Autor Thema: Botanik: Walnuss *  (Gelesen 2863 mal)

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3657
Botanik: Walnuss *
« am: Mai 24, 2014, 01:29:51 Vormittag »
Hallo,

nach ausgiebiger „Zwangswässerung“ – Tipp von Klaus bezogen auf Dattelkerne – bin ich fast geneigt zu sagen: schneidbar.


tangential, 40er


längs, 40er

Gerne würde ich erfahren, um wie viel das besser geht.

Viele Grüße,
Heiko
« Letzte Änderung: Oktober 21, 2014, 21:47:16 Nachmittag von Fahrenheit »

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3657
Re: Walnuss
« Antwort #1 am: Mai 25, 2014, 00:43:16 Vormittag »
Hallo,

die Haselnuss möchte ich vergleichsweise schon als weich bezeichnen:


mit dem 40er von der Ansatzstelle


tangential

Viele Grüße,
Heiko

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Walnuss
« Antwort #2 am: Mai 25, 2014, 14:41:02 Nachmittag »
Hallo Heiko,

dich schreckt aber auch gar nichts ab! :D Hast du mal Pol versucht und Färbung mit Safranin?

Tolles Ergebnis!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Botanik: Walnuss
« Antwort #3 am: Mai 25, 2014, 20:37:53 Nachmittag »
Lieber Heiko,

das schaut interessant aus. Mit Glyzerin wäre die Nuss wohl noch schneidbarer geworden.

Versuch doch mal eine Färbung. Da kommen die Tüpfelkanäle noch schöner raus.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3657
Re: Botanik: Walnuss
« Antwort #4 am: Mai 25, 2014, 23:43:49 Nachmittag »
Hallo Klaus und Jörg,

danke für Euere Hinweise: Pol bringt keine Verbesserung und Safranin habe ich keins.
Nach Zugabe von etwas „Verzweiflungsblau“ fand sich dieses schon in den Tüpfelkanälchen, aber …

Hier jedenfalls ein Aprikosenkern:



Schnittfeste Grüße,
Heiko