Autor Thema: Ein paar histologische und zytologische Skizzen  (Gelesen 13509 mal)

bbb

  • Member
  • Beiträge: 176
Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« am: August 15, 2013, 10:58:08 Vormittag »
Hallo Mikroforum,

ich habe mal ein paar Skizzen von Präparaten die ich habe gemacht.
Ich bin gespannt wie ihr sie findet und hoffe auch auf Verbesserungsvorschläge :)


Quetschpräparat von Vicia faba - 1000fach vergrößert
1=Interphase             4=Metaphase
2=frühe Prophase        5=frühe Telophase
3=späte Prophase       6=späte Telophase


Knochenschliff Tibia Schaf - 200fach vergrößert


Haut Mensch - 200fach vergrößert


Rückenmark Chinchilla - 400fach vergrößert
(Versilberung)


Hoden Pferd - 200fach vergrößert


Auge (Cornea) Ratte - 400fach vergrößert


Hirn (protoplasmatischer Astrozyt) Chinchilla - 400fach vergrößert
(Versilberung)


Hirn (fibrillärer Astrozyt) Chinchilla - 400fach vergrößert
(Versilberung)


Dünndarm menschlicher Fetus (atypische Krypten) - 200fach vergrößert


Muskulatur (Skelettmuskel) Wildschwein - 400fach vergrößert

Freu mich auf eure Meinungen :)


Grüße



Mikroskope:
Ergaval
Primostar
AxioImager2
Zeiss Technival1

Mikrotome:
Reichert Jung Hn40 Schlittenmikrotom
Microm HM 355s Rotationsmikrotom
Leica VT1000S Vibratom

Es lebe die Mikroskopie!

Heino Lauer

  • Member
  • Beiträge: 224
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #1 am: August 15, 2013, 16:41:53 Nachmittag »
Hallo Max,

gerne würde ich mir Deine Zeichnungen näher ansehen.

Du hast doch sicher auf weissem Papier gezeichnet. Dann gescannt oder fotografiert?
Auf jeden Fall muss der Untergrund in der Reproduktion auch weiss sein, sonst kann
zumindest ich vom Zeichnungsdetail nicht genug erkennen.

Viele Grüße

Heino
Mikroskope:
Leitz Orthoplan
Zeiss Standard 18
Leitz SM

bbb

  • Member
  • Beiträge: 176
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #2 am: August 15, 2013, 16:46:53 Nachmittag »
Ich habe auch erstmal nur ein paar Skizzen gemacht.
Ja eigentlich ist der Hintergrund weiß aber durch das abfotografieren ist er leider grau geworden.
Das nächste mal Scanne ich die Bilder ein.
Ich hoffe man erkennt dennoch ein wenig.
Grüße



Mikroskope:
Ergaval
Primostar
AxioImager2
Zeiss Technival1

Mikrotome:
Reichert Jung Hn40 Schlittenmikrotom
Microm HM 355s Rotationsmikrotom
Leica VT1000S Vibratom

Es lebe die Mikroskopie!

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2989
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #3 am: August 15, 2013, 17:34:26 Nachmittag »
Hallo Max,

wie schön, endllich einmal histologische Zeichnungen zu sehen! Diese Kunst wird leider inzwischen viel zu selten ausgeübt. Wir mussten im "Kursus der mikroskopischen Anantomie" im Rahmen des Medizinistudiums die Präparate zeichnen ("Nur was man gezeichnet hat, hat man auch wirklich gesehen ..."), aber so schön wie Deine Skizzen sind meine nie geworden.

Mit ein bisschen elektronischer Nachbearbeitung kannst Du Deine Bilder noch präsentabler machen - ein bisschen Helligkeit, ein bisschen Kontrast, dann sieht es so aus:



Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

bbb

  • Member
  • Beiträge: 176
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #4 am: August 15, 2013, 17:39:10 Nachmittag »
Hallo Florian,
vielen Dank für den Tipp!
Dafür muss ich mir natürlich erstmal ein gutes Bildbearbeitungsprogramm kaufen.
Diese Bilder waren erstmal nur zum üben aber es freut mich das sie dir gefallen.
Grüße



Mikroskope:
Ergaval
Primostar
AxioImager2
Zeiss Technival1

Mikrotome:
Reichert Jung Hn40 Schlittenmikrotom
Microm HM 355s Rotationsmikrotom
Leica VT1000S Vibratom

Es lebe die Mikroskopie!

RainerTeubner

  • Member
  • Beiträge: 876
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #5 am: August 15, 2013, 18:00:49 Nachmittag »
Hallo,

 der Kauf eines guten Bildbearbeitungsprogramms ist nicht erforderlich, Gimp (Freeware) bietet alle Funktionen, die ein Bildbearbeitungsprogramm aufweisen sollte und ist Open Source. Der Einarbeitungsaufwand bei Gimp ist meiner Meinung nach kein Hindernis, auch die anderen Bildbearbeitungsprogrammen erfordern Einarbeitungsaufwand.

Viele Grüße

Rainer
Mikroskop: Carl Zeiss Jena Jenaval
Bildbearbeitung: Gimp und picolay
Kamera: Canon EOS 5D II

bbb

  • Member
  • Beiträge: 176
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #6 am: August 15, 2013, 18:06:13 Nachmittag »
Hallo Rainer,
danke für den Tipp!
Klingt echt gut das werde ich nicht aus dem Kopf verlieren.
Grüße



Mikroskope:
Ergaval
Primostar
AxioImager2
Zeiss Technival1

Mikrotome:
Reichert Jung Hn40 Schlittenmikrotom
Microm HM 355s Rotationsmikrotom
Leica VT1000S Vibratom

Es lebe die Mikroskopie!

koestlfr

  • Member
  • Beiträge: 936
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #7 am: August 15, 2013, 18:24:54 Nachmittag »
Hallo Max!

Ich würde dir z.B. zu Adobe Lightroom raten, kostet nicht die Welt und ist absolut professionell, mit DB im Hintergrund und vor Allem- non destruktiv! Das heisst egal was du bearbeitest, das Original bleibt erhalten!

…..ich bin nicht am Verkauf beteiligt! :-))

Ciao
Franz

PS: hoffentlich habe ich keinen Glaubenskrieg entfacht…...
Liebe Grüße
Franz

bbb

  • Member
  • Beiträge: 176
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #8 am: August 15, 2013, 18:26:30 Nachmittag »
Danke für den Tipp aber ich versuche es erstmal mit einem kostenlosen Programm da ich ja das Geld für die Kamera und das Rot.-Mikrotom brauche :)
Grüße



Mikroskope:
Ergaval
Primostar
AxioImager2
Zeiss Technival1

Mikrotome:
Reichert Jung Hn40 Schlittenmikrotom
Microm HM 355s Rotationsmikrotom
Leica VT1000S Vibratom

Es lebe die Mikroskopie!

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 795
    • PICOLAY
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #9 am: August 15, 2013, 20:48:18 Nachmittag »
... oder so



behandelt mit der Enhance-Funktion des kleinen kostenfreien Programms P...

MfG

Heribert Cypionka

bbb

  • Member
  • Beiträge: 176
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #10 am: August 15, 2013, 20:49:26 Nachmittag »
Das sieht natürlich auch klasse aus !
Vielen Dank :)
Ich sammel hier einen Tipp nach dem anderen.
Grüße



Mikroskope:
Ergaval
Primostar
AxioImager2
Zeiss Technival1

Mikrotome:
Reichert Jung Hn40 Schlittenmikrotom
Microm HM 355s Rotationsmikrotom
Leica VT1000S Vibratom

Es lebe die Mikroskopie!

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1372
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #11 am: August 15, 2013, 22:21:03 Nachmittag »
Schöne Zeichnungen, Max.

Wie wäre es mit einem Weißabgleich v o r der Aufnahme mit der Kamera?

Schöne Grüße

Jürgen

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1728
    • De wereld onder de microscoop
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #12 am: August 15, 2013, 22:22:05 Nachmittag »
Max,

Zeichnen wäre für mich auch mal gut aber weiss eigentlich nicht wie an zu fangen. Kennst du das Buch von 'Max Clara'? Der zeichnet auch hervorragend.
Viel Erfolg noch.

Grusse Ronald
Mikroskope:
Leitz Orthoplan (DL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.

bbb

  • Member
  • Beiträge: 176
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #13 am: August 15, 2013, 22:24:27 Nachmittag »
Das ist bei mir auch nur ein Zeitvertreib wenn ich mit dem Zug fahre oder so.
Es gibt natürlich ein paar tricks die auch ich als Zeichenleihe weiter geben kann.
Grüße



Mikroskope:
Ergaval
Primostar
AxioImager2
Zeiss Technival1

Mikrotome:
Reichert Jung Hn40 Schlittenmikrotom
Microm HM 355s Rotationsmikrotom
Leica VT1000S Vibratom

Es lebe die Mikroskopie!

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14280
  • ∞ λ ¼
Re: Ein paar histologische und zytologische Skizzen
« Antwort #14 am: August 16, 2013, 15:41:32 Nachmittag »
Hallo Max,

deine Zeichnungen sind super, sieht man heute selten in dieser Qualität!

Zitat
Es gibt natürlich ein paar tricks die auch ich als Zeichenleihe weiter geben kann.

Dann erzähl mal: wie sicherst du die Proportionen? Und wie ist der Arbeitsablauf?

Wir leihen dem Zeichen - Laien gerne unser Ohr! ;)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken