Autor Thema: Pilzmikroskopie: Russula violeipes *  (Gelesen 2900 mal)

Jürgen

  • Member
  • Beiträge: 384
  • Pilzmikroskopie
Pilzmikroskopie: Russula violeipes *
« am: August 17, 2013, 22:54:34 Nachmittag »
Guten Abend zusammen:

Möchte heute mal ein kurzes Pilzportrait einstellen:

Russula violeipes (Pfirsichtäubling oder auch Violettstieliger Pfirsichtäubling)

Klasse:    Agaricomycetes
Ordnung:    Täublingsartige (Russulales)
Familie:    Täublingsverwandte (Russulaceae)
Gattung:    Täublinge (Russula)

Der Pfirsichtäubling ist makroskopisch schon gut an seinem hellgelben Hut und dem besonders im Alter auftretenden Geruch nach Krabbenfleisch zu erkennen. Der Stiel ist oftmals violett angehaucht. Dieses Merkmal ist nach meinen Beobachtungen allerdings nicht konstant. Ansonsten sind bei der Täublingsbestimmung noch der Geschmack, die Sporenstaubfarbe und bestimmte chemische Reaktionen von Bedeutung.

Mikroskopisch ist besonders die Sporenornamentation von Bedeutung. Die Ornamentation ist amyloid und lässt sich mit Melzers Reagenz anfärben. Die Sporen sind im Schnitt 6,9-8,9 x 6,2-7,8 µm groß (Größenangaben aus "Pilze der Schweiz Bd. 6")

Makrofoto:



Mikrofoto der Sporen 1000fache Vergrößerung:



Der Pfirsichtäubling kommt in Laub- und Mischwäldern derzeit relativ häufig vor und ist ein guter Speisepilz.

Viele Grüße
Jürgen







« Letzte Änderung: Oktober 28, 2013, 09:38:32 Vormittag von Florian Stellmacher »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Pilzmikroskopie: Russula violeipes
« Antwort #1 am: August 17, 2013, 23:13:29 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

super die Sporen! Der Pilz ist viel zu schade zum essen bei den schönen Sporen! :D

Tscha, da war wohl die falsche Gehirnhälfte aktiv!  :-[
« Letzte Änderung: August 17, 2013, 23:42:51 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Jürgen

  • Member
  • Beiträge: 384
  • Pilzmikroskopie
Re: Pilzmikroskopie: Russula violeipes
« Antwort #2 am: August 17, 2013, 23:17:26 Nachmittag »
Hallo Klaus,

"Pollen"  :o, böses Foul.

Das sind "Sporen"  ;)!

Gruß
Jürgen

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Pilzmikroskopie: Russula violeipes
« Antwort #3 am: August 17, 2013, 23:44:05 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

ich meinte eigentlich Bollen 8)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1645
Re: Pilzmikroskopie: Russula violeipes
« Antwort #4 am: August 18, 2013, 18:57:33 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

schöne Darstellung, besten Dank!

Freundliche Grüße
Peter R.
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30