Autor Thema: Kronentierchen (Saprodinium dentatum)  (Gelesen 5679 mal)

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1468
    • plingfactory
Kronentierchen (Saprodinium dentatum)
« am: Oktober 24, 2008, 18:26:14 Nachmittag »
hallo Forum,
in unserem Schulteich hat sich mittlerweile eine dicke Schlammschicht gebildet. Die Untersuchung zeigte dann u.a. diesen für diese Umgebung typischen  Ciliaten, der im "Wassertropfen" als Kronentierchen (Saprodinium dentatum) bezeichnet wird. Charakteristisch sind die vielen "Stacheln" an diesem bizarr geformten Ciliaten. Sinnvollerweise kann diese Art nur beim Schwimmen fotografiert werden, da sie sich beim Festlegen durch Wasserabsaugen bis zur Unkenntlichkeit verformt. Insofern treten, quasi prinzip-bedingt, gewisse Unschärfen auf. Hier also 2 Bilder auf verschiedene Ebenen fokussiert:




schönes Wochende wünscht Michael Plewka

steffenclauss

  • Member
  • Beiträge: 459
    • Penard.de
Re: Kronentierchen (Saprodinium dentatum)
« Antwort #1 am: Oktober 25, 2008, 10:45:56 Vormittag »
Hallo Herr Plewka,

den haben Sie richtig gut getroffen!  Man erkennt sehr gut die 3 Kerne (1.Bild). Können Sie Angaben zur Größe machen und welches Objektiv haben Sie verwendet?
Das gleiche Vieh hatte ich ebenfalls vor ein paar Tagen fotografiert und kann daher die Problematik des Festlegens sehr gut nachvollziehen.

mit spropelen Grüßen

Steffen Clauss
CZJ Jenaval DIK,Pol; PhV
CZJ Jena Jenavert Auf-Durchlicht, HF, DF, DIK, POl
CZJ Jena Telaval 31 Komplettumbau mit DIK, PH, Pol, DF
Macro: Wild M400 Apozoom

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1468
    • plingfactory
Re: Kronentierchen (Saprodinium dentatum)
« Antwort #2 am: Oktober 26, 2008, 08:12:51 Vormittag »
hallo Herr Clauss,
geschätzte Größe: etwas größer als Coleps aus der gleichen Probe, d.h. ca. 70µ ohne Cilien. Trotz der geringen Größe hab ich lediglich ein 25x Objektiv verwendet, da ich beim 40fachen schon mit Öl arbeite, was aber hier nicht möglich war.
beste Grüße Michael Plewka