Autor Thema: Pollen vom Morgenstern  (Gelesen 2561 mal)

sirdul

  • Member
  • Beiträge: 239
Pollen vom Morgenstern
« am: April 03, 2009, 16:56:38 Nachmittag »
Hallo zusammen,

in unserem Garten zeigte sich heute ein kleiner Morgenstern, dem ich etwas Pollen entnahm, um ein Luftpräparat zu erstellen. Der Pollen klebte hierbei zusammen und nur durch Verschieben
des Deckglases erhielt ich eine dünne Schicht. Unter dem Mikro zeigte sich, dass es " gefüllte " gelbe und ungefüllte Pollen gab. Ebenso zeigte sich stellenweise auf dem Deckglas kleine Tropfen:


Nach der Zugabe von Glycerin kam es zur Tropfenbildung an den Pollen:


Meine Frage nun: enthalten Pollen Öle ? Oder waren die Pollen noch nicht "reif" ? Muss die Pollenentnahme ggf. getrocknet werden ?
Eine weitere Frage betrifft die im zweiten Bild sichtbaren Luftblasen: Wie kann ich diese entfernen, wenn sie einmal da sind ?
zu Foto 1: Objektiv Zeiss Neofluar 16, Okular KPL 10, Kamera Canon Powershot 520
zu Foto 2: Objektiv Zeiss Neofluar 40, Okular KPL 10, Kamera Canon Powershot 520

Dank an Rolf Dieter Müller für seinen Bericht im Forum Juelich-Bonn über die Einstellung der Kamera. Hat mir sehr geholfen.

Mit freundlichem Gruss

Ludger Benning

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2193
Re: Pollen vom Morgenstern
« Antwort #1 am: April 06, 2009, 15:44:00 Nachmittag »
Hallo,

Pollen sind sehr dankbare Objekte zum mikroskopieren. In ihrer grossen Vielfalt sind schier unerschöpflich.
Hier ein Link der sie vielleicht weiterführen kann: http://www.mikroskopie-muenchen.de/pollen.pdf

Freundliche Grüsse

Arnold Büschlen