Autor Thema: Leitz Seriennummern  (Gelesen 23333 mal)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1865
    • www.leitz-ortholux.de
Leitz Seriennummern
« am: Januar 02, 2013, 16:08:05 Nachmittag »
Hallo Zusammen,

ich habe inzwischen eine kleine Liste an (verbürgten) Seriennummern nebst Auslieferungsdatum zusammengetragen. Hiermit sollte es möglich sein, anhand der Nummer das Baujahr zu interpolieren.

Alle Leitz Mikroskope sind fortlaufend durchnummeriert.
In den 30er und 40er Jahren gibt es einige Ausreißer. Das ist aber richtig. Es wurden wahrscheinlich Seriennummernpakete an die jeweiligen Abteilungen vergeben. Außerdem ist es denkbar, daß in den Kriegswirren, aus Resten wieder komplette Gerät gefertigt wurden, wobei das gravierte Teil schon einige Zeit gelegen hat.

Ich suche weiterhin nach Nummer/Datum-Pärchen, um die Liste zu ergänzen. Diese findet man auf der Vergrößerungstabelle in der Tür des Holzkastens.

Hier der aktuelle Stand:

http://www.leitz-ortholux.de/forum/seriennummern.pdf

Viel Vergnügen
Wolfgang
« Letzte Änderung: August 24, 2013, 13:38:42 Nachmittag von ortholux »

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3321
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #1 am: Januar 02, 2013, 17:38:48 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,
falls es hilft, hier ein Ausschnitt von einem Brief von Leitz.


Viele Grüße
Peter (H)

JGR

  • Member
  • Beiträge: 24
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #2 am: Januar 03, 2013, 11:22:55 Vormittag »
Hallo Wolfgang,

auch von mir ein verbürgtes Nummern-/Datumspärchen:
Nr. 21950 vom 27.06.1892 vermutlich 1a
Danke für die Liste, denn damit kann ich die übrigen Stative zeitlich grob einordnen.

besten Gruß,
Jürgen

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3321
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #3 am: Januar 03, 2013, 14:02:04 Nachmittag »
Ich bin nicht sicher, ob der Link bekannt ist ?

http://science-info.net/docs/leitz/Leitz-Serienummer.pdf

Viele Grüße
Peter (H)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1865
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #4 am: Januar 03, 2013, 17:53:44 Nachmittag »
Liebe Kollegen,

vielen Dank für die PNs mit weiteren Seriennummern. Ich habe sie eingearbeitet. Der Link im ersten Beitrag ist nun also der Link zur erweiterten Tabelle.

Viele Grüße
Wolfgang

Manfred Melcher

  • Member
  • Beiträge: 415
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #5 am: Januar 04, 2013, 22:06:36 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

falls noch von Interesse: Ser.-Nr.: 181184 von 1917. Genaues Datum leider nicht angegeben.

Liebe Grüße

Manfred

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #6 am: Januar 12, 2013, 15:33:26 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

auch ich bringe mein Scherflein:

Ich hätte nämlich auch ein Leitz IIIa Nummer 6357 vom 06. 05. 1884 zu melden  
« Letzte Änderung: Januar 12, 2013, 23:55:35 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Nicola B.

  • Member
  • Beiträge: 44
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #7 am: Januar 12, 2013, 17:43:39 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

ich hätte hier auch noch eine Seriennummer:

http://www.imgbox.de/users/public/images/s5xsDZpvsU.jpg

Liebe Grüße

Nicola.

purkinje

  • Member
  • Beiträge: 450
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #8 am: Januar 13, 2013, 19:07:21 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,
356010 von 1940
Quelle ebay
Beste Grüße
Stefan

Dünnschliffbohrer

  • Member
  • Beiträge: 729
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #9 am: Januar 13, 2013, 20:31:33 Nachmittag »
Hier gibt es in der Bucht auch noch eine REICHERT-Seriennummer. Vieleicht sollten wir für alle namhaften Firmen mal die verfügbaren seriennummern sammeln, den für andere als Leitz sind die Informationen noch spärlicher verfügbar:
246393 vom 30. 11. 1956    http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=150978675951&ssPageName=ADME:B:SS:DE:1123
-Dsb.
"Und Gott sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; und er schuf um ihn Laubmoose und Lebermoose und Flechten und ein Mikroskop!"
[aus: Kleeberg, Bernhard (2005): Theophysis, Ernst Haeckels Philosophie des Naturganzen,  S. 90]

Mikroman

  • Member
  • Beiträge: 1692
    • Mikrowelten
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #10 am: Januar 14, 2013, 20:24:59 Nachmittag »
Hallo.

Es gehört zwar nicht direkt zum Thema, aber der Beitrag "Leitz Seriennummern" hat mich inspiriert. Wäre es nicht möglich / vorstelbar, hier eine Datenbank aller Geräte (also mit zugehörigen Seriennummern) von unseren Mitgliedern öffentlich zu machen bzw. zu hinterlegen? Nützlich wäre das Ganze z.B. als Diebstahlprophylaxe oder auch als Nachweis für die Hausrat-Versicherung.

Gruß

Peter
Zu sehr auf sich selbst zu beharren,
ist ein unvernünftiges Vergeuden der Weltsubstanz (Juarroz, 9. Vertikale Poesie,1)

Klaus Henkel

  • Member
  • Beiträge: 1866
    • Homepage der MVM
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #11 am: Januar 14, 2013, 22:15:54 Nachmittag »

Es gehört zwar nicht direkt zum Thema, aber der Beitrag "Leitz Seriennummern" hat mich inspiriert. Wäre es nicht möglich / vorstelbar, hier eine Datenbank aller Geräte (also mit zugehörigen Seriennummern) von unseren Mitgliedern öffentlich zu machen bzw. zu hinterlegen? Nützlich wäre das Ganze z.B. als Diebstahlprophylaxe oder auch als Nachweis für die Hausrat-Versicherung.

Peter

Hello Meicromän!

Erstens sind wir keine "Mitglieder", denn das Forum ist eine ganz persönliche Dienstleistung von Herrn Linkenheld und vom Moderator, aber kein Verein.
Zweitens können Sie ja schon mal überlegen, welcher Art die Einbruch- und Diebstahlversicherung oder Haftpflichtversicherung sein könnte, wenn in einer Datenbank fremdes Eigentum aufgelistet wird und die Gesellen mit den flinken Fingern anlockt.
Soweit mir bekannt, versichert keine mitteleuropäische Gesellschaft optisches Glas und wissenschaftlich-feinmechanische Geräte.

Was würden Sie denn sonst noch so von mir wissen wollen? Blutgruppe? Ob ich meine Wohnung nachts abschließe? Und solche Sachen?
Wagen Sie es ja nicht, Daten oder Eigentum von mir in irgendeine Datei zu stecken, egal woher Sie die Angaben haben mögen. Am bestan man kümmert sich um seinen eigenen Kram in seinen eigenen vier Wänden.

Merke: Dieses Forum ist kein Körperschaft des öffentlichen Rechts, keine Gesellschaft, kein Verein, ist nicht rechtsfähig und haftet für gar nichts, weil es als juristische oder natürliche Person nicht existiert. "Es" kann keine rechtsverbindlichen Erklärungen abgeben und keine empfangen, keine Dienstleistung anbieten. Es existiert nur virtuell. Sonst nichts.

Und schöne Abendgrüße!
KH

Mikroman

  • Member
  • Beiträge: 1692
    • Mikrowelten
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #12 am: Januar 14, 2013, 22:33:00 Nachmittag »
Also die  Blutgruppe von dem Herrn Henkel interessiert mich nur sehr bedingt ;-))

Datensammeln zählt auch nicht unbedingt zu meinen Hobbys, eher im Gegenteil.

Nichtsdestotrotz plagen mich manchmal kleinere Alpträume, zumal in unserer Gegend öfters eingebrochen wird. Wenn ich mal Lust auf mehr Disziplin habe, werde ich mal die Seriennummern all meiner Instrumente aufnehmen und in die Cloud stellen.

Von daher war es vielleicht keine so exquisite Idee, in diesem Forum die Seriennummern unserer Schätzchen zu hinterlegen, zumal wir damit jedem öffentlich machen, welche Schätzchen wir so im Laufe unseres Lebens erjagt haben.

Schönen Abend in die Runde

Peter
Zu sehr auf sich selbst zu beharren,
ist ein unvernünftiges Vergeuden der Weltsubstanz (Juarroz, 9. Vertikale Poesie,1)

Dypsis

  • Member
  • Beiträge: 1011
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #13 am: Januar 16, 2013, 08:02:16 Vormittag »
... und noch ein Nummer-Datum Pärchen. (Bin ich froh mir nicht alle Ängste zu Eigen machen zu müssen...)
Seriennummer 3985xx, Datum 11.05.1949


Quelle Ebay (das angebotene Mikroskop in der Kiste hat eine andere Nummer)

Grüße
Thomas

... und vielleicht könnte man diesen Thread so knapp wie möglich halten, sonst wird er auf die Dauer ziemlich ineffizient.
« Letzte Änderung: Januar 16, 2013, 08:14:06 Vormittag von Dypsis »
Ich bevorzuge das forumsübliche Du!

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14171
Re: Leitz Seriennummern
« Antwort #14 am: Januar 16, 2013, 08:17:02 Vormittag »
Hallo Herr Henkel,

Zitat
Soweit mir bekannt, versichert keine mitteleuropäische Gesellschaft optisches Glas und wissenschaftlich-feinmechanische Geräte.

Wie kommen Sie darauf?

Wir hatten dieses Thema schon einmal und ich hatte seinezeit explizit bei einer Hausratverischung nachfragen lassen und erhielt folgende Antwort:
Zitat
"Thema: Mitversicherung der Mikroskope

Hausratversicherung AXA
VS-Nr.xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sehr geehrter Herr.......

Frau M. von der AXA –Abteilung PH – hat mir soeben bestätigt, dass Mikroskope im Rahmen der Hausratversicherung gegen die versicherten Gefahren mitversichert sind.

Zu beachten sei nur, wenn diese „Liebhaberstücke“ mehr als 100 Jahre alt wären und als Antiquitäten z.B, katalogisiert seien.

In diesem Fall sind diese Mikroskope als Antiquitäten über die sogenannte „Wertsachenklausel“ bis 20 % der Versicherungssumme (ca. € 14.300,--) mitversichert.

Auf jeden Fall sollte die Hausratversicherungssumme angepasst werden bzw. wenn es sich um „Antiquitäten“ handeln sollte, der Wertsachenanteil auf 30 % oder mehr erhöht werden.


XYZ
Unabgängige Wirtschaftsberatung

xxxxxxxxxxxx"


Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)