Autor Thema: Bismut  (Gelesen 1303 mal)

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3444
Bismut
« am: Juni 09, 2014, 23:41:04 Nachmittag »

Hallo,

angestiftet von Peters schönem Bismutkristall https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=19665.0 darf drei Fotos zeigen, die einige Eigenschaften dieses Elements illustrieren.

Dies ist der Blick auf die Bruchstelle eines Kristalls, wie Peter ihn zeigte:



Das Material ist so spröde, dass ein vielleicht 4cm langes Aggregat problemlos zu zerbrechen war.

Einen glatten Bruch erhielt ich aus einem eingeschmolzenen Kristallstück. Geätzt mit einem Tr. verdünnter HCl gewinnt die Fläche etwas an Struktur, Kristalle des Chlorids bilden sich:



Eigentlich sollte Bismut nicht mit Salzsäure reagieren – hier, unter Luftzutritt, war ein Effekt zu beobachten.

Mit verdünnter (aber warmer) Salpetersäure waren diese Kristalle zu erhalten:





Triklines Bismut(III)-nitrat Pentahydrat, nehme ich an (wobei aber auch andere Species existieren).

Viele Grüße,
Heiko