Autor Thema: Zwiebelhaut - ein Klassiker  (Gelesen 125 mal)

bozidar

  • Member
  • Beiträge: 89
Zwiebelhaut - ein Klassiker
« am: Juli 08, 2020, 20:20:56 Nachmittag »
Hallo Mikrofreunde,

Zwiebelhaut - für DIK weniger geeignet, aber für Phasenkontrast, einfach Top!

« Letzte Änderung: Juli 08, 2020, 23:10:53 Nachmittag von bozidar »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3239
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Zwiebelhaut - ein Klassiker
« Antwort #1 am: Juli 08, 2020, 23:13:23 Nachmittag »
Hallo Mikrofreund (hätte Dich gerne mit einem Namen angesprochen)
schöne Bilder! Waren die Plasmastränge, die so schön als Punktreihen zu sehen sind, in Bewegung oder eher starr? Für sehr schöne Plasmawewegungen ist ja ein anderer Klassiker bekannt: Die Staubfäden von frisch erblühten Dreimasterblumen (Tradescantia). Das muss man einfach mal selber gesehen haben, wie da der Stofftransport an "Selbahnen" vonstatten geht.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf und AMPLIVAL mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10, Technival; Inverses: Willovert mit Ph

bozidar

  • Member
  • Beiträge: 89
Re: Zwiebelhaut - ein Klassiker
« Antwort #2 am: Heute um 00:23:33 »
Hallo Gerd,

Danke, ich war Verbluft vor allem von Phasenkontrast Bilder.
Bis Jetzt, mein Favorit in Sache Phasenkontrast war Leitz (Orthoplan), aber mit Zeiss (Axioplan) Phasenkontrast hat eine andere Dimension.
So ein Detailreichtum und gleichzeitig so wenig Halos-Überstralungen hatte ich für nicht möglich gehalten.
Die ganze zu betrachten war unglaublich schön und plastisch Dargestellt!
Mit Zeiss habe ich den Phasenkontrast "neu" entdeckt.
Und ja, diese Plasmasträngen - Punkten waren in Bewegung.

Beste Grüsse,
Bozidar