Autor Thema: Flechte Parmelia acetabulum Norsticinsäure *  (Gelesen 9389 mal)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Flechte Parmelia acetabulum Norsticinsäure
« Antwort #15 am: August 20, 2013, 23:00:35 Nachmittag »
Hallo Heiko,

  dass die Depsidone gelb bis rot werden im Alkalischen ist ja bekannt, aber komischer Weise ist die Struktur der "Salze" noch nicht aufgeklärt. Was ich verwunderlich finde, wo sich doch so viele Arbeitsgruppen mit Flechteninhaltsstoffen beschäftigen.

Dass die Reaktion spontan abläuft lässt mich auch vermuten, dass nicht die Esterbindung verseift wird, sondern eine Säure-Base-Reaktion abläuft.

Das K-Salz der Pikrinsäure ist z. B. orange, die freie "Säure" ist hellgelb. Salzbildung bei aromatischen Systemen führt oft zu einer Farbverschiebung, weil sich dann chinoide Strukturen ausbilden können.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken