Autor Thema: Wundertüte Pillerseemoor  (Gelesen 7158 mal)

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Wundertüte Pillerseemoor
« am: Dezember 03, 2012, 20:02:43 Nachmittag »
Liebe Tümpler(innen),

immer wenn ich Proben aus dem Pillerseemoor hole, bin ich anschließend wochenlang damit beschäftigt. Und fast täglich finde ich (für mich) neue Arten. Hier einige Funde, darunter auch echte Raritäten aus der letzten Probe (15.11.2012):



Cosmarium conspersum var. latum



Cosmarium cymatopleurum var. archeri



Microcodides chlaena (Runzel-Rädertier)



Hedriocystis rediculata (gehört gemäß der neuen Taxonomie zu den Testaceen)
P.S. Größe vergessen: um 25 µm


Es kommt noch mehr ...

« Letzte Änderung: Dezember 03, 2012, 20:14:17 Nachmittag von Monsti »

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #1 am: Dezember 03, 2012, 20:25:43 Nachmittag »
Fortsetzung:



Dies ist wahrscheinlich Allelogromia squasmosa - ein riesiges Teil, dessen Filopodien fast ein Drittel des Deckglases füllten.

Diese hatte ich schon einmal gezeigt:



Ophrydium versatile. Die Gallerten hängen gerne in Chara-Beständen.



Urtricularia minor (Kleiner Wasserschlauch), eine Art die in Mitteleuropa als stark gefährdet gilt.



Campascus minutus



Trichocerca sp.



Platyias quadricornis (leider nur noch die Hülle)

Soweit vorerst, Fortsetzung folgt, falls Ihr interessiert seid ...

Herzliche Grüße
Angie

wimeisrhi

  • Member
  • Beiträge: 239
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #2 am: Dezember 03, 2012, 20:34:08 Nachmittag »
Hallo Angie,
nicht nur eine Wundertüte, auch ein Wunderland. Tolle Bilder. Vor allem faszinierend die Allelogromia, sieht bedrohlich aus.
Danke fürs zeigen.
Viele Grüße vom Millstätter See
Wilhelm

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #3 am: Dezember 03, 2012, 21:00:47 Nachmittag »
Ja, Wilhelm, ich darf mich in der Tat glücklich schätzen, so ein Wunderland fast direkt vor der Haustür zu haben. Morgen kommt noch mehr.

Herzliche Grüße aus 30 cm Neuschnee
Angie

Eckhard

  • Member
  • Beiträge: 2126
    • Vorstellung
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #4 am: Dezember 03, 2012, 21:06:08 Nachmittag »
Liebe Angie,

Wundertüte, Wunderkanone, wunderbare Kleinlebewelt  :D

Am interessantesten finde ich Hedriocystis rediculata - hab ich noch nie gesehen. Danke für's Zeigen.

Herzliche Grüsse
Eckhard

Zeiss Axioscope.A1 (HF, DF, DIK, Ph, Pol, Epifluoreszenz)
Nikon SE2000U (HF, DIK, Ph)
Olympus SZX 12 (HF, DF, Pol)
Zeiss Sigma (ETSE, InLens SE)

www.wunderkanone.de
www.penard.de
www.flickr.com/wunderkanone

BergerN

  • Member
  • Beiträge: 208
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #5 am: Dezember 03, 2012, 21:33:32 Nachmittag »
Hallo Angie,
wirklich wunderbar, was Du alles entdeckst.
Sind das alles riesiege Viecherl, im Vergleich zu den sonstigen Diatomeen etc die Du zeigst, oder hast Du Dein Kontrastverfahren am Mikroskop verbessert? Es ist doch alles Hellfeld, und dennoch sind diese haarfeinen Filopiden zu erkennen; ohne Phasenkontrast.
Liebe Grüße,
Nick

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2667
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #6 am: Dezember 03, 2012, 21:34:52 Nachmittag »
Liebe Angie

das ist eine beeindruckende Ausbeute!!  Mein Neid ist Dir sicher, da muss ich hier vom Ruhrgebiet aus lange fahren um ähnliche Tümpler El Dorados (oder heißt es "Doraden?  ;D) vorzufinden!!

Viele Mikrogrüße

Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #7 am: Dezember 03, 2012, 21:35:20 Nachmittag »
Lieber Eckhard,

dankeschön! Nach Hedriocystis rediculata hatte ich übrigens ewig lange gesucht, weil ich mir sicher war, dass ich diese Art bei uns finde. Ferry würde sagen, es ist eine "Whiskey-Art" - ich gönnte mir vor Freude einen Grünen Veltliner.  ;) Offensichtlich findet man diese Art allgemein nur selten, denn im Web konnte ich kaum etwas finden.

Diese winzige Amöbe ist übrigens auffällig munter, es macht richtig Spaß, sie zu beobachten.

Herzliche Grüße
Angie

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #8 am: Dezember 03, 2012, 21:43:25 Nachmittag »
Lieber Nick,

was die Kontrastverfahren betrifft, so bin ich natürlich weiterhin am Üben und Rumtesten. Obige Fotos sind alle bei mehr oder weniger starkem Schieflicht entstanden. Bei den ganz kleinen Wesen (z.B. Hedriocystis) stoße ich aber an meine derzeitigen Grenzen. Unterhalb von ca. 30 µm wird es für mich schwierig. Phasenkontrast ist fototechnisch schwierig, weil meine Powershot focusiert, wie sie gerade Lust hat - wurscht, welche Einstellung ich wähle.

Herzliche Grüße
Angie

Nomarski

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 5331
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #9 am: Dezember 04, 2012, 00:11:11 Vormittag »
Zitat
Ja, Loch Ness am Pillersee.
 
Hunde können da auch schwimmen... ;D

hebi19

  • Member
  • Beiträge: 598
  • Liebhaber und Fan der Mikroskopie
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #10 am: Dezember 04, 2012, 18:01:46 Nachmittag »
El Dorados (oder heißt es "Doraden?  ;D) vorzufinden!!

NEEE neee - Doraden haben immer Flossen und schwimmen ganz gut im Grünen Veltliner
(bei Klaus Herrmann schwimmen sie wohl eher im Cremant)

Martin

P.S.: ich koche eigentlich immer mit Rotwein......und manchmal kommt er sogar ins Essen...
Grüße von
Martin alias hebi19

Motic BA-300, div Lomo, Stereo-Mikroskop noname

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4817
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #11 am: Dezember 05, 2012, 19:28:56 Nachmittag »
Hallo Angie

Unglaublich was Du um diese Jahreszeit so auftreibst, freue mich schon auf das Treffen im Sommer ...

Liebe Gruesse

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #12 am: Dezember 05, 2012, 20:04:47 Nachmittag »
Hallo zusammen, hallo Gerhard,

das ist noch lange nicht alles ...  ;)

Für alle, die mein "Hausmoor" (noch) nicht kennen:



Das Pillerseemoor



Zwei auf einen Schlag: Micrasterias pinnatifida und Hedriocystis rediculata



Melosira varians mit einem Gomphonema-Strauß



Kleine Schalenamöbe im Phasenkontrast



Acanthocystis furfacea, ebenfalls Phako



Acanthocystis penardi

Herzliche Grüße
Angie

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #13 am: Dezember 05, 2012, 20:31:56 Nachmittag »
Und noch mehr:



Surirella sp.



Microchlamys patella (Muschelamöbe)



Actinosphaerium eichhorni (Strahlenbällchen)



Melosira varians mit Auxosporenbildung



Cosmarium depressum



Fragilaria delicatissima



Lepadella patella (Mützen-Rädertier)

So, das genügt für heute.  ;D

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14796
Re: Wundertüte Pillerseemoor
« Antwort #14 am: Dezember 05, 2012, 20:42:17 Nachmittag »
Liebe Angie,

also, ich muss mal was sagen:
Deine Fotos gefallen mir mittlerweile selbst so nativ mit Detritus richtig gut!!!! Mittlerweile würde ich sie nicht mehr als rein pragmatische "Bestimmungsfotos", sondern als richtig gute Mikrobilder einordnen.

Und ansonsten: Wir im Ruhrgebiet sind ja recht arme Gestalten, was das Tümpeln betrifft. Immer die gleichen 10 Viecher, die man findet, nach allem anderen muß man verzweifelt suchen oder mindstens 150 km fahren. Experten wie Michael Plewka werden wahrscheinlich widersprechen, aber für den 0-8-15-Tümpler, der mal schnell was "Neues" sehen will, siehts hier doch eher mau aus.
Das ist ja der helle Wahnsinn, was Du da für ein Biotop mit dem Pillerseemorr vor der Haustüre hast. Da muss man ja zum Tümpler werden!

Hezrliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Dezember 05, 2012, 21:25:20 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)