Autor Thema: Leitz Stemi  (Gelesen 6243 mal)

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2384
Leitz Stemi
« am: März 03, 2013, 18:19:20 Nachmittag »
Hallo,

mir ist ein kleines Leitz Stemi zugeflogen. Prima für Exkursionen geeignet.
Nun habe ich drei Fragen:

1: kennt jemand die Modellbezeichnung? Ich nehme an, es ist aus den 50er Jahren.
2: kann man da alle Objektive von Leitz mit Schlitten ansetzten, oder gibt es da Einschränkungen?
und 3. Hat jemand solche Objektive übrig? Ich habe nur das 2x, was aber erst mal völlig OK ist. (Angebote bitte per PN).

Herzliche Grüße

Martin

 

Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

TPL

  • Member
  • Beiträge: 2798
Re: Leitz Stemi
« Antwort #1 am: März 03, 2013, 18:46:26 Nachmittag »
Hallo Martin,
das ist die einfachere Version des stereoskopischen Binokularmikroskops. Der Stereotubus mit Schrägeinblick und Wechsleinrichtung für Objektivpaare trägt das Bestellwort "GRUKY" und mit dem passenden Leitz-Stativ ("GRULZ") hieße das Ganze "GUVEB". Aber halt: da fehlt ja auch noch der verschließbare Edelholzschrank mit dem treffenden Bestellwort "GRUFT". Die Konstruktion des relativ ähnlichen Vorläufer-Modells stammt aus den 1930er Jahren. Für dieses Modell gibt mein Prospekt 1958 an, aber diese Baureihe gab es - später hammerschlaggrau lackiert - bis in die frühen 1970er Jahre.

Es passen alle Objektivpaare mit einer schwarz lackierten Verkleidung dieser Baureihe, sowie die verchromten, unverkleideten der früheren Baureihe. Die mit hellgrauem Kunststoff verkleideten Objektivpaare der späteren Großfeld-Stereomikroskope passen nicht.

Dein Stativ gehört übrigens nicht zu diesem Tubus (was soll's?). Objektivpaare kann ich erst in ein paar Wochen anbieten, wenn ich mein Stativ endlich repariert habe und dann weiß, welche ich nicht brauche. Dafür habe ich einen Satz Großfeld-Okulare G18x "über"...

Schönen Gruß
Thomas

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2384
Re: Leitz Stemi
« Antwort #2 am: März 03, 2013, 19:16:50 Nachmittag »
Hallo Thomas,

Vielen Dank! Alles, was ich wissen wollte...

Und, ja genau! Was solls.... es funzt....

Herzlich

Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D