Autor Thema: Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?  (Gelesen 3370 mal)

Mikrosabrina

  • Member
  • Beiträge: 2
Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?
« am: Februar 09, 2014, 22:13:37 Nachmittag »
Hallo liebe Mikro-Forum Mitglieder,

Ich wollte schon als Kind ein Mikroskop haben, da ich nie eins bekommen habe möchte ich mir meinen Wunsch nun selbst erfüllen.Ich habe mal versucht mich im Internet über verschiedenste Arten von Mikroskopen schlau zu machen, da ich aber absoluter Neuling in diesem Gebiet bin ich total überfordert ???. Ich weis nicht welches für mich das richtige ist und mit welchen man wirklich was machen kann, die Preisspanne reicht ja von 20 bis in die tausenden von Euros.Irgendwo muss an dem Preis ja auch was dran sein.Ich möchte z.B mein Urin untersuchen ob Bakterien enthalten sind, Sperma, Blut und Stoffe auf Milben etc. Einfach alles was einem so in die Hände fällt. Ich finde dieses Thema total spannend und möchte gerne wissen welches für mich das richtige ist und nicht meinen finanziellen Rahmen sprengt.Danke schon mal

Wilfred Mott

  • Member
  • Beiträge: 194
  • Schrödingers Katze
Re: Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?
« Antwort #1 am: Februar 09, 2014, 22:26:32 Nachmittag »
Hallo Sabrina(?),

willkommen im Forum! Peter V. hatte vor einiger Zeit einen Beitrag Kaufberatung für Anfänger geschrieben. Ich denke es macht Sinn, wenn Du Dich da ein bisschen einliest. Grundsätzlich wirst Du für 20 Euro m.E. nichts vernünftiges kriegen. Für das ungefärbte beobachten wirst Du im biologischen Bereich sehr schnell beim Phasenkontrastverfahren landen (damit wurde z.B. das erste mal die Zellteilung im Video festgehalten). Für viele Untersuchungen brauchst Du dann aber noch eine gewisse Färbung u.Ä... Die Suche nach Milben gestaltet sich wie ich gelesen habe anscheinend auch nicht gerade einfach. Vielleicht empfiehlt es sich bei eher unkonkreten Vorstellungen auch erstmal in Lektüre zu dem Thema zu investieren - z.B. Romeis Mikroskopische Techniken. Um mit den Fachbegriffen eines Mikroskops nicht überfordert zu sein empfiehlt sich die Lektüre der frei erhältlichen Mikrofibel.

Apropos Vorstellung: Es gibt ein Unterforum "Mikroskopiker im Netz" - da solltest Du Dich auch vorstellen, sonst wirst Dein Account bei der nächsten Säuberungsaktion automatisch gelöscht.

Herzliche Grüße,
WM.

Glauben Sie nichts, bis ich es Ihnen beweise. Aber solange ich es Ihnen noch nicht bewiesen habe, müssen Sie mir schon mal glauben!

Gerne per Du.

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 1873
Re: Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?
« Antwort #2 am: Februar 09, 2014, 22:52:44 Nachmittag »
Hallo Sabrina,

wie Du schon festgestellt hast, gibt es Mikroskope in allen Preisklassen. Am besten kannst Du Rat bekommen, wenn Du vielleicht ein wenig einschränkst, wie viel Du ausgeben willst und ob Du nur mal ab und zu alles Mögliche drunterlegen willst, oder das zu einem richtigen Hobby machen willst.

Den Romeis würde ich übrigens nicht gerade einer Anfängerin empfehlen. Wenn Du eher ein Anfänger-Buch suchst, schau mal (z.B. bei Amazon) nach
B.P. Kremer: "Mikroskopieren ganz einfach: Präparationen und Färbungen - Schritt für Schritt ".

Wie schon von Wilfred gesagt, solltest Du unbedingt die "Kaufberatung für Anfänger" lesen:
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=9026.0

Ansonsten gibt es natürlich auch da eine riesige Auswahl an Büchern, auch im Internet, siehe hier: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=16694.msg129007#msg129007

Meistens wird hier übrigens empfohlen, sich ein gebrauchtes, älteres Qualitätsmikroskop zu kaufen, statt ein neues, das nicht diese Qualität erreicht. Andererseits kann es sein, dass es als Anfängerin ein bisschen schwer ist, ein vernünftiges Gebrauchtes auszuwählen und dann womöglich noch fehlende Teile zu beschaffen etc. Daher kann auch ein neues Komplettpaket für Dich gut sein. Hier im Forum gibt es auch Leute, die im Gegensatz zu Ebay-Anbietern vernünftige vollständige Anfängermikroskope verkaufen.

Aber erst einmal versuche, weiter einzugrenzen...

Besten Gruß

Sebastian
« Letzte Änderung: Februar 09, 2014, 22:54:44 Nachmittag von Oecoprotonucli »
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13304
  • ∞ λ ¼
Re: Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?
« Antwort #3 am: Februar 10, 2014, 00:08:44 Vormittag »
Hallo Sabrina,

erst mal willkommen im Club!

Du weist noch nicht was du willst, aber irgendwie Mikroskop sollte es wohl schon sein? Wenn ich das lese, und nochmal lese, und nochmal lese:

Zitat
Ich möchte z.B mein Urin untersuchen ob Bakterien enthalten sind, Sperma, Blut und Stoffe auf Milben etc. Einfach alles was einem so in die Hände fällt. Ich finde dieses Thema total spannend und möchte gerne wissen welches für mich das richtige ist und nicht meinen finanziellen Rahmen sprengt

Dann bin ich ehrlich gesagt auch ratlos. Besonders unter dem Gesichtspunkt, was einer Sabrina alles so in die Hand fallen kann...

Vielleicht wäre es erst mal wichtig zu sortieren, was denn dein Motiv ist? Willst du wissen, ob du eine Blasenentzündung hast? (Bakterien im Urin!)
Was sind Stoffe auf Milben?
Wenn das etwas sortiert ist, dann soltest du dich nochmal melden. Dann bekommst du passende Vorschläge. Vielleicht ist der Romeis ja wirklich das richtige Buch für dich - aber im Moment bezweifle ich das heftig!

Also sortieren, Kaufberatung lesen und dann nochmal mit klaren Vorstellungen melden! Du kannst es aber natürlich auch umdrehen und sagen: sagt mir doch bitte mal was ich wollen soll! ;D
« Letzte Änderung: Februar 10, 2014, 10:19:22 Vormittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Wilfred Mott

  • Member
  • Beiträge: 194
  • Schrödingers Katze
Re: Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?
« Antwort #4 am: Februar 10, 2014, 00:50:12 Vormittag »
Das stimmt wohl, der Romeis ist geeignet wenn man weiss das man z.B. Gewebe mikroskopieren möchte und nach Wegen dafür sucht. Sonst sind andere Bücher wohl besser.

Herzliche Grüsse,
WM.
Glauben Sie nichts, bis ich es Ihnen beweise. Aber solange ich es Ihnen noch nicht bewiesen habe, müssen Sie mir schon mal glauben!

Gerne per Du.

Mikroman

  • Member
  • Beiträge: 1345
    • Mikrowelten
Re: Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?
« Antwort #5 am: Februar 10, 2014, 10:44:51 Vormittag »
Hallo Sabrina,

folgende Fragen sollten beantwortet werden:

1. Einsatzzweck (hast Du getan, damit kommen in Betracht: Durchlichthellfeldmikroskope mit der Option auf Dunkelfeld & Phasenkontrast)

2. Gebraucht vs. neu

3. Qualität & Design (ziemlich subjektiv)

4. Mit oder ohne Fotooption (Bin- oder Trinokular)

5. Falls Trino, welche Kameraoption?

6. Was hast Du für ein Budget zur Verfügung?

7. Beleuchtungsoption (Halogen vs LED)

Auf jeden Fall würde ich Dir raten, falls es machbar ist, mal bei einem Kollegen oder auch Händler um die Ecke vorbeizuschauen.

Gruss

Peter
Zu sehr auf sich selbst zu beharren,
ist ein unvernünftiges Vergeuden der Weltsubstanz (Juarroz, 9. Vertikale Poesie,1)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2415
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Welches Mikroskop ist das Richtige für mich?
« Antwort #6 am: Februar 10, 2014, 22:47:03 Nachmittag »
Hallo Mikrosabrina,
ich habe Dir eine persönliche Nachricht geschickt. Du findest die PM in der Übersicht unten. Ich könnte Dir ein Mikroskop für 1/4 Jahr leihen. Da kannst Du gleich mal ausprobieren, weißt schon bald ob es nur ein Strohfeuer ist und wenn nicht, worauf Du achten musst, wenn Du Dir ein eigenes Mikroskop zulegen möchtest.

Es wäre auch schön, wenn Du Dich bei "Mikroskopiker im Netz" kurz vorstellst. Interessant ist in diesem Zusammenhang vor allem, wo Du wohnst. Dann bekommst Du eventuell Einladungen zu Treffen lokaler Gruppen. Da kannst Du dann mal durch verschiedene Rohre gucken und kannst auch erfahren, worauf Du achten musst. Auf einem solchen Treffen kannst Du in einer Stunde mehr lernen, als in mehreren Nächten am Computer.

Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph