definiert, nicht überstrahlt - so soll es sein.
Viel Spass mit dem Ploemopak.

Mit welcher Kamera hast Du das aufgenommen?

Herzliche Grüsse
Holger



Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2659
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #5 am: Dezember 03, 2012, 19:20:27 Nachmittag »
Liebe Freunde

vielen Dank für die freundlichen Kommentare!!

@Eckhard: Du hast völlig recht! Ich hab es mit dem Acridinorange verwechselt, daß ich als Fluorochrom auch noch hier habe.

@ Holger: das ist mit der alten Coolpix 990 gemacht und geringfügig mit GIMP optimiert

Viele auflichtige Mikrogrüße

Bernhard  ;)
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #6 am: Dezember 03, 2012, 19:40:04 Nachmittag »
Lieber Bernhard,

klasse Bilder, extrem scharf und sauber abgelichtet. Freut mich für dich, dass das so gut funktioniert und ich bin schon gespannt auf die nächsten AL-Fluo Bilder von dir.


Rolf-Dieter Müller

  • Member
  • Beiträge: 926
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #7 am: Dezember 03, 2012, 21:37:07 Nachmittag »
Lieber Bernhard,

die Aufnahmen sind ja richtig gut geworden. Kannst Du noch etwas zur Belichtung (Zeit, Blende) und zum Objektiv (Vergrößerung, Auflösung) sagen?

So hätte man noch eine  gute Vorstellung über die erreichte Intensität.

Ansonsten kann ich mich nur anschließen, ich freue mich jetzt schon auf weitere Fluoreszenzbilder.

Viele Mikrogrüße
Rolf-Dieter

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2659
Re: Wegwarte-Fluoreszenz
« Antwort #8 am: Dezember 03, 2012, 21:48:05 Nachmittag »
Lieber Rolf-Dieter

Belichtungsdaten sind 1/4 bzw. 1/8 sec bei F 2.8 , Objektiv Leitz 10 Plan (das von Dir monierte  ;) ;D) Gemessen habe ich mittenbetont.

Der Witz bei der Adaption war: die Kollektorlinse hinten am Ploemopak erwies sich als unnütz. Rausgeschraubt und siehe: das LED Modul von Conrad passt EXAKT hinten in den Tubus als wär es für nix anderes gemacht worden! Ich brauche also keine gedrehten Teile oder sonst was hinderliches.  ;)


Viele Grüße

Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung