Autor Thema: 4mm Insekten nadeln  (Gelesen 1295 mal)

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 518
4mm Insekten nadeln
« am: November 14, 2019, 04:49:54 Vormittag »
Hallo,
hat jemand eine Idee wie ich ich kleine harte Goldwespen besser nadeln kann?
Goldwespen sind sehr widerstandsfähig. Da halfen auch keine 2 Wochen in einem Pepsinbad.

Mein eigentliches Problem ist die Größe. Insekten ab 10mm machen kein Probleme. Es sind die ganz Kleinen.
Bei 3,5-5mm Länge und einer Breite von ca. 1mm versagt die Lesebrille. Und unterm Bino streikt die Koordination von Augen und mit den Händen.
Und dann fängt das kleine Vieh wieder an zu leben >:(. Jedenfalls rollt es so hin und her daß ich keine Nadel setzen kann.

Habt ihr hilfreiche Tipps für mich? ::)

Wie weit würde da eine Lupenbrille helfen?

Viele Grüße,
Horst

Nachtrag: Die Bilder werden wieder besser (hoffe ich).. ;D
« Letzte Änderung: November 14, 2019, 04:53:29 Vormittag von Horst Jux »
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52
Nikon SE
CANON EOS 750D

JB

  • Member
  • Beiträge: 2835
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #1 am: November 14, 2019, 12:46:15 Nachmittag »
Hallo Horst,

Verwenden Sie lange Insektennadeln (welche Groesse, welche Marke?) oder Minuitennadeln?

Beste Gruesse,

Jon

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 518
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #2 am: November 14, 2019, 12:53:07 Nachmittag »
Hallo Jon,

Ich habe Minutien und auch andere Größen.
Bei den kleineren Goldwespenarten kann ich nur Minutien nehmen.
Sonst bricht die Brust auseinander.
VG,
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52
Nikon SE
CANON EOS 750D

JB

  • Member
  • Beiträge: 2835
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #3 am: November 14, 2019, 13:37:30 Nachmittag »
Hallo Horst,

Meine klare Empfehlung ist das Aufkleben auf Aufklebeplättchen, am besten unter einem Stereomikroskop. Ich klebe nach der Bestimmung alles bis 2 cm Groesse - besser gut geklebt als schlecht genadelt. Mit der richtigen Orientierung bleiben auch die Merkmale sichtbar: https://www.researchgate.net/publication/317166868_Hedychridium_monochroum_and_Chrysis_lanceolata_Hymenoptera_Chrysididae-_two_species_of_cuckoo_wasps_reared_from_nests_of_Solierella_compedita_Hymenoptera_Crabronidae_in_southeastern_Ukraine

Sonst kann man sich helfen, indem man durch ein vorgebohrtes Loch nadelt, aehnlich wie bei einer Etikettentreppe. Dazu brauchen Sie einen polierten Plexiglasblock mit einer Bohrung fuer die Minuitennadel.

Das Insekt kommt mit der richtigen Orientierung in eine kleine Aushoehlung in der Plastezoteplatte (PE-Schaumstoff) geklemmt. Dann kommt der Plexiglasblock darueber und die Nadel wird unter Sichtkontrolle durch die Bohrung und das Insekt geschoben.

Beste Gruesse,

Jon

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 518
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #4 am: November 15, 2019, 13:17:19 Nachmittag »
Hallo Jon,

das war ja gut. :) :) :)

Ich melde mich heute am späten Abend.

Klasse, danke.
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52
Nikon SE
CANON EOS 750D

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 518
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #5 am: November 15, 2019, 13:49:09 Nachmittag »
Für Mitleser die auch Hilfe suchen:

Im biform online shop > Präparation von Insekten kann man die Dinge sehen von denen Jon sprach.

VG,
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52
Nikon SE
CANON EOS 750D

Alex H.

  • Member
  • Beiträge: 211
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #6 am: November 17, 2019, 11:37:47 Vormittag »
Hallo,

kann man die Insekten nicht auf die Nadel kleben? Dann bliebe die Oberseite unversehrt.

Grüße
Alex
Ich befasse mich mit der Botanik, derzeit vorrangig mit Kryptogamen und den Bestäubungsmechanismen der Spermatophyta
Stereolupe: LZOS MBS-10
Mikroskop: bressergelabeltes, gut ausgestattetes LOMO Biolam

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 518
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #7 am: November 17, 2019, 21:21:38 Nachmittag »
Hallo Alex,

kann man die Insekten nicht auf die Nadel kleben? Dann bliebe die Oberseite unversehrt.

überlegt habe ich das auch mal.
Nur möchte ich die Goldwespe an die Uni abgeben. Dann soll es nicht so dilettantisch aussehen.
Gängige Arten sind ja nicht das Problem.

Nur die ganz kleinen Wespen, die zum Teil Blattläuse parasitieren, sind kaum mal zu finden.

VG,
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52
Nikon SE
CANON EOS 750D

Horst Jux

  • Member
  • Beiträge: 518
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #8 am: November 18, 2019, 06:56:47 Vormittag »
So sollte es dann fertig aussehen,

VG,
Horst
Gern per Du.

MBS-10; Motic SMZ-143
Stereolupe Zeiss 47 50 52
Nikon SE
CANON EOS 750D

JB

  • Member
  • Beiträge: 2835
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #9 am: November 19, 2019, 02:18:53 Vormittag »
kann man die Insekten nicht auf die Nadel kleben? Dann bliebe die Oberseite unversehrt.

Hallo Alex,

Die Methode gibt es auch, das ist aber extrem unorthodox https://www.youtube.com/watch?v=9KfLCmYOKtA Das kommt nur zur Anwendung, wenn man fuer oekologische Studien tausende Exemplare in kurzer Zeit praeparieren muss. Ob der Klebstoff fuer 100 Jahre an der Nadel kleben bleibt ist fraglich.

Fuer die normale Sammelarbeit nadelt man so wie von Horst gezeigt (Vorteil: Insekt ist von allen Seiten sofort zugaenglich) oder man klebt auf Aufklebeplättchen (Vorteil: Insekt ist besser vor Beschaedigung geschuetzt).

Beste Gruesse,

Jon

mikromeister

  • Member
  • Beiträge: 171
Re: 4mm Insekten nadeln
« Antwort #10 am: März 04, 2020, 14:56:14 Nachmittag »
Hallo Horst,

unter dem Bino hast Du jedenfalls die beste Kontrolle über deine Arbeit. Da kommt keine andere Optik mit.
Die Koordination ist erlernbar.
Ich arbeite inzwischen regelmäßig freihand im 5µ Bereich unter dem normalen Mikroskop mit kopfstehenden Bild.

Wenn Du Probleme beim freihändigen Arbeiten hast, würde ich die Nadel im richtigen Winkel mit einer guten Feststellpinzette halten oder durch ein Holz--Q-Tip stecken.
So kann die Hand und die Finger auf dem Tisch ruhen und die Ruhe kommt von selbst.

Das Tierchen selber zu halten ist schwieriger, weil Du ja keine Härchen abbrechen willst.
Evtl. auf Rodico (Uhrmacher-Knetgummi) betten, oder mit Crystalbond 509 warm fixieren. Letzteres schmilzt bei ca. 70°C und ist restlos in Aceton löslich.
Bei Uhrmachern ist auch Holundermark beliebt, in das man eine kleine Kuhle drücken kann wo die Wespe gut liegt. Hier kann die Nadel problemlos durchstechen.
Oder Du nimmst ein weiches Holzbrettchen und drückst mit einem Nagel ein paar verschieden große Löcher und Rillen rein. Da wird dann hoffentlich schon eines für die Wespe satt passen.
« Letzte Änderung: März 04, 2020, 14:59:58 Nachmittag von mikromeister »
Vielen Dank und freundliche Grüße

Markus


.