Autor Thema: Literaturhinweise  (Gelesen 94483 mal)

mm4882

  • Member
  • Beiträge: 78
Re: Bücher Tipps
« Antwort #30 am: Januar 21, 2010, 14:18:40 Nachmittag »
Hallo,

ich möchte hier auf eine sehr informative Seite verweise - gerade bei Fixierung, Präparation - da diese in der Mikrofibel mE nicht so gut beschrieben sind.

http://www.univie.ac.at/mikroskopie/1_grundlagen/grundlagen.htm

Bei den Grundlagen gibt es zu jedem Bereich auch das Geschriebene zum Download. Unglücklicherweise gibt es auf der Startseite das gesamte Paket nicht mehr zum Download, bzw. funktioniert es bei mir nicht.

LG

Martin

Siggi O.

  • Member
  • Beiträge: 397
Re: Bücher Tipps
« Antwort #31 am: Januar 24, 2010, 09:59:05 Vormittag »
Aquarienfische gesund ernähren
von Heinz Bremer
DATZ-Aquarienbücher
Ulmer
ISBN 3-8001-7366-2
1977
Gebunden
191 Seiten
51 Zeichnungen
70 Fotos




Hallo liebe Mikrofreunde,

der Buchtitel lässt es nicht vermuten, aber dieses Buch ist auch etwas für den Mikrofreund.
Im Kapital Futterkunde (Seite 78 - 137) gibt es einige Informationen und Fotos rund um
Wasserflöhe, Ruderfußkrebse, Flohkrebse, Insektenlarven, Ringelwürmer und v.m.
Das Buch liegt bei 5.-€ und ist von sehr guter Qualität.
Eine Anschaffung lohnt sich nicht nur für Aquarianer.

Viele Grüße
Siggi
Gerne per Du!
Vorstellung: Hier klicken!

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Bücher Tipps
« Antwort #32 am: Februar 09, 2010, 06:47:36 Vormittag »
Epiphytische Flechten als Umweltgütezeiger

Aus dem Vorwort

Der „Kirschbaum-Wirth“ war jahrelang das einzige und auch brauchbare Hilfsmittel für Anfänger zur Bestimmung epiphytischer Flechten in Deutschland. Das Buch war ausgerichtet auf die Anwendung der VDI-Richtlinie 3799 Blatt 1 von 1995.  Das Buch erlaubte zudem an Universitäten Praktika durchzuführen und den Studenten nicht nur Bioindikation mit Flechten nahe zubringen sondern auch in der gebotenen Kürze der Zeit praktische Erfahrungen bei der Anwendung der Richtlinie zu vermitteln, zumal es auch zu einem günstigen Preis angebotenen werden konnte. Das Konzept des Buches, nur die relevanten Arten zu beinhalten, erspart dem Anfänger, sich mit der zehnfachen Anzahl der in den Bestimmungsbüchern enthaltenen Arten auseinanderzusetzen, was die Chance von Fehlbestimmungen minimiert. Das Konzept war so gut, dass es auf die VDI-Moosrichtlinie übertragen und ein ähnliches Buch für Moose herausgegeben wurde, allerdings nicht mehr zu einem so günstigen Preis. Es unterscheidet sich speziell durch die Aufnahme mikroskopischer Bilder.

Dadurch, dass das Buch „Flechten erkennen – Luftgüte bestimmen“  seit langem vergriffen ist, ist eine Lücke entstanden. Alternativen um die für die Bioindikation und VDI-Richtlinie relevanten Flechtenarten anders bestimmen zu können, ergaben sich nicht. Daher haben die Verfasser versucht einen Ersatz zu schaffen. Wenn man für ein Fachgebiet wie die Flechtenkunde Interesse wecken will, dann muss man entsprechende Hilfsmittel bereitstellen, und dazu gehören einfache und gut bebilderte Naturführer. Dabei ergab sich die Möglichkeit, den Artenkatalog des Kirschbaum-Wirth auf den neusten Stand zu bringen. Dieses Buch war vor fast 15 Jahren gedruckt worden. Durch die Verbesserung der Luftqualität, die Zunahme der Eutrophierungszeiger, besonders aber auch durch die Einwanderung von Arten als Folge des Klimawandels hat sich das heutige Artenspektrum erweitert. Zudem wurde die Nomenklatur auf den neusten Stand gebracht und die Auswahl der Arten auf 170 erhöht.

Frahm, J.-P., Schumm, F., Stapper, N.J. 2010. Epiphytische Flechten als Umweltgütezeiger, bod Verlag Norderstedt – 164 S. mit ca. 200 farbigen Abb. Preis 27,90. ISBN 978-3-8391-5299-7

Über www.Amazon.de: Am besten bei der Buchsuche Kurztitel (Epiphytische Flechten) eingeben.
Über www.bod.de: Zum bod Shop gehen, Buchsuche, Titel eingeben.
Über den Buchhandel: mit Angabe der ISBN Nummer

Achtung: bei Books on Demand sind die Bücher nicht auf Lager, sondern werden nach Eingang der Bestellung gedruckt. Daher dauert die Auslieferung einige Tage.

T. Ebbinghaus

  • Member
  • Beiträge: 115
Re: Bücher Tipps
« Antwort #33 am: Februar 16, 2010, 19:03:23 Nachmittag »
Bestimmungsschlüsse und Verweise für Schimmelpilze (wenn auch nicht in Buchform):

http://website.nbm-mnb.ca/mycologywebpages/mycologywebpages.html

Gruss
TEb
----
Ich suche:
- Zeiss West Halteschraube für Objektivrevoler am Standard 18/WL
- Einzelne Lamellen für Leuchtfeldblende

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Bücher Tipps
« Antwort #34 am: Februar 26, 2010, 10:12:25 Vormittag »
Dear lichenologists

the following book is now available

 

F. Schumm & A. Aptroot: Seychelles Lichen Guide
ISBN 978-3-00-030354-1, A5, 404 pp, with 1127 coloured pictures, 90 Euro.

If you want a copy of the limited edition please write an email to fschumm@online.de with the exact adress for delivery and pay in advance 90 Euro to

Felix Schumm
Kto.Nr.: 2354 0001
BLZ 600 696 85   (Raiffeisenbank Wangen, Postfach 1120, 73117 Wangen, GERMANY)
IBAN: DE55 6006 9685 0023 5400 01
BIC: GENODES1RWA
 
Contents
Material and methods....... 1
Explanation of abbreviations 3
Survey of important literature....... 4
Survey of some common sterile lichens.......... 5
Main part of descriptons and pictures........ 7
Genera which are reported from the Seychelles, without pictures here.......... 348
Collecting localities of the illustrated specimens.                 367
List of the the new species            384
Literature.. 385
Index........ 395

Scope
This book treats virtually all lichen genera and species known to date from the Seychelles. In order to make the book useful outside the area as well, not only the Seychelles species are treated, but generally also some additional ones. Many coastal lowland lichens are rather widespread, and the book thus contains a large set of species that can be found elsewhere in the tropics. Not surprisingly, the book becomes less useful when further away from the Seychelles, but still has some use in Asia and even in the neotropics. When at a larger distance from the Seychelles, it is in general more likely to be useful for crustose species than for foliose and fruticose species; already the Cladonia and Parmeliaceae flora of Madagascar contains many species not even mentioned here. Not all genera and species are illustrated, but those that are have been illustrated in full detail. No keys to the genera are included, as they rarely lead to succesful identifications. Keys can be found in some of the general books mentioned below and increasingly also on the internet. The best way to identify a species is to compare illustrations and read the genus entry, which will generally give the differences with similar genera, also those not known from the Seychelles.

 

Material and methods
Most pictures were made from material which was collected by FS during a 14 day excursion to Mahe, La Digue and Praslin, which was organized by Jan-Peter Frahm in October 2008. In some cases, when our material of pantropical species is not well developed, but already reported for the Seychelles by other autors, we took pictures of material from other tropical areas (Madagascar, Philippines, Thailand, Cambodia). Sometimes we made two plates from different samples of the same species, in order to show the variability. On every plate, the herbarium-number of the specimens is indicated and a list of the exact locations is presented at the end.

Most sections through apothecia and thalli are made with a freezing microtome and are 5-20 µm thick. Sometimes the lichens have been pretreated with acetone or alcohol in order to solve lichen substances before the section was made. Most sections have been stained with a solution of LPA (mixture of lactic acid-phenol-cotton blue-fuchsin acid) or treated with KOH and then stained with phloxine. Sometimes we made also pictures from the I+ reaction of the ascus tholus if it has diagnostic value. But there exists no standard method and we tried to apply for each species various methods so as to find an optimum that best shows the important details.

Descriptions
The desciptions on the plates are very short and generally give only additional information to the general overview like chemistry and will not repeat what can be seen in the pictures or is already mentioned in the text.
 
F. Schumm & A.Aptroot
« Letzte Änderung: März 05, 2010, 07:12:44 Vormittag von Mike Guwak »

smashIt

  • Member
  • Beiträge: 984
    • Funtech.org
Re: Bücher Tipps
« Antwort #35 am: April 12, 2010, 01:15:57 Vormittag »
die suche hat nix dazu ausgespuckt:

http://microscopyu.com/

is ne englische seite von nikon, allso was ausrüstung angeht nikon-lastig
MfG,
Chris

Ordnung ist etwas für Kleingeister, das  Genie überblickt das Chaos!

Funtech.org

Hyperion

  • Gast
Re: Bücher Tipps
« Antwort #36 am: Mai 08, 2010, 00:11:06 Vormittag »
Biogene Gifte - Biologie-Chemie-Pharmakologie-Toxikologie (Gebundene Ausgabe)

http://www.amazon.de/Biogene-Gifte-Biologie-Chemie-Pharmakologie-Toxikologie-Eberhard-Teuscher/dp/3804724388/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1273270684&sr=8-1

von Eberhard Teuscher (Autor), Ulrike Lindequist (Autor)

98,00 Euro (Subskriptionspreis bis Ende Juni 2010, danach 40 Euro mehr)

Gebundene Ausgabe: 963 Seiten
Verlag: Wissenschaftliche Verlagsges. Stuttgart; Auflage: 3., neu bearb. u. erw. Aufl. (22. Januar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3804724388
ISBN-13: 978-3804724389
Größe und/oder Gewicht: 27,6 x 21 x 5,2 cm

Hab es mir vor ein paar Monaten gekauft und kann es nur empfehlen, wenn man sich dafür interessiert was für "leckere" Substanzen so in den unterschiedlichsten Lebewesen stecken. Alles wird ausführlich erklärt, Wirkungsweisen, Strukturen usw. Von Pilztoxinen, über Toxine aus allerlei Pflanzen bis zu exotischen Sachen aus Dinoflagellaten ist alles dabei.

Gut für die Leute die sich für weiterführende bzw. Hintergrund Informationen von dem interessieren was sie da so mikroskopieren (sofern es denn giftig ist).

Wenn man wissen möchte wie man bei solchen Büchern an großzügige Rabatte kommen kann um keinen 100erter hinlegen zu müssen, so schreibe man mir eine PN.
« Letzte Änderung: Mai 08, 2010, 00:28:58 Vormittag von Hyperion »

Rene

  • Member
  • Beiträge: 988
Re: Bücher Tipps
« Antwort #37 am: Mai 10, 2010, 14:56:28 Nachmittag »
Fresh freebie download from the Unesco:

Karlson et al. 2010 Microscopic and molecular methods for quantitative phytoplankton analysis.

http://www.ioc-unesco.org/hab/index.php?option=com_oe&task=viewDocumentRecord&docID=5440

Happy browsing, Rene

AnSt

  • Member
  • Beiträge: 4
Re: Bücher Tipps
« Antwort #38 am: Mai 14, 2010, 20:39:40 Nachmittag »
Hallo, liebe Mikroskopiker,

das Buch, das ich in den folgenden Zeilen vorstelle, könnte für so manchen Tümpler ein Leckerbissen sein:

Abenteuer Mikrowelt: Exkursionen in die geheimnisvolle Welt der Kleinstlebewesen
von Pedro Galliker
Haupt Verlag
2007
192 Seiten
ISBN 978-3-258-07234-0

Das Besondere: Ganz hinten findet sich eine DVD mit Fotos, Videoclips und dem sehr sehenswerten Film des Autors "So leben Mikroorganismen", der in den Jahren 1983 - 1987 realisiert wurde. Für rund Euro 35,-- erhält man ein schönes Gesamtpaket. Der pensionierte Schweizer Biologielehrer Dr. Galliker hat seine Begeisterung auf jede Seite seines Buches übertragen. Er ist bekannt für seine Modelle (Wasserflöhe, Rädertiere usw.), die er mit oftmals verblüffend einfachen Mitteln herstellt und u.a. bereits dem Naturhistorischen Museum in Wien zur Verfügung gestellt hat.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und beim Gucken der DVD!

Herzliche Grüße
Anke

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 1689
Re: Bücher Tipps
« Antwort #39 am: Oktober 25, 2010, 21:39:11 Nachmittag »
Hier ein Hinweis auf einen vergriffenen Buchtitel:

Pflanzenphotographie / Aribert Jung. - Berlin;
Hamburg: Parey, 1982
ISBN 3-489-60510-1

Es lohnt sich dieses Buch zu suchen!

Arnold Büschlen





Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Bücher Tipps
« Antwort #40 am: Januar 05, 2011, 03:00:54 Vormittag »
Wer sich mit Flechten befassen möchte, braucht auch immer gute und aktuelle Informationen.
Für Flechten gibt es da

The Lichenologist
http://www.thebls.org.uk/content/blsmembership.html

Ich bekomme ihn seit 2 Jahren und bin begeistert.
30 Pfung im Jahr und man bekommt zwischen 5 und 6 Ausgaben.
Zahlung ist Paybal zu nehmen. Mit der Überweisung ist das so eine Sache. Habe ich die letzte zwei Jahre auch gemacht, nur ist das ziemlich aufwändig.
Seit neustem kann man dort auch mit Paybal ohne das man einen Paybal Account erstellen muss, bezahlen. Diese Option gefällt mir sehr gut und ich habe es für 2011 gleich mal getestet.

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Bücher Tipps
« Antwort #41 am: Januar 05, 2011, 12:10:52 Nachmittag »
Hier gibt es noch eine gute Zeitschrift für den Bereich Moose und Flechten.

http://192.104.39.110/bryologist.html

The Bryologist ist auch eine Zeitschrift, die man lesen muss, befasst man sich mit Flechten.
Zwar kommen nur 4 Ausgaben raus im Jahr und ist auch etwas teurer als der Lichenologist, aber es erscheinen dort die meisten Artikel von namentlichen Lichenologen, die man so kennt.

Hyperion

  • Gast
Re: Bücher Tipps
« Antwort #42 am: Februar 08, 2011, 20:41:37 Nachmittag »
Schimmelpilze und deren Bestimmung



39,80 €

Liliane E. Petrini  Orlando Petrini  

    * Verlag: Borntraeger
    * 2010
    * 3. neu bearb. Aufl.
    * Ausstattung/Bilder: X, 170 S. m. 33 Abb. u. 9 Tab.
    * Seitenzahl: 170
    * Bibliotheca Mycologica Bd.204

    * Deutsch
    * Abmessung: 226mm x 144mm x 13mm
    * Gewicht: 316g
    * ISBN-13: 9783443500351
    * ISBN-10: 3443500358

Recht aktuell, wurde mir empfohlen. Ich weiss nicht was ich davon halten soll, aber mir wurde gesagt es hat gute Zeichnungen und einen Bestimmungsschlüssel für die häufigeren Arten.

Da es um Bestimmungsliteratur zu nicht Wald und Wiesenpilzen ja leider nicht so gut bestellt ist, vielleicht für den ein oder anderen ganz interessant!

http://www.baubiologie.net/index.php?id=83


Schreibt:

Zitat
Die 3. Auflage von "Schimmelpilze und deren Bestimmung" wurde, basierend auf dem bewährten Grundkonzept, vollständig überarbeitet. Dabei wurde neue Literatur berücksichtigt, der Bestimmungsschlüssel optimiert, die Illustrationen ergänzt und die Nomenklatur auf den neuesten Stand gebracht.

Das Vorgehen bei der Bestimmung von Schimmelpilzen wird detailliert beschrieben, was den Einstieg in die Bestimmungspraxis erleichtert. Anhand vereinfachter Bestimmungsschlüssel können einzelne, häufig vorkommende Gattungen bestimmt werden. Auf weiterführende Literatur, mit Kommentaren zu ausgewählten Arten und unter Angabe spezieller Charakteristika, wird in der Gattungsliste hingewiesen. Zahlreiche Zeichnungen und Abbildungen erleichtern die Bestimmung.

Allgemeine Informationen über das "Reich der Pilze" und zusammenfassende Anmerkungen über deren Ökologie, Mykotoxinbildung und die Problematik der Taxonomie runden den Inhalt ab. Die eigentliche Taxonomie wird - im Interesse der Anwendbarkeit - auf das für die Bestimmung Wesentliche beschränkt.
« Letzte Änderung: Februar 08, 2011, 20:44:18 Nachmittag von Hyperion »

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4075
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Bücher Tipps
« Antwort #43 am: Februar 19, 2011, 21:34:19 Nachmittag »
Guten Abend

Heute hatte ich Zeit einen Teil meiner neuen Errungenschaften auszupacken und in Ruhe anzusehen, ich denke das Buch ist auch was von Euch:

Mikrofotografie / Schoenheit jenseits des Sichtbaren
Von
Ludger Derenthal und Christiane Stahl, Verlag Hatje Cantz

Das Buch duerfte als Begleitband zur Ausstellung in Berlin aus den vergangenem Jahr entstanden sein. Ich habe es schon im Vorjahr bestellt und jetzt in Februar geliefert bekommen.

Es wird die Geschichte der Deutschen Mikrofotografie behandelt und es gibt viele absolut sehenswerte Bilder. Schade, dass ich diese nicht auch vor Ort sehen konnte, aber ich kann auch die Bilder im Buch wirklich empfehlen ...

ISBN 978-3-7757-2678-8

:-)

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Bücher Tipps
« Antwort #44 am: März 23, 2011, 09:23:07 Vormittag »
A.Aptroot & F.Schumm (2011): Fruticose Roccellaceae
-
An anatomical-microscopical Atlas
and Guide with a worldwide Key and
further Notes on some crustose Roccellaceae or similar Lichens.
- A5-Format,
ca. 370 Seiten,
780 Farbbilder -  ISBN 978-3-00-033689-8.  Preis  90.  Euro. Coloured
plates with ca. 780 first-time-pictures (full or partly
treated: Roccella, Roccellina,
Dirina Combea, Coronoplectrum,
Dolichocarpus, Gorgadesia, Hubbsia, Ingaderia, Pentagenella,
Roccellinastrum, Santessonia, Schizopelte, Simonyella, Siphula)

bei BOD unter dem Link

http://www.bod.de/index.php?id=1132&objk_id=481114

bestellbar ist.